von BK-Christian | 28.09.2010 | eingestellt unter: Fantasy

Wargames Factory: Preview zu den Orkgussrahmen

Wargames Factory zeigen erste Bilder der Orkgussrahmen.

Ork Köpfe Preview Ork Waffen Preview

Während die Waffen recht gut aussehen sind die Köpfe meiner bescheidenen Meinung nach völlig indiskutabel und sollten in der finalen Version unbedingt besser aussehen.

Quelle: Wargames Factory bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Frostgrave

Frostgrave: Neue Previews

26.04.201810
  • Fantasy

Last Sword: Elf Warriors with Heavy Armour Preview

25.04.20187
  • Malifaux

Wyrd Games: Neue Previews

25.04.20186

Kommentare

  • Die Köpfe sind noch viel zu verwaschen, da hast du recht. Ich denke auch, dass man das nicht komplett auf den schlechten Fokus zurückführen kann.
    Die Waffen sehen aber schonmal nicht schlecht aus, nur nicht so richtig Orkig.

      • Jupp. Die nehmen ihre Inspiration ziemlich direkt von den alten Angus McBride (RIP) Illustrationen. Find ich nicht schlecht, mir gefiel der Stil echt, erinnert ein wenig an meine uralte “Hobbit” Ausgabe (die mit den Samurai-Orks)…

        Aber die Gussqualität sieht schon bedenklich aus. Ich glaube mich aber zu erinnern bei denen gelesen zu haben dass das test-bilder der Vorversionen der Gussrahmen sind. Da sollen (iirc) noch “Kühlgrate” in die Gussrahmen, dann sähen die Teile nachher nicht so matschig aus. Sagen *die*. Ich hoffe dann mal dass das so ist.

  • Ich sag jetzt mal, die Qualitaet entspricht den Erwartungen.

    Wargames Factory tanzt einfach auf zu vielen Hochzeiten, die sollten sich lieber auf einen Range beschraenken und dafuer zusehen, die Qualitaet zu steigern.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit 5 Gussrahmen, die sch….e aussehen mehr Geld machen kann als mit zweien, fuer die man sich als Spieler nicht schaemen muesste.

  • Hmm, also die Köpfe der Orks entsprechen in der Unschärfe in etwa dem, was man von der Wargames Factory gewohnt ist. Die müssen wohl wie auch Privateer Press ein minderwertiges Plastik verwenden, dass sich nach dem Guss leicht zusammenzieht und die Modelle unschärfer werden lässt. Alternativ können auch die Gussformen von schlechter Qualität sein…

    • Jop, kann sein. Keine Ahnung halt, aber diese “matschigen” Köpfe scheinen ja ein Problem von WGF zu sein, das wurde ja zB auch im Review zu den Shock-Troopern erwähnt.

      Also mal was konkreteres zu den Bildern: Das leicht angedeutete Asiatische Flair gefällt mir schon sehr gut – mal schauen, wie die ganzen Miniaturen dann in der Bos aussehen werden…

  • @Bild
    Da die Kamera deutlich sichtbar auf die Stege fokusiert hat, besteht schon die Möglichkeit, dass Blitz und Defokusierung einen matschigeren Kopf vortäuschen als wirklich vorhanden ist

    P.S. Hier fehlt ein Edith-Button

    • NAja, er Hinweis ” this isn’t the final plastic we use for production” laesst eher Schlimmes vermuten 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen