von Dennis | 17.10.2010 | eingestellt unter: Herr der Ringe, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Day: Bilder der Spieltische Teil II

Und noch mehr Bilder der Spieltische des Kölner Games Day.

Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische
Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische
Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische
Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische
Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische Games Day 2010 - Spieltische

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Necromunda

FW: Necromunda, Blood Bowl und Mittelerde

09.12.20184
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

GW: Titanicus, Mittelerde und Hobbytools

24.11.201816
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

FW: Geländeplatte für Titanicus und Gundabad Ogres

24.11.20182

Kommentare

  • Wer hätte gedacht dass ich mal sage, dass man sich ein Vorbild an GW nehmen soll, aber die Platte auf den Zentralen Bildern ist vorbildlich (viele große und schöne Sichtblockaden) – wenn man von der nochmal ein Gesamtbild hätte, wäre es nicht übel die in diversen größeren Foren als Sticky mit dem Vermerk: „So sollte ungefähr ein 40K Spieltisch aussehen!“ zu fixieren…

  • Naja, das Problem am stadtkampf ist halt, dass die meisten Leute einfach nur Ruinen-Ecken bauen, da die am schnellsten zu bauen sind, den Tisch schnell voll machen und du den Bausatz damit optimal ausnutzen kannst.

    Aber Sichtlinien blockiert man damit im Zeitalter von TLOS halt nicht, es gibt nen Decker und das wars. Bei intakten Gebäuden sieht das anders aus. Da guckst und schießt du nicht durch. Dann erlaubst du Antigrav-Fahrzeugen und Springer auf diesen Gebäuden zu landen (Ohne gefährliches Gelände) und das Spiel wird direkt ganz anders.

    Gruß
    Lukas

  • Um ehrlich zu sein, bin ich etwas geschockt, was da teilweise für lieblose Platten dabei sind, wo man mit ein paar Minuten mehr Arbeit wirklich was hätte raus holen können. Nicht dass da keine schönen Platten dabei sind.

  • Ich hab beim Bau der Stadtplatte geholfen und die Pyramide und das Dacht des Großen Gebäudes, sowie die Seitenteile des großes Gebäudes gebaut. Die Häuse sektion hat um die 800 Euro gekostet, da alle Gebäudeboxe definitiv zuviele kaputte Teile (Ruinenteile) besitzt, um billig sowas herzustellen. Es sind zwei ganze Boxen von Ruinenteile übrig geblieben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.