von Dennis | 11.11.2010 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Bild des Stormraven

Auf WarSeer ist ein Bild des Stormraven aufgetaucht.

Warhammer 40.000 - Stormraven
Ursprünglich stammt das Bild (samt einem Artikel) der Games Workshop Homepage. Die Seite war wohl (versehentlich?) für ein paar Minuten verfügbar, ist nun aber wieder offline genommen worden.

Angeblich erwartet uns der Stormraven in einer Mini-Wave zusammen mit einem Plastikbausatz des Furioso Cybots und einer Blood Angels Streitmachtbox im Februar.

Quelle: WarSeer

Ente Ente

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Warhammer 40.000

Forge World: Space Wolves Legion Praetor

09.01.201811
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Custodes und Thousand Sons

07.01.201842

Kommentare

  • Das Ding sieht für mich leider ziemlich mau aus. Wirkt eher wie eine fette (Achtung, jetzt kommts!) Ente…

    Da hätte ich mir etwas weniger kugeliges gewünscht…

  • Mir gefällts, sieht sehr nach Dropship aus, der Geschützturm und der hintere Teil wo man dann den Cybot anbringen kann, TOP!

  • nach dem ich die letzten releases schön fand, gefällt mir dieses “ding” um so weniger. sieht aus als hätte man einfach den gesammten mittelteil des thunderhawks weggeschnitten und dann wieder zusammen geklebt. irgendwie unvollständig und völlig unproportioniert.

  • Nichts wirklich schönes, aber Solide. Ein Thunderhawk ist ja auch kein Augenschmaus, aber es passt in die Designline für SM (Luft-)Fahrzeuge : klobig und zweckmäßig.

  • Ich hoffe mal dass das an der Perspektive ligt, aber mir ist das etwas zu kurz geraten für die Höhe. Außerdem scheint die Heckflosse etwas filigran für ein Fahrzeug, dass mehr oder weniger ungebremst den Eintritt in die Atmosphäre überstehen soll.
    Mit Seitenkuppeln könnte es warscheinlich noch etwas besser aussehen.

    Da GW in letzter Zet sowohl bei den selbst veröffentlichten als auch bei den durchgesickerten Bildern irgendwie immer nen Schlechten Blickwinkel oder ne schlechte Konfiguration aussucht, würde es mich nicht wundern, wenn das Ding letztlich ganz brauchbar aussieht.

  • Für mich schaut das sehr nach einem Eigenbau aus. Ich meine dort Teile einer Walküre und eines Land Raiders zu erkennen.

  • Da war ja auch noch Text zu dem Bild auf der Seite dazu…

    “Over the next few pages, we will be taking a look at how to paint the Blood Angels Stormraven Gunship, including how to weather the vehicle and paint the interior detail. A great addition and centrepiece model for any Blood Angels army, this will be an invaluable guide to help you get the most from this fantastic kit.

    Death from Above
    The Stormraven Gunship is an incredibly versatile craft, able to fulfill the roll of orbital dropship, armoured transport and strike aircraft in a way that few, or indeed any, ships could hope to match. The Stormraven ensures that the Blood Angels remain undisputed masters of the skies, as dominant in the air as their troops are on the ground. Smaller and nimbler than the more cumbersome Thunderhawk Gunships, the Stormraven’s compact hull and vectored thrusters enable it to operate at maximum efficiency in all but the densest terrain. A Stormraven can often be seen hurtling straight into the heart of the enemy forces, unleashing its considerable arsenal in a terrifying display of firepower, before disgorging a squad, Dreadnought, or even both, into the thick of the fighting.

    On the tabletop
    With its potent firepower, speed and transport capacity, the uses of a Stormraven on the battlefield are myriad, but its role of choice is as an unparalleled assault vehicle. With a huge variety of weapon options, and no less than four tank-busting Bloodstrike Missiles, both enemy infantry and vehicles alike fear drawing the attention of its guns. A transport capacity of 12 combined with the ability to safely carry a Dreadnought to battle as well certainly proves the Stormraven to be a transport vehicle of the very finest quality. This unique combination of speed, firepower and transport capacity means that a Stormraven can support any tactical preference, so there is always a place for it in any Blood Angels army.

    Nick: A Stormraven will be the focal point of your army, so it’s well worth giving it a lot of attention when painting it. These techniques can effectively be applied to any other vehicles in your Blood Angels army too, so keep this in mind and you will have a great looking fleet of vehicles in no time. I painted this Stormraven to match the battleforce that I painted for the Blood Angels army workshop in February 2011’s White Dwarf; it’s part of the 3rd Company, in keeping with the rest of the models. As a personal touch, I’ve weathered the model to appear heavily battle worn, but if you wish to keep your vehicle in pristine condition, skip page 6 and you’ll have an immaculate vehicle, fresh as if at the beginning of a campaign.”

  • Die Deckenkuppel ist auch Imperium-untypisch, irgendwie Eldar-esk.

    Vielleicht wenn man das Ding hinterm Bug zersägt und den Mittelteildoppelt so lang macht (Plasticard, 1/2Rhino…)

  • Bin ich froh das ich das Dingen nicht fliegen muß…
    der arme Pilot. Die Landung kriegt der nie hin.
    Muß doch gigantisch Kopflastig sein.:-D

  • ich finde, der Klops dieht kaum flugfähig aus. Wie die SM Version einer Hummel: Kleiner Antrieb hinten, der Schwerpunkt vorne.
    Mir fehlt irgentwie ein wenig die Stromlinienförmigkeit, denn auf sowas kann doch auch das SM supermegadoll Schiff nicht verzichten, wenn es aus der Atmosphäre gesemmelt kommt..oder?

  • Finde das DING auch bescheiden. Würde mich aber über ein ThunderHawk aus Plastik freuen. 🙂
    Ansätze sieht man doch schon beim Stormraven!

  • Ich mag den Flieger. Und wie schon gesagt sollte man wie z.B. bei den Hellions noch mehr Bilder abwarten.

    Kopflastig mag er sein, aber ich denke, dass die Marines die Sicht auf Schubdüsen am Vorderteil verdecken, die das Ganze dann wieder etwas “glaubwürdiger” machen.

    Der Text klingt danach, dass die Anleitung erst nach dem Februar-WD veröffentlicht wird und da sie zeitnah zur Veröffentlichung des Modells kommen, find ich März oder eher später imho wahrscheinlicher.

    In dem Warseer-Thread steht auf jeden Fall nicht, dass die im Februar oder gar zusammen mit der Battleforce oder dem Furiosocybot. Nur als Mutmaßung und von keiner der verlässlichen Quellen.

  • Größtes Problem ist, dass das Modell unter den Tragflächen zu wenig Masse hat – hier hätte man die Triebwerke und Tragflächen mehr nach vorne ziehen müssen – sie sieht das Modell sehr kopflastig aus und man kann kaum glauben, dass das Teil auch als Abfangjäger geeignet sein soll…

    PS:
    Ich will aber erts noch Ansichten aus anderen Winkeln sehen…

  • Nun ja, also mla kurz meine Gedanken zum Design:

    Ja man hat irgendwie etwas ganz anderes erwartet, aber es ist nun mal kein Thunderhawk, sondern der Stormraven ist ne ganze Nummer kleiner und schmaler. (sollen ja auch bis zu drei auf die Platte passen ^^)

    Nein Spaß beiseite. Ich denke an das “dicke Hummel” Design wird man sich schon gewöhnen.
    Jetzt beim zweiten hinsehen gefällt er mir immer besser und ich denke einige werden einfach den oberen Turm und Aufbau weglassen, oder umbauen. (Dann wirkt er schon nicht mehr ganz so gequetscht.) Wenn man dann noch der obligatorische Cybot drunter hängt wird das Ganze bestimmt noch mal deutlich besser. : )

    Zudem – auch wenn er auf den ersten Blick nicht so wirkt – er hat viele Gemeinsamkeiten mit dem THUNDERHAWK TRANSPORTER. Wenn man sich wie gesagt die Kuppel und Aufbau wegdenkt, sind da viele Ähnlichkeiten und ich bin mir sicher, niemand hier wird sagen dass der THUNDERHWAK schei…e aussieht.

    Und wen jemanden der Stromraven dann immer noch nicht gefällt, dem kann ich wirklich den Forgeworld CAESTUS ASSAULT RAM als alternativ Modell an herz legen. ^^ Oder man baut halt doch selbst ; )

    Schöne Grüße Carsten

  • Ich finde das Ding hat mal ein erfrischend andersartiges Design. Gefällt mir durchaus.
    Und mir will noch immer nicht in den Kopf, warum die Diplomphysiker bei Spielen wie 40k nicht mal die Realismuskeule im Sack lassen können?

  • Sehr neues Design…
    Ich denke mal, wenn es Bilder gibt von anderen Ansichten, wird man mehr dazu sagen können. Außerdem sehe ich schon möglichkeiten, die “Aufbauten” kreativ anders zu Positionieren. Und das Leitwerk am Heck ebenso.

  • Mir gefällt es nicht. Ich finde es sieht aus als würde es, sobald es versucht zu fliegen, nach vorne umfallen. Um das Gewicht auszugleichen bräuchte man den Cybot zwingend, wenn der mal nicht dabei ist kann es nicht mehr fliegen und sobald er abgesetzt ist stürzt es ab.

  • Ich halte das auch nur für einen unförmigen Klumpen. Ich hoff das ist nur ein Prototyp und die ändern noch sehr viel daran

  • Was vielleicht noch interessant ist, wir kennen den Gussrahmen noch nicht, evtl kann man die Flügel ja mehr mittig anbringen. Der jetzige Look hat schon sehr was von Anime-SciFci ^^. Solche Dropships hab ich auch schon irgenwo gesehen, wenn ich nur wüsste wo????
    Wem das Teil nicht gefällt kann immer noch mit einem Landraider und einen Valkyrie Bausatz plus einer ganzen Mengen Plastikkarton was eigenes bauen.

  • Auch wenn es ungemein hässlich ist, aber man könnte es als Basis für einen Thunderhawkumbau hernehmen.
    Bzw. die Form lässt hoffen, dass bald vielleicht auch ein Plastik-Thunderhawk kommt. 🙂

  • das teil sieht aus, als hätte man einem thunderhawk das cockpit getrennt und flügel dran fabriziert. normalerweise versuche ich ja in allem was gutes zu sehn, aber bei dem ding will mir das nicht gelingen. vor einiger zeit gabs mal den eigenbau von gw los angeles zu sehn, das teil war extrem cool. der hier ist reichlich vergeigt. gut, das meine wolves eh keinen bekommen können, sonst müsste ich viel geld für einen eigenbau ausgeben. ich hoffe immernoch auf donnerwölfe als bausatz…(jaja, nur in deinen träumen, mein sehr junger padawan…)

    • Donnerwölfe ?

      Schau mal bei http://www.mrdandy.com !

      Allerdings gilt da zu beachten, des es den deutschen Zoll gibt, die Nasen dort super lange zum bearbeiten von Paketen benötigen und Du
      bei einer Bestellung über 150 Euro noch Importzoll bezahlen mußt.
      Zuzüglich zahlst Du noch MwSt. auf Warenwert und (man höre und staune) auf den Betrag, den James Hakola zum Versand der Ware berechnet !
      Aus diesem Grund mußte ich meine auf dem Zollamt in Duisburg persönlich abholen und die Steuer bezahlen !

      Ansonsten sehen die Wölfe einfach nur “sehr geil” aus und die Gussqualität ist auch top !
      Gibt auch hier irgendwo einen Artikel dazu “Battle-Wolf War Mounts” von “MrDandy” !

      Gruß
      Cab

  • hm, das bild muss ich erstmal setzen lassen, weil auf den ersten blick geht es mir wie meinen Vorpostern: hässlich.
    Und wo hängt der Cybot dran? Hinten unter den flügeln?

  • Alle haben sich so sehr darauf gefreut…. und jetzt das!!! Hahahaha.

    Das Teil wird jede Menge Spitznamen bekommen…. Gott ist das Teil hässlich. Da lasse ich doch lieber Landraider schocken als mit dem Teil von meinem Gegner ausgelacht zu werden. (Vom Aussehen her) 😀
    Oder ich kaufe mir lieber das FW Modell dieses Transporters….

    @Logan:
    Wie willst du bei 40K ein Thunderhawk auf den Tisch stellen ohne alles umwerfen zu müssen. Mensch, das Teil ist einfach zu groß um es bei 40K sinnig einzusetzen……Soll jetzt nicht beleidigend sein aber bei 40K sind die Flächen einfach zu klein um da was richtig zu spielen was größer als ein Baneblade ist. Deshalb kriegt Ihr ja diesen kleinen Kotzbrocken von Stormraven.

    • Sehe ich ähnlich.

      Mein TH passt mit den Landestützen gerade so auf die Landeplattform.
      (Einfach riesig, der Kleine).

      Zum Sturmraven:

      Meine Fresse, ist das Ding hässlich. Ohne Gegengewicht geht da ja garnichts. Nenenene!

  • Ich bin auch ziemlich enttäuscht.
    Am schlimmsten finde ich den Turm, da hätte ein Geschützturm wie der vom Razorback viel besser gepasst.
    Aber das sollte sich ja recht leicht umbauen lassen, insofern ist das Modell immer noch weniger Arbeit als einen komplett eigenen zu bauen.

  • Um mit Nelson zu sprechen: “HA HA”!

    Dann doch lieber ein Walkürenumbau. Nach den wirklich schönen Dark-Eldar ist das hier eine glatte Frechheit.

  • Leider unausgewogene Proportionen und manche Strukturen und Details wie der Geschützturm und der Spoiler (?) dahinter wirken nicht gerade Space Marine like. Da merkt man schon (wie bei dem Ironclad und Ehrwürdigen Cybot) dass nicht mehr Altmeister Jes die Fahrzeuge baut sondern andere Designer.

  • Also. Da ich mir das Ganze jetzt öfters angeschaut habe hier mal ein paar Verbesserungsvorschläge.

    Ansaugschacht und Kuppel müssen weg. So kriegt der Karren wieder etwas Linie rein.
    Dann noch vorne Stummelflügel ran um die Laser und Raketen tragen zu können.
    Vielleicht sogar noch die Multimelter vorne abmachen und mit Plastikkart zudecken. Passt mMn über haupt nicht in die Front rein.

    Der Designer hat da ganz schön was verpazzt. Der wollte irgendwie viele elemente mit reinbringen aber musste das Modell auch so klein wie möglich halten.
    Ich hätte es so gemacht, das ich den Piloten eher schräg neben Tür angesetzt hätte. Somit wäre der Rumpf breiter und tiefer geworden.

    Ach egal. Das Ferkel wurde echt zur Sau……

  • Zum Kotzen, alle sind mal wieder NUR am meckern. Wenn euch das alles nicht gefällt, was GW herausbringt, dann sucht euch doch ein anderes Hobby!
    Wenigstens bringt GW heutzutage jeden Armeelisteneintrag irgendwann mal raus. Früher wäre ich froh gewesen, wenn ich mal den nicht gerade schönen alten Land Raider gehabt hätte, den es in Deutschland nie gab. Gewinnt der ganzen Sache doch mal was positives ab!

    • Keine Sorge. Hab ich daneben auch schon…….
      Ich spiele schon lange ungern 40K. Seit den Impsen macht es einfach keinen Spass mehr.

      Es ist aber auch so. Das Teil geht in meinen Augen garnicht. Vorallem wenn man sieht, das es FW mit der RAM besser machen kann.
      Wie schon irgendwo gesagt….. Alle Guten Designer haben an den DE gearbeitet und den Praktikanten in ne Kammer gesperrt und Ihn beim verrücktwerden DAS fabrizieren lassen….. 😉

      • Aber andere Meinungen akzeptierst Du schon, oder?

        Ich finde den z. B. auch nicht ganz hässlich, und v. a. passend, wenn man ihn z. B. mit einem T-Hawk vergleicht.

      • @ Weegel: Du missverstehst mich. Mich stört es nicht wenn jemand das Modell mag, ist eh eine Geschmacksfrage.

        Mir gehts um den Part: “Zum Kotzen, alle sind mal wieder NUR am meckern. Wenn euch das alles nicht gefällt, was GW herausbringt, dann sucht euch doch ein anderes Hobby!”
        Wie können wir es nur wagen unsere Meinung zu äußern und *schreck* GW zu kritisieren?

      • Das ist keine fehlgeleitete Loyalität gegenüber GW, das ist meine Meinung. Ich kann einfach nicht verstehen, warum alle Leute sich immer aufs Übelste über die Designs beschweren und immer nur in alten Zeiten schwelgen. Mein Opa sagt auch immer, unter Hitler war alles besser, aber war es das wirklich. Ich spiele nun seit 15(!) Jahren WH40k und kann nur sagen, dass die Qualität, sowohl in optischer, als auch in verarbeitungstechnischer Hinsicht, der GW-Produkte seitdem erheblich zugenommen hat. Ich will diese Firma nicht verteidigen, jedoch meine Meinung frei heraus sagen: die meisten Leute die hier ständig über jedes neue Modell herummeckern, sollten sich mal Gedanken darüber machen, ob sie ihre Zeit nicht lieber einem anderen Hobby zuwenden sollten. Danke.

      • “die meisten Leute die hier ständig über jedes neue Modell herummeckern”

        Vielleicht müsste ich mal stärker drauf achten, aber mir ist noch keiner (hier oder anderswo) aufgefallen, der über jedes neue Modell (oder auch nur die Mehrhaut der neuen Modelle) meckern würde.

        Aufgefallen ist mir nur, dass es einige “ausgesuchte” Modelle gibt, über die die Mehrheit meckert.

  • Sieht so aus als wenn mit den guten Rick P. wohl unbekannterweise auch noch die letzten guten Designer abgehauen sind und nun die Kiddi´s der Manager ran müssten… Hier Sohn, bastel mal was zusammen, braucht der Daddy im Betrieb (Alte Bausätze hinkipp)…

  • Hehe, ja, das Ding ist wirklich keine Schönheit…..

    Aber ich finde es passt irgend wie…..Genau wie das Thunderhawk sieht dieses ding eher wie ein Panzer aus, an den man Flügel dran geklatscht hat, und genauso muss Kriegsgerät der Space Marines meiner Meinung nach aussehen. Streng nach Funktionalität. Man muss den Eindruck haben, dass es seine Ladung in einer heißen Landezone absetzten kann, auch wenn es sich den Weg dafür freischießen, freirammen oder Kopfnüsse verteilen muss. Ein TH sieht ja eigentlich auch eher wie ein Klotz mit Stummelflügeln und Panzerturm auf dem Rücken aus. Aerodynamik und Ästhetik spielen da keine Rolle.

    ….von daher,hässlich ja, aber das Kantige Ei hat was

  • Ja…doch…nach vielen, vielen Blicken beginnt er langsam mir doch zu gefallen…irgendwie…auf so eine komische Art und Weise.
    Ist dies schon Torheit, so hat es doch Methode..

  • Hmm, irgentwie sieht das teil aus wie nen fehlgeschlagener versuch des Mechanicums nen Eldar Falcon nachzubauen. 😀

    Als basis für umbeiten aber sicher nicht verkehr. Könnte mir sowas auch für meine Woölfe vorstellen, mit nen paar umbauten. 😀

  • Ich halte das Ding auf dem Foto im übrigen für einen Eigenbau eines Studiomitarbeiters. Die Flügelbereiche ähneln zu sehr denen der Valküre,
    die Seiten des Rumpfs könnten tatsächlich von einem LR mit Plastik-Card verstärkung sein und auch einige andere Details wirken wie bei einem Kitbash-Modell.
    Der Furioso im Dex ist zum Teil ja auch Eigenbau, desweiteren wurden dort im Dex auch viele Teile von Forgeworld (und auch SpaceHulk) mit abgelichtet.

    Prinzipiell würde ich den Rumpf eh für zu kurz halten, um da noch Seitenkuppeln mit Boltersystem anzubringen, ohne damit die vorhandenen Seitenluken zu versperren !
    Der Rest paßt sonst ja zu Beschreibung.

    Jemand hat es schon geschrieben, aber auch mich erinnert das Ding an irgend einen anderen Flieger von irgendwoher – nur weiß ich gerade nicht genau von wo.

    Und ja auch ich habe schon einige durchaus gute Eigenbauten gesehen, die besser wirkten als dieses Modell, trotzdem – es ist ein Antigrav-Fahrzeug, somit muß in der Welt von WH 40K das Ding nicht ausbalanciert sein, um fliegen zu können – wir sind ja nicht im realen Leben !^^
    Sieht zwar aus wie eine nasenlastige Bombe, aber mit Schwerkraftdämpfender Technik ist das total egal !
    Ein T-Hawk fliegt ja sehr wendig – auch mit der Form eines Ziegelsteins (siehe Dawn of War Intro !).

    Gruß
    Cab

  • Das nimmt ja hier Formen an… Je öfter ich es anschaue, desto besser gefällt es mir.
    Was will man mehr? Wir sind doch nicht bei Revell!
    Das Design verbindet Wendigkeit und Schnelligkeit mit einem fein bulligem Laderaum, der den Gegnern sofort anzeigt :”Dein Pech, wenn du gleich vor der sich öffnenden Ladeluke stehst.” Chefauftritt Galore!!!

  • Neeeee. Ich halte das immer noch für nen Umbau…
    Ich sehe da Rhino-Rampen, Landraidertüren und -seiten, Valkyrentriebwerke und -flügel. Das ist mir einfach zu viel Gussrahmen-Patchwork.

    Das dieses Ding der Stormraven sein soll glaube ich erst wenn er offiziell angekündigt wird!

  • Also wenn es ein Umbau ist, dann aber hallo.

    Viele Teile sind halt “STK”, aber einige Sachen kommen mir doch zu perfekt vor für einen Eigenbau. Das Triebwerk mit Panzerung und Aufhängung, die Schützenkanzel mit den LK und der Panzerungen für jene. Teile des Leitwerks, der Lufteinlass über der Schützenkanzel (Landspeeder?).

    Ich weiss nicht?

  • Es wurde bei Warseer von den üblichen Gerüchte Verdächtigen bestätigt, dass das offizielle Modell ist. Also nützt wunschdenken hier nix mehr. Auch dass in der Tat der Kram im Februar kommt. Cool. Und das man es nicht nur für BA und GK nutzen können soll. Hmm, mal ich ihn jetzt ImpFist Gelb oder doch rot. ^^

    Auch wenn ich verstehen kann, dass nicht jeder das Modell gleichmaßen gut findet, so finde ich den Grad der Negativität doch überraschend und erschreckend.

  • Ich sage mal das ist auf jeden Fall KEIN Umbau, dafür befinden sich an diesem Modell einfach zu viele Neuhaiten, welche es bishrer in dieser Form noch an keinem anderen GW Modell gibt.

    Das Modell an scih finde ich jetzt nicht total für die Tonne, aber so richtig gefallen will es mir auch nicht.
    So habe ich mir nicht den wendigen Flieger vorgestellt mit dem die Blood Angels in jedem Kriegsgebiet die Lufthoheit erobern.

  • ja meine güte ich versteh das rumgejammer nicht.^^ das ding soll fliegen marines und cybots transportieren und keine schönheitswettbewerbe gewinnen.

      • Das Ding sieht nichtmal aus als könnte man es vernünftig werfen… mal im Ernst. Das ist doch hässlich wie die Nacht -.- Wie kann sowas durch die “Qualitätssicherung” kommen? Reste eines Rhinos mit Leim eingeschmiert und durch ne Valkyrenbitsbox gezogen?

      • Naja wenn er länger wäre und keine so grindige Kuppel hätte …. bzw ich glaub man muss das teil in natura sehen um was sagen zu können …. und die schnauze is eher ein abgeschnittenes thunderhawk

  • die deutschen meckern halt gern,
    deshalb meckerst du auch übers meckern,
    da muss ich wieder drüber meckern,
    so ist dieser post von mir vollkommen unnütz.
    ich finde das ding auch nicht hübsch,
    aber hätte mir das meckern natürlich gespart,
    aber bei ein mecker über meckern post,
    werde ich einfch voll deutsch,
    zum glück bin ich kein franzose sonst wären die strassen dicht.

  • Ich finde zwar auch, dass das Ding keine Schönheit ist, aber es gefällt mir dennoch. Leider sieht es bei weitem nicht so gut aus wie dieser neue fliegende Spacemarine Transporter von FW…

  • Ist halt eine Ik…schrankwand, sieht nach nichts aus aber es passt was rein.
    Und das besondere ist: es kann sich währen!!!

    Einen möchte ich auch haben!!! (hoffentlich liest das meine Frau)

  • ..mir gefällt er und ich würde ihn in meiner Armee “gewähren” lassen, weil er sich auch wehren kann, aber “leider” spiele ich Black Templars und muss mich gedulden, bis ein neuer Codex erscheint… ;o)

  • Also wenn man die Flügel weglassen würde, würde das einem Panzerfahrzeug nahe kommen oO Aber so an sich hab ich keine Probleme mit dem Gefährt.

  • Stormdodo und Chibihawk waren bisher die besten Namen die ich für das Teil gelesen habe.

    Aber nö, das Teil ist einfach nur dahingerotzt, wenn man es mit den zwar klobigen aber doch durchdachten Formen früherer Modelle oder denen von FW vergleicht.

  • Das Ding sieht so aus als könne es nicht fliegen, weil (in diesem Winkel zumindest) es so aussieht, als wäre vorne die Cabine und hinten dran der Sektor mit den Triebwerken und Flügeln – und die sind optisch nur durch die dünne Flügelfläche mit der Cabine verbunden.
    Wäre die Cabinensektion nach ninten länger oder würden Triebwerke und Flügel weiter vorne sitzen, sähe das ganze ja schon etwas anders aus.
    Wäre der Triebwerksbereich hinten etwas tiefer und würde dort der Rumpf zumindest bis auf höhe des Flügelsymbols der Seitenschleuse gehen, sähe das ganze stabiler aus. So hat man den Eindruck, das wenn die Triebwerke zünden, diese den gesamten Flügelteil von dem Rumpf abreißen müßten.
    Ein Bild von hinten wäre daher gut, um die Konstruktion genauer zu beurteilen. Also abwarten, bis das Ding tatsächlich im Laden steht !

    Gruß
    Cab

  • Ich halte das Desing durchaus für gelungen. Die, die immer meckern, sollten sich vor Augen führen, dass dieses Modell aus genau einem(!) Blickwinkel zu sehen ist, der ein unglückliches Bild abgibt.
    Ihr habt nicht die Flügel gesehen, noch das Heck, nur ein verfluchter Blickwinkel von vorne rechts, der mal so garnichts aussagt.
    Und wem der Turm nicht gefällt, kann diesen vermutlich ohne Schwierigkeiten durch einen Razorback-Turm ersetzen.

    So. Am Ende kauft sich den eh wieder jeder, aber ich weiß, dass ich einer von denen sein werde, der das Design(zum großen Teil) verteidigt hat, wenn ich mir den 2x kaufe.

    • Bemerkenswert.
      Du hast ebenso wie alle anderen genau diesen einen Blickwinkel als Basis, um dir ein Urteil zu bilden. Bei dir fällt dieses Urteil positiv aus, warum auch immer, obwohl du selbst meinst, es gäbe ein unglückliches Bild ab und sage gar nichts aus. Und am Ende soll dein Urteil den übrigen Urteilen irgendwie überlegen sein?
      Auch ein positiv wertendes Vorurteil ist ein Vorurteil.

      • Touchè, da habe ich mich unglücklich ausgedrückt.

        Die negativen Kommentare hier stützen ihre Kritik an dem Modell eben nur auf dieses eine existierende Bild, welches aus einem Winkel abgebildet ist, der nicht die Länge der Flügel noch die Größe des Gesamtmodells erahnen lässt, was für ein negatives Urteil meiner Meinung nach nicht ausreicht.

        Eine positive Bewertung allerdings kann von dem Bild schon eher gerechtfertigt ausgehen, da die Kritik der zu kurz erscheinenden Flügel beispielweise wegfällt, da ich diese als nicht zu kurz und das Modell als nicht zu hässlich ansehe, auch wenn es nur dieses eine Bild gibt.

        Kurz gesagt, um sich eine solche Kritik wie hier(oder in den zahlreichen anderen Foren) erlauben zu können, benötigt man weitaus mehr Informationen.
        Das ist es, was ich eigentlich anprangern wollte. Sollte dies nicht klar geworden sein, entschuldige ich mich für den im Nachhinein doch sehr trollischen Post. 🙂

  • Ehrlich, ich kann nicht verstehen, wie leute auf die Idee kommen, auf dem Bild wäre ein Stormraven zu sehen.
    Was man dort sieht ist allen Anschein nach ein Kitbash, eine Designstudie zum Stormraven. Aber auf keinen Fall handelt es sich bei dem Gezeigten Modell um einen zusammengebauten Stormraven-Bausatz.

    Woher ich das weiss? Weil ich entweder recht habe, oder GW die vergangenen 15 Jahre Modellherstellungstechnologie verschlampt hat, die sie beständig einsetzen und verfeinern. CAD sollte jedem ein Begriff sein, eine Grundlage, mit der erstmals der LandRaider Designed wurde. Bei den DE und der Valkyre sieht man die volle Schönheit Computergestützter Modelle im Einsatz.
    Gerade Kanten, gleichmäßige Formen, hochdetaillierte Oberflächen, präzise Winkel.

    Das gezeigte Modell hat fehler an den Winkeln, gerundete Kanten und offensichtliche Klebe/Modellierwulste an den Flügeln. dies kann kein Modell aus der Produktion sein. Achtet mal auf die Details, dann wird es offensichtlich. Das ding sieht aus wie von 1990, wie geschnitzt.

    • Wobei ich bezweifle, dass GW für einen Eintrag in einem Codex, für den es noch kein Modell gibt, “ganz zufällig” das Bild eines Kitbash-Modells durchs Internet fluten würde.

      Warum?
      Zum einen ist die Informationspolitik von GW im Gegensatz zu früher, wo dann und wann mal Prototypen der Modelle veröffentlicht wurden um die Meinung der Spieler einzuholen und gegebenenfalls noch etwas ändern zu können, sehr introvertiert geworden.
      Bilder werden wirklich nurnoch nach dem Release-Plan veröffentlicht, um hitzige Troll-Debatten zu verhindern, und wenn man sich zum Beispiel das Tiermenschenrelease anschaut, kann man dafür durchaus Verständnis aufbringen.

      Weiterhin tendiert GW nicht dazu, wie am Anfang erwähnt, modelllose Einträge mit Kitbash-Modellen abzudecken, sonst hätte man mit Sicherheit zum Beispiel bei den Tiermenschen das ein oder andere Modell des Zygors oder wie sie alle heißen gesehen, einen Tervigon der Tyraniden, etc. Das passt einfach nicht ins Bild von GW. Zusammen mit dem etwas weiter oben Erwähnten würde ich sagen, dass es sich hier um das echte Modell des Stormravens handelt.

      • Wenn ich wirklich unrecht habe und dieses Bild einen box-Stormraven darstellt, dann haben sie sich irgendwas einfallen lassen, um krumme formen und klebestellen in ihre Modelle einzufügen. Guckt euch nur mal den Turm und das Leitwerk an. Haben die da mit Heissklebepistolen und Pappe gearbeitet? sind künftige GW-Modelle aus Pappe wie Faller-gebäude?

        ich glaube nicht. und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Mangel an Oberflächendetails und die falschen Winkel absicht sind.

  • Nachtrag: es kann natürlich auch sein, dass es der betroffne Modellbauer mit den Alterungs und Chippingeffekten übertrieben hat…. das kann auch sein, bezweifele ich aber.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen