von Dennis | 05.11.2010 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Warlord Games Highland Clansmen

Warlord Games hat die Pike & Shotte um verschiedene Boxen ergänzt, wie die Highlander, in die wir heute einen Blick werfen.

Warlord Games - Highland Clansmen
Die Box kostet 25 GBP / 30 EUR und bringt 18 Highlander mit verschiedensten Waffen für Fern- und Nahkampf mit, inklusive Kommandomodelle, sowie einer 19. Bonus Miniatur eines Schotten der in Braveheart-manier den nackten Hintern zeigt. Zusätzlich finden sich in der Box noch ein Gussrahmen mit verschiedenen eckigen Bases (20mm Einzel- und Multibases) sowie ein farbiger Bogen mit Hintergrundinformationen und Bannern.

Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen

Keine der Posen ist doppelt und die Mischung aus Musketen, Schwertern, Bögen und anderen Waffen zusammen mit den gelungenen Haltungen sehr dynamisch.

Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen

Die Gussqualität der Details ist solide und kann sich sehen lassen. Hier und da muss ein Teil gerade gebogen werden, wie ein Schwertarm oder die Bogenspitze, aber alles im Toleranzbereich. Die Gussgrate und an manchen Stellen dünnen Häutchen sind mit etwas Geduld leicht zu entfernen.

Die Modelle sind im 28mm Maßstab gehalten und liegen zwischen True- und Heroicscale.

Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen Warlord Games - Highland Clansmen

Der Box liegt wie bereits erwähnt ein farbiger Bogen bei, auf dem sich neben verschiedenen Bannern für die Einheit auch noch Hintergrund und Farbbeispiele zu den Highlandern finden.

Warlord Games - Highland Clansmen

Fazit
Die Preisleistungsverhältnis der Box kann sich sehen lassen, 19 Modelle aus Zinn samt Hintergrundinformationen für 30 EUR ist ein fairer Preis. Man erhält ein Regiment in dem kein Modell doppelt vorkommt und mit dynamischen Posen. Somit eignen sich die Highlander nicht nur als Ergänzung für den englischen Bürgerkrieg und große Schlachten (die Box kann bis Mitte des 18. Jahrhunderts eingesetzt werden) sondern auch für Scharmützel.

Zur Verstärkung der Box bietet Warlord Games zusätzlich noch verschiedene weitere Blistersets und Einzelmodelle an, wie den Held der Highlander, MacColla und Leibwache, Highlander Infanterie und einen Schafshirten samt kleiner Herde.
Die Modelle sind für Einsteiger geeignet.

Warlord Games Produkte werden in Deutschland über Ulisses vertrieben und sind in Deutschland unter anderem über unseren Partner Miniaturicum und Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Bases
  • Reviews

Review: Laughing Jack Mosaik Base-Topper

13.07.201811
  • Reviews
  • Zubehör

Preview-Review: Armybox Transporttasche

10.07.201827
  • Reviews
  • Terrain / Gelände
  • Wolsung

Review: Micro Art Studio – Wolsung Gelände

29.06.20187

Kommentare

  • Danke für den ausführlichen Bericht.
    Ich hab die Highlander auch schon seit einem Weilchen und bin von den Minis auch sehr begeistert.

    Sid

  • Sagt mal leute ne ganz ganz blöde frage aber ^^

    die Figuren die ihr in euren reviews habt behaltet ihr die eigtl. immer oder werden die weitervermacht so als Bonus für die redaktion oder so?

    MFG

    • Die werden in der Redaktion umgelegt, i.d.R. behält der jenige der die Review macht die Miniaturen. In manchen Fällen kriegt ein anderer Redakteur die Sachen, beispielsweise behalte ich nicht alle Sachen die ich rezensiere, das wäre auch zuviel für einen alleine, die werden dann an fleißige Redakteure als Danke schön für die Arbeit abgegeben.
      Andere Sachen werden z.B. an Events rausgegeben (wir haben manchmal Bitztütchen oder Einzelfiguren dabei, die wir auf Messen an Leute geben die uns anspreche) oder Verlost unter der Leserpost.

    • Das kommt ein bisschen drauf an, manchmal werden die Figuren die mal im Review waren selbst zur Armee, also indem man z.B. weitere dazukauft /war bei den AT-43 SAchen z.B. so), manchmal landen sie – wohl eher sogar meistens – in einem Schrank oder unangemalt in der Vitrine als Vergleichsmodelle für zukünftiges und füllen irgendwann Vitrine um Vitrine, manchmal wird innerhalb der Redaktion auch Zeug herumgetauscht, damit z.B. derjenige, der bereits das Review zum Regelbuch gemacht hat, schlussendlich auch die Figuren dazu bekommt. Ab und an werden die Figuren später auch für ganz andere Sachen verwurstet (z.B. verschiedenste Warhammerfiguren werden zur Mortheimbande oder so).
      Dass wir aber alle umsonst riesige Armeen haben ist leider eine Vorstellung, die nicht wirklich stimmt.Ich bin ja selbst noch nicht lange dabei, weiß aber von anderen Redakteuren, dass das Reviewmaterial teilweise eher zur Last als zur Lust wird, denn nach ein paar Monaten oder Jahren weiß man wirklich nicht mehr wohin mit dem ganzen Krempel! 😀

      Verkauft werden dabei aber keine Figuren, ist Grundsatz der Redaktion, dass aus Reviewmaterial kein Geld gemacht wird. 😉

  • Hehe okidoki ^^

    ich dacht ich könnt die evtl. für ne kleine Spende an die redaktion abstauben deswegen hab ich mal gefragt ^^

    aber ansonsten recht habter ^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück