von Dennis | 11.12.2010 | eingestellt unter: Reviews, Warhammer 40.000

Review: Space Hulk Todesengel

Von Fantasy Flight Games ist ein Kartenspielableger des Warhammer 40.000 Brettspiels Space Hulk erschienen, unter dem Namen Todesengel.
Space Hulk Todesengel
Worum geht es bei Space Hulk Todesengel?
Ähnlich wie bei dem Brettspiel übernehmen die Spieler die Rolle von Terminatoren des Orden der Blood Angels um verschiedene Missionen in Space Hulks zu erfüllen. Allerdings gibt es bei dem Kartenspiel im Gegensatz zu dem Brettspiel keinen Tyranidenspieler, die Spieler agieren miteinander und müssen kooperieren um zu gewinnen. Das Spiel kann dabei mit bis zu 6 Spielern gespielt werden.

Es handelt sich wie bereits erwähnt um ein Kartenspiel, allerdings nicht um eine der Zahlreichen Magic the Gathering Varianten mit Deckbau, sondern eher ein Kartenlegespiel.

Space Hulk TodesengelWas befindet sich in der Box?
Die Box ist gutgefüllt, neben 2 Kartendecks die unten aufgeschlüsselt werden, liegen noch Marker und Würfel bei.

  • 18 Aktionskarten
  • 36 Symbiontenkarten
  • 2 Symbiarchenkarten
  • 30 Ereigniskarten
  • 22 Standortkarten
  • 12 Space Marine Karten
  • 8 Ausstattungskarten
  • 12 Unterstützungsmarker
  • 6 Kampfteammarker
  • 1 Kampfwürfel

Die Spielmaterialien sind ansprechend illustriert und hochwertig bedruckt. Die Verarbeitung ist gut und hält auch häufigem Spielen stand.
Space Hulk Todesengel Space Hulk Todesengel Space Hulk Todesengel Space Hulk Todesengel

Space Hulk Todesengel

Wie spielt sich Todesengel?
Die Spieler übernehmen die Rollen der verschiedenen Terminatoren und über ein Kartendeck von dem gezogen wird, werden Ereignisse wie Symbiontenschwärme ins Spiel gebracht.
Die Spielrunde unterteilt sich in 4 Phasen,

  • Aktionswahlphase
  • Aktionsabwicklungphase
  • Symbiontenangriffsphase
  • Ereignisphase

Die Regeln werden im beiliegenden Regelwerk auf 32 Seiten erläutert. Zu erst wählen die Spieler gleichzeitig eine Aktionskarte aus ihrer Hand und legen diese verdeckt vor sich. Dabei stehen den Spielern 3 verschiedene Aktionen zur Auswahl, Bewegen + Aktivieren, Angriff und Unterstützung. In der nächsten Phase werden die Aktionen in “Initiativenreihenfolge” abgehandelt und danach in der Angriffsphase eventuelle Symbiontenattacken abgehandelt.
In der letzten Phase, der Ereignisphase werden die Ereignisse durchgeführt, wie beispielsweise Symbiontenbewegung.

Wer sich selbst in die Regeln einlesen möchte, kann dies in einer kostenlosen PDF auf der Heidelberger Seite tun.
Link: Space Hulk Todesengel Regelwerk

Fazit
Die Box ist gut gefüllt und die Verarbeitungsqualität der Spielmaterialien ist auf dem gewohnt hohem Niveau von Fantasy Flight Games Produkten. Die Übersetzung von Heidelberger ist stimmig, allerdings ist das Regelwerk etwas umständlich geschrieben (was auch für das englische Original zutrifft).
Das Regelwerk spiegelt die tödliche Situation auf einem Space Hulk ähnlich dem Brettspiel gut wieder und für ein schnelles Spielchen zwischen drin ist Todesengel nicht verkehrt. Wer sich bereits im Besitz des Brettspiels befindet, wird in der gleichen Zeit auch eine normale Runde Space Hulk spielen können.

Space Hulk Todesengel ist für 19,95 EUR erhältlich und in deutscher und englischer Sprache (Im Original von Fantasy Flight) verfügbar.

Link: Heidelberger Spieleverlag

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Blackjack und Dire Foes 7

23.04.20188
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Eidolon of Mathlann

20.04.201833
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Namarti Thralls

19.04.201839

Kommentare

  • Das Spiel ist wirklich spaßig, nur die Regeln sind meiner Meinung nach etwas unpraktisch geschrieben, weil man anfangs schon ans Ende oder in die Mitte springen muss um bestimmte Begriffe zu verstehen. Das hätten sie in meinen Augen besser machen können.

  • Hab mir das Spiel auch vor längerem in New York gekauft und ich muss sagen es ist super spannend, allerdings muss ich auch zustimmen, dass die Anleitung nicht optimal gestaltet ist. 😉

      • Ist das ein Erfahrungswert oder von der Packung abgelesen? Ich hab das Spiel schon zweimal gespielt und beide male haben wir weit länger gebraucht und dabei nichtmal alle Korridore durchquert (-> alle Terminatoren gefallen), selbst wenn man dann noch die Erklärungen für Neulinge und das Regelnachschlagen abzieht. Und abgesehen davon kam es mir auch ziemlich schwer vor.
        Aber es macht auf jeden Fall eine Menge Spass, gerade bei 3+ Teilnehmern, und es ist recht günstig. Von daher kann ich das Spiel nur empfehlen! 🙂

  • Hatte das Spielchen eh schon immer auf den Schirm, und “dank” eurem Review nun auch gekauft. “Danke” Brückenkopf für den immer leichteren Geldbeutel, mein Rücken freut sich 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen