von Dennis | 17.08.2010 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Warlord Games Pike & Shotte Dragooner

Warlord Games bietet in ihrer Pike & Shotte Range nicht nur Boxen für den englischen Bürgerkrieg an, sondern auch für den 30 Jährigen Krieg, so wie diese Dragooner.

Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons

Die Box ist deutlich größer als die anderen Boxen von Warlord Games, was nicht weiter wundert, enthält sie 12 berittene und 12 unberittene Modelle aus Zinn. Außerdem finden sich die üblichen Renedra Bases und ein Beiblatt mit Informationen und Bannern.

Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons

Bei den unberittenen Dragoonern gibt es 6 verschiedene Posen, 3 davon für die Kommandoeinheit und die restlichen 3 Posen sind jeweils 3 mal enthalten. Die Reiter bringen es nur auf 4 verschiedene Posen. Im Falle der Pferde hat man auf den bereits aus der regulären ECW Kavallerie bekannten Gussrahmen zurückgegriffen.

Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons

Die Miniaturen verfügen über einige Details die gut gegossen wurden. Es gibt kleinere Gussgrate, die stellenweise schwierig zu entfernen sind (bspw den Innenseiten der Beine oder Armee) und einige Gussansätze, die aber einfach abgeschnitten werden können und nicht in dem Ausmaß der neueren Games Workshop Zinnfiguren vorhanden sind.
Das Zinn ist recht weich und dünnere, längere Teile wie die Schwertklingen oder Standartenstangen tendieren dazu sich zu verbiegen. Da diese dank der Tendenz zum Heroicscale aber etwas massiger ausfallen, ist die Gefahr dass diese abbrechen nicht sonderlich groß.

Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons Warlord Games - Pike & Shotte Dragoons

Das Faltblatt bietet einige Informationen über den Einsatz und die Geschichte der Dragooner und bietet neben Farbbeispielen auch eine Handvoll Banner, welche für den englischen Bürgerkrieg und den 30-Jährigen Krieg eingesetzt werden können. Zwar ist das Leaflet nicht auf dem hohen Niveau der Perry Boxen, kann sich dennoch sehen lassen und ist eine praktische Dreingabe.

Fazit
Zum Preis von 30 GBP / 36,50 EUR bietet Warlord Games mit 24 Miniaturen, von denen die Hälfte beritten ist, eine stattliche Ergänzung zum sehr moderaten Preis. Etwa 1,50 EUR pro Zinnminiatur ist für historische Verhältnisse zwar oberes Niveau aber im Vergleich zu Fantasy eine Ansage!
Die Gussqualität ist alles in allem okay, die Schwächen des weichen Zinn und der wenigen Pferdeposen bekannt. Die vergleichsweise wenigen Posen drücken den Gesamteindruck ebenfalls, da kann auch das Leaflet und der günstige Preise nicht viel ausrichten. Somit reicht es nur für die 3+.

Wertungsbox

Gussqualität (1 – 6): 3

  • Gussgrate 3
  • Passgenauigkeit + Spaltmaße 2
  • Detailschärfe 3
  • Minuspunkt für das weiche Zinn

Design und Layout (1 – 6): 2,7

  • Dynamik 3
  • Klebestellen 2
  • Optionen beim Zusammenbau 3

Preis-Leistung (1 – 6): 2

Gesamtnote (1 – 6): 2,7

Die Modelle sind für Einsteiger geeignet.

Warlord Games Produkte werden in Deutschland über Ulisses vertrieben und sind in Deutschland unter anderem über unseren Partner Miniaturicum erhältlich.

Link: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Batman / DC Universe
  • Reviews

Kurzreview: Joker Gang

23.01.20183
  • Reviews
  • Zubehör

Review: Army Box Battle Counter 2

22.01.20181
  • Freebooters Fate
  • Reviews

Review: Freebooter’s Fate Ironball

13.01.20188

Kommentare

  • Sehr schönes Review, gut, dass ihr zwischen hist. und Fantasy (bsp.) differenziert habt!
    UND

    ich mag die neue WErtungsbox sehr sehr gern :). So lässt sich der Reviewfluss noch einmal sehr gut final überschauen.

  • Schöne Review. Muss mich oben anschließen, finds gut das ihr im Fazit zwischen Historisch und What-ever unterscheidet und die Notenbox fast wirklich alles schön zusammen.
    Mich würd nur noch interessieren, dieses “weiche Zinn”, macht sich das nur dadurch bemerkbar, dass Waffen z.B krumm sind oder haben die Miniaturen auch richtige Dellen vom in der Box zusammenstoßen?

    • Dellen sind unwahrscheinlich, aber Kratzer können bei weichem Zinn vorkommen. Außerdem sind eben viele Waffen verbogen, was beim Zurechtbiegen zu Schäden führen kann (außerdem können sie sich eben auch nach dem Bemalen verbiegen, wodurch Farbe leichter abplatzt).

  • Warlord Games bietet in ihrer Pike & Shotte Range nicht nur Boxen für den englischen Bürgerkrieg an, sondern auch für den 30 Jährigen Krieg, so wie diese Dragooner.
    Die Dragoner sind – wie alle Boxen der Pike and Shotte-Reihe – vor allem für den englischen Bürgerkrieg gedacht, welcher in etwa in die gleiche Zeit wie der 30-jährige Krieg fällt (1642-49). Deswegen sollte es wohl eher heissen, dass die Minis auch für den 30-jährigen Krieg benutzt werden können.

    • Die Minis können zum Großteil auch für den TYW eingesetzt werden, wenn man es nicht zu genau nimmt. Aber die Dragooner sind so konzipiert dass die explizit dafür eingesetzt werden können, da eben auch Banner dafür beiliegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen