von BK-Thorsten | 02.09.2010 | eingestellt unter: Science-Fiction

Pardulon: Betonunterstand

Pardulon versorgt die Spieler mit einem weiteren kleinen Gebäude im 28mm-Maßstab.

  

6-teiliger Resin-Bausatz.

Je nach Inneneinrichtung oder angebrachten Schildern kann dieser Bausatz eine Vielzahl verschiedener Gebäude darstellen: von Lagerräumen für Explosivstoffe über Wachhäuschen bis hin zum postapokalyptischen Waffenhändler.

Die Tür kann herausgenommen werden, die Wände sind von beiden Seiten strukturiert.

Abmessungen:
Höhe: 6.5 cm
Länge: 9.7. cm
Breite: 9.0 cm

Ein Unterstand kostet 18,00 Euro.

Quelle: Pardulon

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Custodes und Gathering Storm Charaktermodelle

20.01.201828
  • Star Wars

Star Wars Armada: Admiral Raddus

20.01.20182
  • Science-Fiction

Kromlech: Köpfe mit Kaputzen

20.01.20183

Kommentare

  • Hübsche Hütte! Zwar ein wenig klein, aber für urbane Szenarios doch sehr gut geeignet. Gerade kleine Skirmisher, wie Infinity schreien ja geradezu noch solchem Gelände.

    Pardulon schafft es bei nahezu jedem Release mich zu überzeugen. Wahrscheinlich werde ich in nächster Zeit mal ein Bestellung bei denen lassen müssen. Mein armer Geldbeutel…

  • Jop, für Infinity definitiv was gutes. Nur eben mehr eine art Schuppen anstelle eines Unterstandes. Und 18 Euro sind ganz ok, leider lese ich das so, dass man das Ding noch selber anmalen muss – aber gut, dann wäre der Preis auch doppelt so hoch…

  • Pardulon begeistert mich auch immer wieder mit ihren Sachen. Muss da auch mal was zusammensparen. Wirklich gerade für Infinity top Zubehör.

    Kann nur nicht ganz nachvollziehen, warum die Hütte 18€ und nicht 14,50€ wie die größeren Welblechhütten kostet. Fänd ich angemessener, da ich beiden Sachen vergleichbar finde. Größer bzw. aufwendiger kommt mir der Unterstand jetzt auch nicht vor.

    Aber alles in allem finde ich die Pardulon-Preise gerechtfertigt, soweit das von den Bildern beurteilbar ist. Man soll ja nicht immer nur meckern 😉

    Gerade deren Dingo-Hummer schreit nach nem Kauf!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen