von BK-Carsten | 06.12.2010 | eingestellt unter: Fantasy

DGS Games: Neues System mit eigenen Minis

Der Tabletop Markt ist um ein System reicher. DGS Games bietet eine eigene Fantasy Welt mit Regeln und Miniaturen.

DGS Games setzt sich ein hohes Ziel: Die Firma will den Spielern die bestmögliche Spielerfahrung bieten.

Das soll nicht nur mit schicken 32mm Metall Miniaturen erreicht werden sondern auch mit einer in sich geschlossenen Spielwelt.
In der „World of Faelon“ siedeln sich bisher drei Systeme an.
Das erstes erscheint das Skirmish Spiel Freeblades.
Parallel wird an einem Schlachten System gearbeitet das Blademaster heißt. Um das ganze abzurunden befindet sich ein Rollenspiel namens BrightSword in Arbeit.

DGS-Mini1 DGS-Mini2 DGS-Mini3 DGS Mini4

Alle drei Systeme sind komplett kompatibel. So kann man dem selben Charakter in kleinen Scharmützeln, großen Schlachten oder atmosphärischen Rollenspielen begegnen.
Zurzeit können alle Systeme getestet werden. Mitarbeit und Verbesserungswünsche von Spielerseite sind ausdrücklich erwünscht und fest in das Konzept von DGS eingebettet.

Weitere Systeme für Faelon und Science-Fiction Spiele sind in Planung.

Link: DGS Games

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018
  • Fantasy

MOMminiaturas: Zwerge und Patreon

21.01.2018
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Guild Ball: Rattenfänger Team angekündigt!

20.01.20188

Kommentare

  • Ein Massensystem mit 32mm Zinnfiguren? Da bin ich doch mehr als Skeptisch…Auch das Vorhaben auf drei Hochzeiten tanzen zu wollen erscheint mir etwas hoch gesteckt für eine neue Firma…

    • Allerdings kann gerade die Idee mit den drei kompatiblen Systemen das Problem mit dem Maßstab kompensieren. Man muss nicht die mkomplette Armee auf einmal aufstellen sondern kann sich von einzelnen Figuren über das Skirmish bis hin zur Schlacht herantasten.
      Das geht z.B. bei GW nur schwer und da haben sich wohl auch alle notgedrungen mit 28mm abgefunden.

      • Wegen der Möglichkeit, eine große Armee spielend langsam aufbauen zu können, bin ich von dem Konzept auch sehr angetan.
        Aber es geht ja nicht nur um den Maßstab, sondern auch ums Material.
        Deren Online Store funktioniert bei mir nicht so richtig, aber soweit ich gesehen habe, wollen die 6$ für eine Miniatur. Das würde ich mal als mittlere Preisklasse bezeichnen. Daraus eine Massenarmee zu bauen, ist schon kritisch. Dazu die Frage, wie abwechslungsreich eine solche Armee dann sein kann.

  • Da haben sie sich ja viel vorgenommen mit drei Systemen auf einmal.
    Den Ansatz finde ich gut.
    Allerdings finde ich die gezeigten Minis eher okay und nicht begeisternd.

  • Ah… schön… sehr klassischer Stil bei den Miniaturen.
    Ambitioniert ist das ganze auf jeden Fall.

    Die Studiopaints haben nun nicht die hohe Qualität anderer Hersteller. Was man von den Miniaturen erkennen kann schaut aber soweit ganz gut aus.

    Wird auf jeden Fall weiter beobachtet.

  • Na Klasse, mit den 32mm haben die sich, zumindest in meiner, Einkaufswelt schön in die Ecke gestellt, da ich die, durchaus brauchbaren, Minis nicht mit meinem bestehenden ~28mm, GW|Reaper|etc. Vorrat verwenden kann. Klar ist 32mm bemal- und designtechnisch schöner, aber jeden der sich nicht für ihr Haussystem interessiert, haben sie als Kunde schon verloren. Genau wie die schönen Discworld Minis und die bekloppte GW Entscheidung HdR wieder 25mm zu machen.

    Die Hersteller Entscheidung 32mm zu machen kann ich, im Augenblick, wirklich nicht nachvollziehen. 🙁

  • Mich würde es freuen, wenn sie 15 oder 20 mm als Maßstab für die Massengefechte verwenden täten. Nur weil es ein Gesamtkunstwerk wird müssen die Maßstäbe ja nicht gleich sein.

  • Hui hat Recht. 32mm Schlachtensystem klingt für mich nicht realisierbar. Ich denke die “Übernahme”Qualitäten beziehen sich nur auf Regeln, Namen etc. und nicht auf den Maßstab.

    Wünschenwert wär natürlich Plastik für das Schlachtensystem.. das wird aber teuer, hoffen wir mal die Jungs haben bis dahin genug Kapital angesammelt :D. Ich find das Projekt super!

    • Korrektur!

      Auf der Website ist von bei Blademaster von einem 32mm “Fantasy Battle Game” die Rede.

      Orginalzitat: “Blademaster will pit warbands from the factions of Faelon against each other in exciting tabletop battles.”

      Also vermutlich doch weitaus weniger Miniaturen, als wir uns vorstellen/erhofften. (Freeblades -> Malifaux// Blademaster -> Warmachine). Soetwas in der Art

      Quelle http://dgsgames.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen