von BK-Thorsten | 13.08.2010 | eingestellt unter: Fantasy

Reaper: Warlord – Savage North erschienen

Die Erweiterung Savage North für Warlord ist nun erschienen.

 

Warlord: The Savage North contains everything you need to play 8 brand new factions for the Warlord Second Edition game system. Set in the frozen lands of northern Adon, the book features the Warlord Second Edition core rules and eight battle-ready, hardcore factions! A history of the setting, map, and detailed background information for each of the forces offers players an opportunity to build and paint unique armies in this inhospitable region.

New Factions include:
Bloodstone Gnomes
Wood Elves of Tembrithil
Dark Elves of the Darkreaches
Dwarves of Kragmarr
Black Orcs of Kargir
Frost Giants of Icingstead
Koborlas of the Nornwood
Sisterhood of the Blade

This hardcover rulebook also includes a cover and interior art by industry veteran Wayne Reynolds, a painting guide, and full color section featuring the heroes of the Savage North!

Quelle: Reaper Miniatures

 

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Scale75: Chronicles of Run Kickstarter

21.10.20181
  • Fantasy
  • Kickstarter

BattleMonsters: Miniatures Game Kickstarter

21.10.20187
  • Bushido

Bushido: Neuheiten

21.10.20182

Kommentare

    • Naja, die Idee ist nicht so neu. Das Problem ist nur der Mangel an Material. 😉

      Hauptregelwerk mag hier falsch gewählt sein. Savage North enthält die kompletten Grundregeln und man kann auch nur mit diesem Buch spielen. Es unterscheidet sich eigentich nur durch den enthaltenen Hintergrund und die Fraktionen vom Grundregelwerk.

    • Als Skirmish würde ich es nicht bezeichnen, allerdings ist es auch kein Rank&File wie Warhammer oder Wargods of…

      Du bildest eine kleine Armee aus Trupps und Solos. Solos sind Monster oder aber auch Einzelfiguren mit speziellen Fähigkeiten. Die Trupps werden folgendermaßen gebildet: Du nimmst dir einen Offizier (Sergeant, Captain, Warlord sind die Ränge, abhängig von der Punktezahl) und dieser gibt vor wie groß sein Trupp mindestens sein muss, wie groß er maximal sein darf und wie viele Adepten (Magier, Priester, Helden) enthalten sein dürfen. Du kannst beliebige Truppentypen mischen, aber um richtig taktieren zu können bieten sich reine Trupps an wobei auch ein 8er Trupp aus 4 Bogenschützen und 4 Schildträgern zur Verteidigung der Schützen Sinn macht. Im Schnitt sind solche Trupps ca. 10 Miniaturen groß und werden im Spiel als Trupp aktiviert. Bei ca. 1000 Punkten hat man da schon locker 3-5 Trupps + Solos. Für Einstigesspiele reichen aber auch 500 Punkte. Reaper hat mal Starterboxen gebracht im Wert von ca. 750 Punkte (inklusive Zauber und Ausrüstung) mit Armeelisten die aus einem Warlord (darf man nur einen aufstellen und kosten richtig viel Punkte), einem kleinen Trupp aus ca. 10 Mann und einem Magier bestanden.

  • Fiese Monster in einer Eislandschaft…finde ich schon sehr schick, da kann man sicher schöne Spieltische bauen. Erinnert mich ein wenig an Icewind Dale (Baldus Gate).
    Soviel ich weiss, ist es ein Skirmish, wie viele Figuren weiss ich aber nicht. Habe mal das Grundregelwerk eines Freundes gelesen, leider nie gespielt. Sah auf jeden Fall ganz interessant aus, gibt auch schöne Fraktionen.

  • Gibt es in D irgendeine Bezugsquelle der Regelbücher?
    Würde mich schon sehr interessieren… Irgendwie erinnert mich die ganze Aufmachung an Everquest kA warum. Auf jedenfall cool.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.