von Dennis | 22.11.2010 | eingestellt unter: Clubs

Clubvorstellung: GT-Battlezone

Die GT-Battlezone aus Gütersloh stellt sich heute mit Video vor.

Die GT-Battlezone ist ein Tabletop-Fanclub aus Gütersloh, NRW. Wir sind rund 20 bis 30 Spieler, die seit mehr als zehn Jahren verschiedene Strategiespiele spielen. Dazu zählen hauptsächlich Warhammer, Warhammer 40k und Warmachine. Andere Systeme wie Blood Bowl, Necromunda usw. stehen aber auch hoch im Kurs.

Dreh- und Angelpunkt des Clublebens ist der “Treff”: Wir treffen uns jeden Freitag außerhalb der Sommerferien im Jugendhaus Don Bosco, Dr. Thomas-Plassmann-Weg 13, 33335 Gütersloh, um zu spielen. Uns stehen dort bis zu acht Tische zur Verfügung, wir haben auch eigene Grasmatten und eigenes Gelände.

Ein wichtiger Teil des Clublebens ist unser Internet-Forum. Hier verabreden wir uns unter der Woche für die Spiele am Freitag oder diskutieren über andere Projekte. Aktuell laufen eine Blood Bowl-Liga und eine Necromunda-Kampagne, für nächstes Jahr ist eine Warhammer Fantasy-Kampagne geplant.

Ihr spielt auch Warhammer oder andere Tabletop-Spiele? Wunderbar, dann kommt einfach vorbei!

Weitere Infos gibt’s auf www.gt-battlezone.de

Link: GT-Battlezone

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Clubs

Club: Tabletop Community Ortenau e.V.

19.12.20182
  • Clubs

Club: Runde der Ringgeister

04.11.2018
  • Clubs

Club: Sunday Warlords

02.10.20187

Kommentare

  • Sollte jemand vom TTC-Erfurt das gesehen haben, dann war der gelbe Zettel neben dem Kühlschrank nicht teil dieser Präsentation. Die Preise darauf waren nur Werbung, und sind keinesfalls bei uns anwendbar… weil…. weil!

    ^^ Sieht gut aus bei euch in Gütersloh, wenn ich was von Videobearbeitung verstehen würde, würde ich mich an sowas auch mal versuchen… habt ihr gut gemacht.

  • Vielen Dank für die Blumen! War mein erster Versuch, ein Video selber zu schneiden. Ich habe die Bordmittel von Windows genutzt, die für diese Zwecke mMn völlig ausreichend sind. Inklusive Drehzeit habe ich so 4-5 Stunden für das Video gebraucht, ist also gar nicht so aufwendig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.