von BK-Christian | 03.11.2010 | eingestellt unter: Fantasy

Review: Ex illis Archangels

Heute schauen wir uns das Sortiment von Ex illis etwas genauer an.

Archangels Cover

Die Archangels gehören zu den übernatürlichen Wesen der Welt von Ex illis, die durch die magische Wirkung des Flael in Europa antfesselt wurden. Die Box bietet genug Teile für 6 Engel, die entweder als göttliche Evocati oder als diabolische Nephilim zusammengebaut werden können. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal sind die Flügel der Modelle. Während die Evocati die typischen Engelsschwingen besitzen, sind die Flügel der Nephilim nur verkrüppelte Überreste.

Ex Illis Archangels Evocati Nephilim

Was bietet die Box:

Die Archangels-Box enthält drei identische Gussrahmen, die jeweils genug Teile für zwei Evocati / Nephilim enthalten. Da die Rahmen zahlreiche überzählige Bits aufweisen, kann man die Modelle trotz der drei gleichen Gussrahmen recht unterschiedlich zusammenbauen.

Ex Illis Archangels Gussrahmen

Insgesamt enthält ein Gussrahmen folgende Teile:

  • 2 Flügelpaare
  • 2 Klauenflügelpaare
  • 2 Körper
  • 4 Brustplatten
  • 4 Schwertarme
  • 4 linke Arme
  • 3 Köpfe
  • 2 Schulterpanzerpaare
  • 2 Bases

Genug Teile um in einem 6er-Regiment identische Modelle zu vermeiden, allerdings lässt es sich nicht vermeiden, dass es eben immer 3 stehende und 3 fliegende Modelle werden.

Gussqualität und Layout:

Ex Illis Archangel 1 1 Ex Illis Archangel 1 2

Die Details der Modelle sind fast durch die Bank extrem scharf gegossen und gerade die Flügel sind unglaublich detailliert. An manchen Stellen merkt man den Modellen jedoch an, dass sie am Computer entworfen wurden, insbesondere die Übergänge zwischen Beinen und Umhang könnten besser gestaltet sein. Auch die Zahl der strukturierten und fein detaillierten Teile könnte höher sein, an manchen Stellen wirken die Miniaturen zu glatt und detailarm.

Ex Illis Archangel 2 1 Ex Illis Archangel 2 2

Der Zusammenbau der Modelle gestaltet sich problemlos, und auch die zerbrechlichen Teile lassen sich ohne Schwierigkeiten aus dem Gussrahmen lösen. Die Passgenauigkeit ist optimal, hier gibt es wirklich nirgendwo Probleme.

Ex Illis Archangel 3 1 Ex Illis Archangel 3 2

Größenvergleich und Maßstab:

Die Modelle sind recht groß, was ihren Status als göttliche Eliteeinheit repräsentiert. der Vergleich mit unserem Space Marine zeigt, dass sie auch diesen um ein kleines Stück überragen (was beim fliegenden Modell natürlich noch mehr ins Gewicht fällt). Trotzdem sind die Miniaturen eher dem True Scale zuzuordnen, zumindest bezogen auf die Waffen, die wie immer bei Ex illis sehr schlank geraten sind. Baumstammklingen sucht man hier vergebens.

Ex Illis Archangels Größenvergleich

Fazit:

Die Archangels sind ein gelungener Bausatz, der Potential für zahlreiche Systeme bietet. Der Preis des Bausatzes ist mit 24,95 Euro angemessen, auch wenn er nicht unbedingt als billig bezeichnet werden kann. Qualität und Passgenauigkeit überzeugen auf ganzer Linie, wer sich also mit dem Design der Engel anfreunden kann und etwas himmlicher Unterstützung sucht, kann bedenkenlos zugreifen. Auf der Negativseite muss man jedoch die teilweise fehlenden Details und einige Schwächen in den Verhältnissen nennen. Gerade die eher klobigen Rüstungsteile passen nicht 100%ig zu den filigranen Flügeln und dem Schwert. Im Vergleich mit neueren GW-Bausätzen ziehen die Archangels definitiv den kürzeren, aber sie sind dennoch sehr brauchbare Modelle, und für Leute, denen der Stil zusagt, sicher einen Blick wert.

Wichtig für alle Ex illis Spieler: Die Box kann nur mit einem Truppentyp aktiviert werden, man muss sich also auf Nephilim oder Evocati festlegen!

Quelle: Bastion Studios

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Norbaminiatures: Neuheiten

10.12.20181
  • Fantasy
  • Kickstarter

Relicblade: The Moldorf Expedition Kickstarter

09.12.20186
  • Fantasy

Lucid Eye: Neuheiten

09.12.2018

Kommentare

  • Also ne, die Minis gehe gar nicht. Da sind wirklich feine Details neben groben Kloppern wie den Bändern. Und irgendwie ist das ganze nicht stimmig, an einer Ecke Details bis zum letzten Fitzel und an einer anderen Ecke ganz grob.

    • „Gehen gar nicht“ würde ich nicht unterschreiben, aber auf die Schwächen habe ich noch einmal hingewiesen und das Review entsprechend angepasst.
      🙂

  • Danke für den Artikel.
    Ich finde die gar nicht mal schlecht.:-)

    Aber ist es nicht eher so das die Nephilim sehr wohl Flügel haben?
    Irgendwo meine ich mal gelesen zu haben das deren Flügel Lederartig seien.
    Wobei die Erzeuger bzw. ein Elternteil, die gefallenen Engel, die Flügel verloren haben?
    Aber eine einheitliche Darstellung wird es auch da wohl wieder nicht geben…..

    • Ist da halt wie bei allen Märchengeschichten. Jeder hat seine eigene Version und ne objektive Basis gibts nicht 😉

  • Hmm, ich hatte mal überlegt, dass man mit ein Paar Umbaubits aus einigen dieser Modelle tolle Charaktermodelle für die Blood Angels bauen könnte. Allerdings scheinen die Modelle in Deutschland noch schwer zu beschaffen sein (ansonsten gebt ihr ja immer mindestens einen deutschen Shop mit an). Und der Preis ist dann dafür wieder für mich etwas zu happig…

    Aber gutes Review, danke dafür…

  • Ich finde die ganz interessant.
    Ex Illis reizt mich als System zwar nicht, aber ich hatte mal über eine Bretonenliste im Stil von Heroes of Might and Magic nachgedacht, da wären die Engelchen ein guter Pegasus-Ersatz.

  • Ok, kurze Rückmeldung aus Kanada:

    „We are currently in negotiations with an European distributor who plans to put a lot of efforts on the German market, so hopefully you will be able to find Ex illis in German stores soon.“

    Sobald es da genauere Informationen gibt, werden wir Euch hier informieren. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.