von Dennis | 08.09.2010 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Warlord Games Plastik WK2 Deutsche Infanterie

Warlord Games veröffentlicht den ersten Plastikbausatz für die Bolt Action Reihe des 2. Weltkriegs. Bei der Box handelt es sich um Deutsche Soldaten.

Plastic german infantry box

Die neuen Boxen enthalten 25 mehrteilige Modelle verteilt auf 5 Gussrahmen für die Soldaten, 3 Gussrahmen für die Waffen, Bases und ein Beipackzettel.

Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry

(Im abgebildeten Promo-Gussrahmen der uns zur Verfügung gestellt wurde, fehlt einer der Köpfe mit Helm)

Jeder der 5 Infanteriegussrahmen enthält:

  • 6 Köpfe mit Helm
  • 1 Kopf mit Feldmütze
  • 1 Kopf mit Offiziersmütze
  • 5 Körper (davon 1 kniend und 1 laufend)
  • 5 Rucksäcke
  • 8 Armpaare

Jeder der 3 Waffengussrahmen enthält:

  • 7 Karabiner 98 K (1 mit Bajonett, 1 mit Zielfernrohr)
  • 1 MG 34
  • 1 MG 42
  • 1 Sturmgewehr 44
  • 2 MP40
  • 1 Panzerfaust
  • 1 Pistole
  • 1 Holster
  • 3 Stabgranaten
  • 4 Munitionstaschen

Die Gussqualität ist gut, an den Seiten sind die Details etwas weniger scharf, aber alles in allem zufrieden stellend. Im Vergleich zu den Englischen Bürgerkriegstruppen sind hier schon Verbesserungen in der Gussqualität zu erkennen.
Gussgrate sind vorhanden, aber leicht zu entfernen und nicht gravierendem Rahmen vorhanden.

Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry

Dank der vielen verschiedenen Teile und Variationsmöglichkeiten, lassen sich viele unterschiedliche Posen zusammensetzen. So lassen sich je nach Bedarf reguläre Infanteriezüge zusammenbauen, aber auch Trupps mit vielen Spezialwaffen.

Der Bolt Action Maßstab liegt zwischen dem 28mm Heroic und Truescale. Die Modelle sind zierlicher als beispielsweise die Imperialen Gardisten von Games Workshop oder Renegade Miniaturen (welche eher als 32mm Riesen zu bezeichnen sind), aber die Proportionen von Kopf und Füßen fallen recht groß aus. Leider sind die Waffen auch etwas sehr schmal ausgefallen. Das mag zwar realistisch sein, wirkt aber mit den leicht überzeichneten Proportionen der Modelle unpassend.

Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry
Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry Warlord Games - German Infantry

Mit 20 GBP für 25 Modelle ist das Preis-Leistungsverhältnis leider nicht wirklich so gut, wie man das in jüngster Zeit von historischen Plastikmodellen gewohnt ist. So bieten die Perrys 42 Modelle für 15 GBP, Victrix gar 60 Modelle für 20 GBP an. Selbst bei Warlord Games Hausintern waren bisher die Veteranen der Römischen Legion mit 20 Modellen für 15 GBP die teuersten Plastikmodelle im Bezug auf den Preis pro Modell, die von 0,80 GBP pro Miniatur von den deutschen Soldaten abgelöst wird.

Fazit
Da es sich hier um die erste Plastikbox im 28mm Maßstab für den 2. Weltkrieg handelt, gibt es wenige Vergleichmöglichkeiten in Bereich der Preise. Der höhere Preis für die Soldaten lässt sich auch mit einer geringeren Stückzahl begründen, immerhin werden für den englischen Bürgerkrieg oder die Napoleonischen Kriege ganze Regimenter benötigt und im Falle des 2. Weltkrieg je nach Regelwerk deutlich weniger Modelle gebraucht. Dennoch liegt der Preis von 20 GBP noch gut im Rahmen, vor allem in Hinblick auf die vielen Möglichkeiten die dank großzügiger Bitz und Waffenauswahl gewährleistet ist.
Der Detailgrad ist im Vergleich mit den älteren Modellen noch etwas gestiegen, zwar sind die Gesichter nicht ganz so gut gelungen, aber der Gesamteindruck ist durch aus zufrieden stellend.

Wertungsbox

Gussqualität (1 – 6): 2,3

+ Kaum Gussgrate
– Die Waffen sind stellenweise ungünstig am Gussrahmen befestigt


Design und Layout (1 – 6): 2,7

+ Offenes System zur Bewaffnung und Auswahl an Waffen
– Passgenauigkeit der Arme und Waffen ist nicht optimal

Preis-Leistung (1 – 6): 2,7

Gesamtnote (1 – 6): 2,7

Die Modelle sind für Einsteiger geeignet.

Warlord Games Produkte werden in Deutschland über Ulisses vertrieben und sind in Deutschland unter anderem über unseren Partner Miniaturicum erhältlich.

Quelle: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Reviews

Unboxing: Blitz Bowl

13.09.201833
  • Brettspiele
  • Reviews

Unboxing: Space Marine Adventures

07.09.201822
  • Historisch
  • Reviews

Review: Koalitionskrieg „2“ 18. Jahrhundert

05.09.201816

Kommentare

  • Hmm, liegt es an den Modellen, oder wieso hast du die Gewehre „auf der Seite“ angeklebt?

    Ansonsten aber eine gute Übersicht und ein sehr gutes Review. Das Waffenarsenal scheint ja sehr üppig und die Qualität durchaus akzeptabel zu sein. Auf den Bildern wird aber auch deutlich, dass „Legomännchen-Hände“, denen man noch die Waffen ankleben muss mitunter etwas merkwürdig aussehen.

    Und 20 Pfund sind bei 25 Modellen zwar schon irgendwie gerade noch akzeptabel, aber hart an der Grenze…

    • Das liegt an den Modellen.
      http://www.brueckenkopf-online.com/?p=20260

      Die Idee mit den offenen Händen ist grundsätzlich nicht verkehrt, allerdings sollten die Waffen etwas bulliger sein, so dass diese beim Kleben auch wirklich an der Stelle bleiben, an die sie gehören.
      Bei den Maschinenpistolen und MGs ist das weniger ein Problem, aber die Karabiner sind nicht ganz so einfach zu handhaben.

      • Ach ja, ok, danke. Hmm, war diese Haltung wohl weit verbreiter… 😉

        Nein geht schon, wennman das gut klebt denke ich. Nur spiele ich auch kein WW II System, so dass ich das eher als nice to know, dass es die Figuren gibt in meinem Geiste verbuche…

  • Die 20 GBP sind wirklich ein bisschen viel, aber es sind schicke Miniaturen.

    Könnte mir vorstellen mir da ein bisschen was für AE World War 2 zu bauen.

  • Ich habe die Testgussrahmen auch bekommen und muss sagen, ich finde die Modelle wirklich klasse. Sie passen sehr gut zu den andren Boltaction Minis. Sind in der Box wirklich Bases enthalten ? Das wäre neu für Warlord Games.

    Habt ihr ein Mal-Tut für die Jungs geplant ?
    Die vielen verschiedenen Uniformfarben fand ich sehr verwirrend (WW2 Neuling ^^)

    Andy

    • Die Box soll wohl Bases enthalten. Und bei Warlord Games sind häufiger Bases dabei, beispielsweise bei den Dragoonern für Pike & Shotte waren die Renedra Kavalleriebases enthalten sein.

      Ein Maltutorial gibt es bei Beasts of War in einem Video.
      http://www.beastsofwar.com/bolt-action/painting-ww2-german-infantryman/

      Ich hatte überlegt mal eins zu machen, mit den Jungs aus Plastik, habe aber keine passenden Farbtafeln oder Ospreybände hier, als das ich mit meinem Halbwissen (was bekanntermaßen gefährlich ist), ein Tutorial anbieten würde. Aber mal schauen, evtl. lässt sich was umsetzen.

      • ich hätte besser geschrieben „…das wäre neu für BoltAction von Warlord Games…“ aber naja ^^

        Danke für die Info.

        Das Tut von BoW ist nicht schlecht, das kannte ich schon. Aber eure Tuts mit Nahaufnahmen und Farbangaben usw. sind mir bei weitem lieber.

        Andy

  • finde die modelle hübsch, aber die waffen könnten gute 10-2ß% wuchtiger sein.

    Wer schon mal nen karabiner in der hand hatte, weiß. dass hier entweder die minis zu „fett“ oder die gewehre zu klein sind

  • Hi´,hab mal eine frage:Bei den Größenvergleichen,das Bild in der oberen Reihe(das zweite),den Helm in der Mitte(den aus Metall),von welchem Herrsteller ist der?

    Danke schonmal im vorraus:

  • Danke für das review (recht verspätet, meine Antwort…). Ich wollte aber nocheinmal darauf hinweisen, dass es sich dabei um einen amerikanischen Fallschirmspringer handelt, nicht um einen britischen 🙂 Zwei der deutschen Boxen liegen bei mir auf dem Tisch, super Modelle!

    Stephan
    Regulator

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück