von Dennis | 11.10.2010 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Neue Hobbyprodukte und Geländestücke

Zum Weihnachtsgeschäft erwarten uns neue Miniaturenkoffer, eine neue Paintstation sowie Gelände für Warhammer Fantasy.

Games Workshop - Hobby Products Games Workshop - Tower

Die Europreise sind noch nicht bekannt, aber der Umrechnungskurs Australische Dollar / EUR liegt Stand heute etwa bei 1 : 0,7.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729
  • Warhammer / Age of Sigmar

Diced: Game vs Tabletop Serie

10.11.20173

Kommentare

  • Huiuiui. Nein, ich schreib jetzt nix über die Preise…
    (“Aber” wenn man da die Paintstation und Schnittmatte anschaut – da gibt es Sachen aus dem Bastelgeschäft, die nicht nur aus Gussplastik bestehen und günstiger sind.)
    Nunja, Erweiterung der Palette…

  • Lustig – ein Transportkoffer für den Stompa, der doppelt so teuer wie der Stompa ist… 😉 (Oder sehe ich das falsch? Könnte wer die Australien- und Neuseeland-dollar masl in Euro übersetzen?)

    Auch der Rest überzeugt mich preislich nicht – und die Paintstaion erscheint mit pauschal allein schon zu klein…

  • Die Ruine ist eigentlich ganz nett, am Turm sind mir zu viele Schädel um Sie bei anderen Systemen nutzen zu können (ohne die komplette Fassage neu zu verputzen) und die Arbeitsplattform…naja ist halt was für Fanboys und Markenfetischisten

  • Also laut Warseer ist die Umrechnung so, dass die Linke Turmruine preislich beim Tempel der Schädel liegt, also bei 22,50…oder wurde der Preis zwischenzeitlich mal erhöht?

  • toll toll toll, ich mag den Magierturm 🙂
    Ich find der fügt sich sehr gut ein in den schönen Imperium Stil.

  • Die Koffer und Taschen von GW fand ich schon immer merkwürdig überteuert. Das Gelände bewegt sich noch im GW-üblichen Rahmen und sieht auch ganz solide aus. Die Paint Station scheint ungefähr so sinnvoll zu sein wie die GW Mischpalette, also nichts was man nicht anderswo besser und billiger bekommen kann, aber wenn wir uns erinnern, dann hat GW ja auch mal versucht sich mit einem Borstenpinsel für fast 18€ zu sanieren. Wer sein Geld sinnvoll anlegen möchte, der holt sich das Toolset – GWs Werkzeuge haben wirklich gute Qualität.

    • Ich hoffe, dass ist Ironie mit den Werkzeugen. Von dem Preis her kann man ja schon fast juwelenbesetzte Griffe erwarten… (oder sich mit der Dreifachen Menge an qualitativ ähnlichem Zeug von Fremdherstellern eindecken…)

      • Finde die sachen sind großer Mist,z.B. der Seitenschneider zwei,dreimal eine Büroklammer zum stiften abgeknipst und das Werkzeug hat Kerben an den Scneiden.Selbst benutze ich von Wiha Electronic Copper wire 1,0 und 1,3 kosten bei Hornbach ungefähr 10 Euro und halten schon seit 4 Jahren ohne Abnutzungsspuren.

      • Schon mal überlegt, warum das Ding wohl “Kunststoff-Seitenschneider” heißt? 😉

        Das Teil ist KEIN Ersatz zu einem normalen Seitenschneider, zB wenn es um Büroklammern aus Stahldraht geht). Anders als die meisten normalem 08/15-Seitenschneider aus dem Baumarkt kappt er Dinge sehr flach und glatt an der Schnittkante, ohne groß etwas stehenzulassen.

      • @ Voice super Komentar bin beeindruckt von deinen Hellseherrichen Fähigkeiten bezüglich meiner Erfahrung mit dem “Kunstoff-Seitenschneider”.Schau dir mal die Zangen an habe ja die Korrekte Bezeichnung der beiden angegeben,die Klingen sehen genau so wie die alten “Kunstoff-seitenschneider” Klingen von GW aus.

      • Huch, warum gleich so persönlich? Schlecht geschlafen, oder bist du einfach gern ein bisschen unfreundlich, wenn du dich in der Schein-Anonymität des Netzes sicher fühlst? Soll es ja geben …

        Mit Hellseherei hat es übrigens nichts zu tun, wenn ich darauf Hinweise, dass ein Produkt mit der Bezeichnung “Kunststoff-Seitenschneider” eventuell nicht zum Durchschneiden von Stahldraht geeignet ist. Eher mit gesundem Menschenverstand.

        Ansonsten spricht natürlich nichts gegen Baumarkt-Seitenschneider. Nur auf die Form muss man halt achten. Mehr sag ich ja gar nicht.

  • Jein, Die Feilen und Bohrspitzen von GW sind eher mau in der Qualität, da bekommt man günstiger deutlich besseres. Und seitdem es den neuen Bohrer mit nur noch einem Futter gibt, ist der auch eher nicht mehr zu empfehlen. Der Saitenschneider ist immer noch gut, könnte aber spitzer sein, damit man in enggepackten Gussrähmen besser Kleinteile abknipsen kann.

    In der Regel bekommt man das meiste im Baumarkt oder auf einem Händlermarkt deutlich besser und billiger. Von daher würde ich auch von dem Toolset abraten.

    Die Malstation ist ein echter Rückschritt in allen Belangen. Da bin ich froh, dass ich die günstigere alte aus MDF habe.

    Einzig die Ruine ist interessant, wenn sie für 22,50 rauskommt, da sowas selbstgebaut zeitaufwändiger und nicht ganz so transportstabil ist.

  • Paintstation liegt bei 26€
    Schneidematte bei 7,80
    Der Monsterfigurenkoffer bei 65€
    Megafarbset bei 200€

    Der Rest weis ich nicht Informationen direkt aus dem GW, da liegen die Preise schon seit Wochen auch für die Kunden aus.

  • Ach ja, interessant finde ich, dass Turm und Turmruine optisch zueinander passen. Wer sich also beide Teile holt, könnte erst den Turm stellen und diesen als zerstörbar deklarieren und dann nach erfolgter Zerstörung die Ruine hinstellen – kostet dann aber natürlich einiges…

    • Turm und Turmruine basieren auf dem selben Gussrahmen. Der komplette Turm ist quasi 2 mal die Turmruine (ineinandergesteckt) und dann eine Aufbaute oben drauf.

  • Die Paintstation gefällt mir vom Design zwar sehr gut, aber ist VIEL zu teuer. Für nen 10er hätt ich sie mir besorgt.

    • ..oder selber bauen.
      Auf http://www.fantasy-workshop.de habe ich mal ne Anleitung gefunden,
      und das Ding bei Nacht und Nebel aus Pappe, ein paar Holzleisten, Weißleim und schwarzer Abtönfarbe gebastelt. Zwar ein bissel
      Windschief aber hält und erfüllt seinen Zweck.
      Und da alles vorhanden war, Baukosten gleich null…

  • Hm die Ruine ist ganz nett, aber der Turm will mir irgendwie garnicht gefallen. Der sieht aus, als hätte man versucht zu viele Ideen in ein Bauwerk zu packen – mit dem Ergebniss, dass das ganze überaus “unharmonisch” ausschaut… naja typischer Gw-Imperiumsstil halt^^.

      • der kosted 110 AUD (110*0,7 = 77) wie du da auf 50Euro kommst finde ich interessant GW neigt normaler weise zu weltweit einigermassen einheitlichen Preisen.

        (obwohl der Stomperkoffer is ja auch nicht bei 96,6 was die 138*0,7 wären ((obwohl ich ja 95€ realistischer bzw Wahrscheinlicher als 65€ halte)

      • Ich muss das leider scharf kommentieren, denn wer sich die australischen Preise ansieht, merkt dass diese ziemlich stark ausreißen.

        So kosten z.B. die Drachenprinzen die 23,50 EUR eigentlich 33,50 AUD kosten müssen gediegene 50 AUD. Daher ist die Schätzung um die 50 EUR bei einem AUD Preis von 110 eine durchaus realistische Schätzung.

      • Das hat mit den Steuern nichts zu tun, zumindest die Umsatzsteuer ist in Australien vergleichsweise niedrig.
        Transportkosten dürften ein Faktor sein (auch wenn die kaum so hoch ausfallen dürften, um GWs Zuschlag zu rechtfertigen).
        Der Unterschied wirkt momentan allerdings besonders extrem, da der australische Dollar gerade sehr stark ist. Australien ist eines der Länder, die am wenigsten von der Wirtschaftskrise betroffen waren.

      • Das Problem ist GW selbst, wenn man als Aussie in UK bestellt bekommt man die Produkte in der Regel deutlich billiger als, wenn man im eigenen Land kauft. Andere Hersteller haben deutlich vernünftigere Preise.

    • Naja, einen Turm für über 110 Euro als Alternative für ein Modell für 50 (wegen mir auch 75 Euro) Euro zu sehen finde ich jetzt nicht so unbedingt hilfreich. Ich denke, das ganze passt zum Rest des Geländesortiments, wer da schon was hat kann sich das sicher überlegen, die Preise finde ich aber doch etwas sehr happig für das doch eher, naja, “gewöhnungsbedürftige” Design. Sicher gibt es da auch Alternativen!

  • Mir ist der Turm auch viel zu vollgepackt. Fehlt nur noch ein Schild dran “Witchfate Tower – Enter here->”
    Ich hoffe mal, dass der ganze Klimbim optional und nicht auf dem Grundgerüst angebracht ist. Dann kann man mit den Bitz locker 3-4 schicke Gebäude basteln. Und aus dem Oberteil einen magischen Zirkel oder sowas. Ansonsten: Way too much!!!

    • Malstation?
      Ich benutze seit 8 Jahren den Karton Rücken, eines A4 Blockes 😀 (die kleinen Vermaler, ausgesoffenes Red Gore und Kleber, Farbtest und versuchte Symbole, lassen mein kleines Herz immer wieder Aufflattern <3 ). Die Platte hat meine anfänglichen Malen-Nachzahl-Figuren und 3 Hausumzüge, bis zu Minis die getuscht, aktzentiert etc. werden, überlebt xD ! Alle neue Minis die nicht auf meiner "Schöpferplatte" angemalt werden sind net meine ^^.

      Was ich sagen will, selbst so ein simple Malfläche Reicht völlig aus, ich brauch die Fläche eh nur zum Abstellen und wenn es mehrer sind, reicht auch eine Tischplatte provisorisch mit Zeitungspapier abgedeckt.

      Vorteile:
      Billig, Pass in jede Ritze, leicht, handlich und natürlich noch mal Billig.

  • Also, ich mag meine Paintstation. Ich hab nicht sehr viel Platz auf meinem Tisch und so kann ich sie schnell mal eben wegräumen. Ist ja doch alles sehr griffig. An dem Modell da oben fällt mir aber auf, dass es dort deutlich weniger Stauraum zu geben scheint. Da fehlt die “zweite Etage”. So ist echt zu wenig Platz für Farben, Streu und Kleber.

  • Also wenn ich mir hier diesen verkorksten Magierturm anschaue bin ich sehr erschrocken was des für ein Hässliches Gebilde ist und was man eigentlich mit dem GW – Potenzial was man hier nicht genutzt hat hinstellt. Vorallem überall diese Dämlichen Schädel überall Schädel als ob es dann besser ausehen würde oh mein Gott kann man für des Geld nicht was gescheites Bauen…..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen