von bkredaktion | 08.08.2010 | eingestellt unter: Allgemeines

Brückenkopf: Offene Posten in der Redaktion

Wir haben in der Brückenkopf Redaktion noch ein paar offene Stellen, die wir gerne besetzen möchten.

Newsscout

– Beisteuern von Neuigkeiten, Gerüchten und Informationsschnipseln zu einem bestimmtem System / Thema.

Redakteure & Reporter

– Artikel, Reportagen und / oder Kolumnen zu einem Tabletopbezogenem Thema (Taktiktipps, Bemal- und Umbauanleitungen, Rezensionen und Vorschauen o.ä.) aus einem beliebigen Spielsystem. Dies können Einzelartikel oder gerne auch Artikelserien sein.

Spielerclubs

– Ihr habt eine Liga, ihr macht eine Kampagne oder ihr macht etwas außergewöhnliches (epische Massenschlachten, Turniere o.ä.)? Wir bieten euch den Brückenkopf als Plattform für euren ausführlichen und bebilderten Bericht.

Helfer mit Softwarekenntnissen

– Zur Umsetzung verschiedener Projekte, suchen wir noch Helfer mit Kenntnissen in PHP/MySQL, Facebook Marketing und ähnlichen Feldern.

Im übrigen sind wir jetzt auch in Facebook vertreten unter der Gruppe “Brückenkopf Online“. Alternativ findest du uns auch bei Wer-kennt-Wen und im StudiVZ.

Wenn du dich angesprochen fühlst, kannst du dich hier bewerben: bewerbung@brueckenkopf-online.com

bkredaktion

Der Brückenkopf existiert seit 2002 und bietet täglich News aus dem Tabletop Hobby.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Metal Gear Solid: Brettspiel angekündigt

17.12.20181
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Neuheiten

17.12.2018
  • Bases

Tabletop-Art: Neue Lizard City Bases

17.12.2018

Kommentare

  • Es wäre vielleicht hilfreich ein bisschen mehr Informationen bekannt zu geben. Zwei Sätze zu jedem Aufgabenbereich sind da doch etwas wenig. Vielleicht können ein paar der Redakteure mal schreiben was sie so den letzten Monat gemacht haben für den BK? Ich meine, wieviel Zeit kostet das so, was genau macht man („Artikel“ ist so ein weites Feld) oder überhaupt, wie läuft das ab im Brückenkopf? Was ich so mitbekommen habe, kann die Redaktionsarbeit schnell zur Hauptbeschäftigung werden und die Wohnung nach einiger Zeit in einen großen Lagerraum verwandeln, das ist z.B. das, was mich ein wenig abschreckt. Alleine die Sachen die ich wirklich will, nehmen schon so viel Platz weg, wenn dann noch Reviewmaterial dazu kommen würde… Da denke ich lieber nicht drüber nach! 😀

    Also, vielleicht ein bisschen detailliertere Anforderungen und vielleicht ein, zwei Worte von Leuten die schon dabei sind, was das für die „Alltagspraxis“ so bedeutet, das würde sicher vielen Leuten bei ihrer Entscheidung helfen!

  • Würde ich auch mal sagen, das etwas mehr Infos Hilfreich wären.

    Besonders zb die Anforderungen und was erwartet wird.

    Ich meine zb, ich hätte schon Zeit und Lust, aber ich komme kaum zum Spielen, regional bedingt.

    Vielen dürfte es so wie mir gehen, das sie einfach sich nicht melden, weil sie keine Absage wollen, besonders in dem Gesichtspunkt das man vielleicht ganz unpassend ist.

    Ich bin schon einmal auf die Schnauze gefallen als ich bei ner Gaming Website als Redakteur mitgemacht habe, weil auf einmal immer mehr Aufgaben dazukamen, weswegen ich ohne genauere Infos mich bei sowas nicht unbedingt melden werde.

  • Im Grunde ist das sehr leicht erklärt. Alles, was da oben in der Liste „Die Redaktion“ unterhalb der beiden Chefs steht, sind Leute, die zumindest irgendwie versuchen, regelmäßig hier was beizutragen. Die einen erfolgreich (Stahly), die anderen eher unregelmäßig (meine Wenigkeit z.B.). Soweit sogut. Die Anforderungsliste ist sehr überschaubar. Druck kommt jedenfalls keiner auf. Dabei muss man aber sagen, dass der gefühlte 70% Siam, 20 Darkover und 10% alles andere ist. Wenn nicht sogar noch mehr zu Gunsten der Chefs. Für uns Redakteure gilt einfach, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten (das ist schließlich Freizeit) eigenverantwortlich Artikel schreibt. Wie viele spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle.
    Aber man muss ja auch nicht gleich der Redaktion beitreten, nur weil man hier etwas veröffentlicht. Wir nehmen ja auch gerne Beiträge von anderen auf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.