von Dennis | 11.08.2010 | eingestellt unter: Fantasy, Reviews

Review: Warheads – Medieval Tales

Von Urban Mammoth kommt mit Warheads etwas neues in die sonst eher klassisch besetzte Skirmishsparte.

Urban Mammoth - Warheads

Das System verbindet Rollenspielelemente mit einem eingängigem System und bietet dazu noch ein innovatives, neues Comicdesign der Miniaturen. Wir schauen für euch in die beiden Boxen der 1. Wave zu Warheads.

Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads

Bei den Boxen handelt es sich um DVD Boxen mit einem Beutel aus Luftpolsterfolie. Darin sind die Bases (30mm Rundbases mit Rand) und kleinere Tütchen mit den Miniaturen enthalten. (Wir haben an der Stelle bereits mit Urban Mammoth gesprochen, ob man anstelle dessen auf Schaumstoffeinlagen umstellen könnte, so dass die Box auch zum Miniaturentransport eingesetzt werden kann. Man spricht derweil mit dem Zulieferer darüber). Die beiden ersten Boxen decken zum einen Gui le Batard Gits (2. Bild) und Sir Hugos Party (3. Bild) ab.

Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads

Die Figuren sind sehr massiv und mit wenigen Ausnahmen einteilig (lediglich ein Rucksack und zwei Schilde mussten angeklebt werden). Wir hatten anfangs unsere Bedenken, dass wegen der CAD-Render die Details der Miniaturen leicht verschwommen sein könnten, wie dies beispielsweise immer wieder bei Wargames Factory vorkommt, wurden aber positiv überrascht, die Details sind gut umgesetzt. Die Gussgrate sind stellenweise etwas schwer zu entfernen, bei 2 der 16 Miniaturen waren die Gussformen leicht versetzt und eine entsprechende Kante auf der Miniatur. Diese lies sich aber mit einer Feile entfernen bzw. angleichen.

Die Miniaturen haben ein gelungenes Design und der Munchkin-ähnliche Comiclook wurde gut umgesetzt, ohne dabei seltsam auszusehen. Keine einfache Leistung bei der Portierung von 2D-Zeichnungen in dreidimensionalen Miniaturen.

Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads Urban Mammoth - Warheads

Wir hatten bereits die Gelegenheit das einsteigerfreundliche Regelwerk zu Warheads anzutesten, werden aber eine Review zum Regelwerk erst später nachreichen, wenn weitere Ausgaben der Medieval Tales und somit ein größerer Umfang der Regeln bewertet werden kann.

Fazit
Urban Mammoth bringt frischen Wind in den Tabletop Markt. Allerdings nicht nur mit dem unerwarteten Warheads Release, sondern auch mit der Ankündigung über ein bald erscheinendes 6mm Sci-Fi System. Warheads genießt daher nicht nur den Innovativitätsbonus sondern kann auch auf eine gute Erfahrung der Entwickler zurückgreifen, was man am Miniaturen- und Regeldesign merkt. Die Miniaturen lassen sich überraschend einfach bemalen, bieten aber auch Möglichkeiten sich mal so richtig auszutoben. Hier kann Warheads richtig punkten, da es mal eine echte Abwechslung ist.
Der Preis von 30 EUR pro Box mit 8 Miniaturen ist fair. Die Ausgabe des Medieval Tales ist fällt ebenfalls günstig aus, kann aber auch kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Als schnelles System nebenher oder Einstiegsdroge für den (eigenen) Nachwuchs ist Warheads mehr als nur ein Geheimtipp!

Wertungsbox

Gussqualität (1 – 6): 2,5

  • Gussgrate 3
  • Passgenauigkeit + Spaltmaße – (keine Wertung da einteilige Miniaturen)
  • Detailschärfe 2

Design und Layout (1 – 6): 2

  • Dynamik 2 (Innovationsbonus)
  • Klebestellen – (keine Wertung da einteilige Miniaturen)
  • Optionen beim Zusammenbau – (keine Wertung da einteilige Miniaturen)

Preis-Leistung (1 – 6): 2

Gesamtnote (1 – 6): 2,0

Die Modelle sind für Einsteiger geeignet.

Urban Mammoth Produkte werden in Deutschland über Ulisses Spiele vertrieben und ist unter anderem auch bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Warheads
Link: Urban Mammoth

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Oathmark: Neue Elfen

18.01.20185
  • Fantasy

Khurasan Miniatures: Hobgoblins und Dinos

18.01.20181
  • Fantasy

Avatars of War: Januar Neuheiten

18.01.20183

Kommentare

  • Schöne Review für ein ziemlich aus der Rolle fallendes System. Würde mich freuen, wenn der Monty Pyton-Humor erfolgreich in die TT-Szene fuß fasst

  • Schöner Beitrag!! Das Spiel ist nichts für mich.
    Kann es sein das alte Video-, DVDdoppelboxen wieder Trend werden?!

  • Endlich der Review 🙂

    Aber leider nur zu den Pueppchen, lasst uns nicht zu lange auf den Regel-Review warten!

  • Die Minis sind wirklich gut. Endlich mal ein gewagtes Design und dazu noch gut.
    Ich finde den SChritt in eine neue Richtung sehr gut und denke, dass das honoriert werden sollte 🙂

  • Supersache, freue mich auf den Review zu den Regeln. Die Miniaturen fand ich ja schon geil, schön, dass ihr jetzt gezeigt habt, dass die auch gut sind.

  • Schräg! 🙂
    Trifft nicht ganz meinen persöhnlichen Geschmack, aber es ist mal was anderes. Bin gespannt, wie dass angenommen wird.

    Der Hund ist allerdings der Abschuss. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen