von Dennis | 18.11.2010 | eingestellt unter: Tutorials

Warhammer 40.000: Dark Eldar Schmerzmarker

Games Workshop zeigt auf der Homepage wie man Schmerzmarker für die Dark Eldar bastelt.

Warhammer 40.000 - Dark Eldar Schmerzmarker

Link: Dark Eldar: Macht durch Schmerz

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Shadespire Terrain

06.01.20184
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Fantasy Dungeon bemalen

02.01.20186

Kommentare

  • Also, für Schmerzmarker sollte an den Helmen irgendwie noch der Rest eines Marines dranhängen, oder überleben die Köpfe eines SMs auch ohne Körper? Ist ja eigentlich irgendwie ein klassisches “Thema verfehlt”, da würde ich mir dann wohl eher was aus Inquisitorbegleitern bauen, die sehen wenigstens nach “Schmerz” aus! 😀

    • Du hast schon verstanden, dass es lediglich um eine Merkhilfe geht, die anzeigt, wie viele Einheiten, die betreffende DE-Einheit bereits im Nahkampf vernichtet hat, oder?

      Es geht nicht um mitgeschleppte Beute und/oder Gefangene sondern um die optische Umsetzung der in den Regeln beschriebenen, ansich gänzlich abstrakten Schmerzmarker, die lediglich anzeigen, wie sehr sich die Einheit bereits an Tod und Schmerz “aufgegeilt” hat, um es mal salopp zu sagen.

  • Die ‘Schmerzmarker’ sollen ja nur anzeigen, wieviele Einheiten von der DE-Einheit vernichtet wurden. Denke die Helme gehen schon in Ordnung!

  • Die Abstufungen der Schädel (ein paar, ein paar mehr, khornemäßig) dufte: aber so viele wertvolle Schädel, nur für die Marker: da braucht man schon extreme Liebe für “Zubehör”.
    Aber die Köpfe, die man numerisch auf die Lanzen schiebt haben Stil. Ich kann mir DE-Spieler vorstellen, die genussvoll jedes Mal einen Kopf hinzufügen (natürlich mit diabolischer Häme, dem Gegner über).

    • Definitiv! Ich überlege auch gerade schon, welche und wieviele Helme/Köppe/sonstwas ich daheim herumliegen habe um so ein Schmerz-O-Meter zum draufstecken zu basteln. 🙂

  • Naja, wenn man wirklich Gefangene darstellen will, kann man ja auf die Sklavinnen aus dem entsprechenden Bitzpack zurück greifen. Wird dann halt nur was teurer.

  • Ich finde die Marker, auf der GW Seite, sehr genial! Ist eine nette Sache um die Bitz zu recyceln. 🙂

  • Sry, aber dafür (!!) brauchts ein Tutorial !?
    Einen Helm aufs Base kleben und eine Waffe daran montieren……irgendiwe bitter…..

  • Ach so, jetz kapier ich es erst. Das ist ein Tutorial! Mein erster Gedanke war das GW diese drei Dinger im Blister für 12€ verkauft.

    Die Idee mit dem Schmerz-O-Meter find ich aber irgendwie besser und praktischer. Ich stell mir da eine Art Standartenträger vor an dessen Trophäenstange man immer mehr Schädel/Helme draufstecken kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen