von Dennis | 10.09.2010 | eingestellt unter: Reviews

Review: PK-Pro Basen

Im Sortiment von PK-Pro finden sich allerdings nicht nur die Agitatorkugeln die wir bereits vorgestellt haben, sondern auch eine kleine Auswahl an Resinbasen, denen wir uns heute widmen.

Im Sortiment finden sich Bases in verschiedenen Formen und Größen, so dass diese für alle möglichen Systeme eingesetzt werden können, wie beispielsweise Necromunda, Warmachine oder Infinity. Eine ganze Armee auf vorgestaltete Bases zu setzen, ist unabhängig vom Anbieter, fast immer eine recht kostspielige Angelegenheit, da man bei 25mm Rundbases für ein 5er Pack mit etwa 4-5 EUR rechnen muss.

Schauen wir uns die verschiedenen Sets dieser Review einmal an.

Zum einen das „25mm Rund-Industrie“–Set. Es deckt 5 verschiedene Bases im Urbanen Design passend für Stadtkampf oder Science-Fiction Settings ab. Die Details sind gut zu erkennen, allerdings etwas weich. Es gibt vereinzelt kleinere Luftbläschen, das ist aber Materialbedingt beim Resin / Gussverfahren und in dem Ausmaß bei Bases zu vernachlässigen. Die Unterseite der Bases ist nicht abgeschliffen, allerdings war der Guss in den meisten Fällen so glatt, dass es nicht notwendig war, diese nachzubearbeiten.

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

Wir haben zwei verschiedene Sets mit 30mm und Round Lips vorliegen, wie diese beispielsweise bei Warmachine oder Hordes eingesetzt werden. Die Bilder zeigen das Industrieset und das Waldset. Auch hier sind die Details wieder gut und die Gussqualität zufrieden stellend. Vereinzelt mussten die Ränder der Bases noch leicht von Gussansätzen entfernt werden.

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

Generell sind die PK-Pro Bases nicht abgeschliffen an der Unterseite, aber wie oben bereits beschrieben, stellt dich kein Problem dar, da der Guss sauber und glatt ist, so dass dieser in der Regel keine Nachbearbeitung benötigt.
Es gibt hier und da kleinere Blässchen, aber alles im Rahmen dessen, was bei Resin unter normalen Umständen zu erwarten ist.

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

Zusätzlich werfen wir einen Blick auf die Dioramabase. Diese wurde von Kevin Kosse modelliert und hat die Abmessungen 40 x 40 x 45mm (Breite x Länge x Höhe). Der Guss ist auch hier wieder von guter Qualität und die Unterseite ist nicht abgeschliffen aber gleichmäßig gegossen.

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

Ein Beispiel wie man dieses Dioramabase einsetzen kann, zeigen wir unten am Beispiel eines Tale of War Spartaner.

PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases PK-Pro - Multi Bases

Fazit
Bei PK-Pro findet man eine kleine, aber feine Auswahl an verschiedenen Bases. Positiv fällt vor allem auf, dass die Bases nicht so überladen sind und somit immer noch die Miniaturen relativ problemfrei positioniert werden können.
Preislich liegt man im unteren Mittelfeld, was in Anbetracht der Qualität angemessen ist. Ein Geheimtipp sind die neuen Hohlbases, die sich z.B. mit Wassereffekt füllen lassen und auch die limitierten Bases, bei denen man für kleines Geld echte Hingucker für die Vitrinenmodelle erstehen kann.

Wertungsbox

Gussqualität (1 – 6): 2,3

+ Wenige Bläschen
– Stellenweise könnten die Details etwas schärfer sein


Design und Layout (1 – 6): 2,3

+ Offene Basegestaltung die eine freie Positionierung des Modells ermöglicht
– Noch recht kleines Sortiment / Auswahl

Preis-Leistung (1 – 6): 2,7

Gesamtnote (1 – 6): 2,3

Link: PK-Pro

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Kill Team

23.07.201825
  • Dust Tactics / Dust Warfare
  • Reviews

Review: Dust Merc Meatgrinder (NSFW)

19.07.20189
  • Bases
  • Reviews

Review: Laughing Jack Mosaik Base-Topper

13.07.201811

Kommentare

  • Danke für das gute Review. Das erleichtert mir deutlich meine Entscheidung, für welche Bases ich mich bei neuen Projekten, wie z.B. einer neuen Infinity-Gruppe, entscheide.

  • Macht doch mal ein Review von den Darkartminatures bases. Da kriegt man 10 25mm Basra für 3 Euro. Und die Bades sind auch echt ganz gut

  • Da gibt es viele Bases über die man ein review schreiben könnte und es wurde schon oft angesprochen aber mir ist so als such der Brückenkopf gezielt ihre Leute aus.

    Schade weil es da echt super alternativen gibt die auch günstiger sind und ein sehr großes Spektrum anbieten.

    Sogar passende regimenstbases, dioramabases, die oben angsprochenen bases zum füllen usw.

    • Wir haben noch mehrere Base-Reviews in der Hinterhand (Scibor, Micro Art), aber wir sind auch davon abhängig, wer uns Reviewmaterial zur Verfügung stellt.

      So reich, dass wir uns den Kram einfach mal zum Spaß kaufen könnten sind wir nämlich nicht.

    • Für den Fall dass das noch nicht bei allen angekommen ist, den Brückenkopf machen wir in unserer Freizeit.

      Im Falle der PK-Pro Bases hab ich ein paar Sachen beim Pinselknecht bestellt und weil es sich angeboten hat, eine Review dazu parat gemacht. Stellt das ein Problem da?

      • Schon klar, sicherlich git es auch vile andere die gerne wass chickenmeint ihr nicht wie die all bekannten Scibor und MA den die Preise sind jenseits von real und die habe ich euch nicht gemeint 😉

      • Öhm… da muss ich dir deine Illusionen rauben. Längst nicht alle Hersteller im Tabletop-Bereich sind bereit ein paar ihrer Produkte zu „opfern“ um dafür Werbung in Form eines Brückenkopf-(oder sonstigen)Artikels zu bekommen.

        Zumal Reviews eben keine reinen Werbeartikel sind, da sie auch eventuell vorhandene Mängel aufdecken.

  • Hallo Leute und hallo Brückenkopf-Team,

    ich möchte mich als aller erstes für die faire und konstruktive Bewertung meiner Artikel bedanken. Ihr habt euch eine ehrliche Meinung gebildet!
    Das Ergebnis kann ich voll und ganz nachvollziehen und auch selber vertreten!

    Das angesprochene Blasenproblem versuche ich schon seit Jahren zu minimieren. Meine Produktpalette immer weiter zu erweitern um meinen Kunden eine größere Auswahl zu bieten!

    Meine Preise versuche ich immer pro Kunde zu kallkulieren und ja, ich habe nicht die günstigsten Preise. Aber ich gebe ja auch Rabatte und bei größeren Bestellungen auch immer ein Goddie dazu! Bei Veranstaltungen geben ich Vorbestellern immer Sonderrabatte!

    Ganz zu letzt muss noch betont werden, dass die PK-PRO eine reine Hobby-Production ist, die ich allein in meiner Freizeit führe!

    Noch einmal meinen besten Dank!

    Der Knecht

  • Einmal mehr eine sehr schöne Review, nun wirds Zeit, einige der Decking Bases und Agitatorkugeln zu bestellen…
    Vielen Dank an euch und natürlich auch an Pinselknecht! Weiter so!

  • Sehr cool das Review,gerade weil ich bei den modelierten Bases den Überblick verlohren habe und auch etwas skeptisch bin, da es ja mittlerweile 1000ende Anbieter in allen Preisklassen gibt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück