von BK-Christian | 13.10.2010 | eingestellt unter: Dystopian Wars, Steampunk

Breaking News: Spartan Games präsentieren Dystopian Wars

Eine echte Überraschungsmeldung erreicht uns aus England – Spartan Games stellen ein weiteres Spiel vor.

SG_dystopian wars logo

Das Spiel soll ähnlich wie das bereits länger angekündigte Leviathans Flottengefechte im Viktorianischen Steampunk-Zeitalter bieten, allerdings setzt es dabei neben fliegenden Modellen auch auf “klassische” Dampfschiffe. Die ersten vier Fraktionen sollen das Preussische Imperium, das Englische Königreich, die amerikanische Föderation und das Kaiserreich der Strahlenden Sonne sein.

dystopian wars ships Dystopian Wars Zeppelin Dystopian wars landship

Die Bilder zeigen:

  • Kriegsschiffe vom Kingdom of Britannia, Empire of the Blazing Sun, Prussian Empire und den Federated States of America
  • Ein Storm Cloud Carrier des Preussischen Imperiums – über 14cm lang und fast 6cm hoch
  • Ein Land Ship der Briten – das Modell kann als Bombard Land Ship, Assault Land Ship oder Command HQ Land Ship gebaut werden

Spartan Neil hat das Spiel inzwischen auch im Forum erstmals angekündigt:

Hi All,

Just a short note to tell you that we’re shortly going to be making an announcement about a new game from Spartan Games called Dystopian Wars.

We’re very excited by our latest game, but I won’t delve into too much detail as more information will come over the next few days.

All the best,
Spartan Neil

PS: If you’re curious about why I am taking the opportunity to tell you now, well the power of the Internet means the information is out there.

Wir bleiben am Ball und spähen nach weiteren Bildern.
Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Das kommt wirklich sehr überraschend und sieht auch hübsch aus.
    Aber wie schon bei Firestorm Armada habe ich die Befürchtung, es wird nur ein Uncharted Seas mit minimal abgeänderten Regeln. Und dafür würde ich dann nicht nochmal Geld ausgeben.

    • Dystopian Wars soll eine Kombination aus Land- See- und Luftkampf bieten, wobei man sich bei jedem Spiel für eine oder mehrere Komponenten entscheiden kann. Man kann also z.B. nur See, See und Luft oder jede andere Kombination spielen. Ein Indiz dafür ist beispielsweise das amphibische Landschiff.

      Ich rechne aber auch damit, dass einige Mechaniken übernommen werden.

      Das ganze soll halt auch die ansprechen, die die bisherigen Settings/Modelle nicht mochten.

      • “Das ganze soll halt auch die ansprechen, die die bisherigen Settings/Modelle nicht mochten.”

        Sehe ich ein.
        Mittlerweile ärgere ich mich angesichts des anspruchsvolleren Designs der neuen Sachen fast darüber, so früh bei Uncharted Seas eingestiegen zu sein.

      • @Emperor Norton: Da muß man fast überlegen ob man nicht das nächste Spiel/System abwartet falls Sie da noch einen drauf setzen… im Augenblick bin ich ziemlich froh noch keinen Euro in UC oder FA investiert zu haben.

  • UUuuuuuaaaaah, WTF!!! Das ist ja total genial. 😀 Definitives must have… ich mein, mir gefällt bisher schon alles von SpartanGames und ich war ob der kontinuierlich verbesserten Qualität von Material und Designs schon überrascht bis begeistert, aber DAS schießt wirklich den Vogel ab.

  • OMG wenn das so weiter geht muss ich ja bald bei Spartan Games nur noch die Sachen raussuchen die ich nicht kaufe. Weil eigentlich alles bei denen super ist.

  • Wow, die sehen wirklich toll aus. Bei Uncharted Seas hatte es mir das ShroudMage Design sofort angetan und die hier setzen das ja nahtlos (nur viel besser) fort. Vermutlich kann ich aber keinen hier davon überzeugen, sich noch mehr Krempel ins Haus zu stellen 🙁

  • Klingt interessant, aber ist das nicht das 2. Recycling des Uncharted Seas Regelwerks?

    Außerdem scheint mir wieder das übliche Problem da zu sein, dass die Modelle zu groß sind. 14 cm ist ja nicht gerade wenig.

    • Wie oben geschrieben: Einige Elemente wird man sicher übernehmen, von daher sind die Systeme garantiert verwandt. Unterschiede ergeben sich aber durch die drei Kampfebenen (Land, Wasser, Luft). Diese könnten auchd er Grund für das sehr große Luftschiff sein. Wenn Panzer und Walker (die kommen werden) nicht völlig out of Scale wirken sollen, dann müssen solche Dinge wie Schiffe und Zeppeline eben eine gewisse Größe haben.

      Nehme auch an, dass der Zeppelinträger zu den Größten Modellen des Systems gehören dürfte.

  • ICh bin schlichtweg begeistert. Ich hoffe zwar auch, dass sich das Regelsystem etwas abheben wird, aber ich bin mal zuversichtlich. SG mausert sich ja innerhalb kürzester Zeit zu einem der “großen Spieler” im TT bereich…

  • interessantes Setting mit hübschen Designs. DAs werde ich mal im Auge behalten. Bin mal gespannt, wie die weniger spektakulären Einheiten aussehen werden

  • Wow….

    Mh… was stört die Leute daran, das ein funktionierendes System eventuell übernommen wird, das auch noch Spaß macht???

    Egal. Das System kann der größte Schrott werden, die Minis sinds definitiv nicht. Klasse!

  • das finde ich a) ein sehr cooles szenario b) mal ein cooles spielkonzept (kombination von land, luft wasser) und c) ein schickes design.

  • Geiles Setting, sehr schöne Figuren (was man so sieht), wenn sie die bestehenden regeln nehmen – Super Reglwerk
    Nur warum wieder viel zu große Figuren?

  • Wenn sie das wirklich hinbekommen, drei Systeme gleichzeitig zu stemmen – okay, Glückwunsch. Aber irgendwo sind die Ressourcen doch mal voll, oder? Zumal Firestorm: Invasion ja auch in den Startlöchern steckt…

    Wäre nicht die erste Firma die sich übernommen hat.

    • Naja, ich würde sagen die ersten sieben Flotten von Uncharted Seas sind erstmal gut versorgt und brauchen nichts bzw. nicht viel mehr (tatsächlich glaube ich, dass ich für meine Zwerge schon zuviele verschiedene Schiffstypen habe). Das könnte also durchaus etwas auf Sparflamme gesetzt werden.
      Aber gabs da nicht auch noch ein viertes System, an dem sie arbeiten?
      Ich hoffe nicht, dass sie sich übernehmen, sondern vielmehr, dass der Erfolg es ihnen erlaubt, erfolgreich zu expandieren.

      • Im Tabletop sind die Ressourcen eher unkritisch, denke ich. Der Absatz ist die entscheidende Größe, wie Norton schon andeutet. Und Spartan Games scheint ja nicht schlecht dazustehen.

      • Es steht immer noch ein 6mm (?) Sci-Fi Tabletop im Universum von
        Firestorm Armada an (Arbeitstitel Firestorm Invasion).
        Finde ich interessanter, da ich gerne in einem kleinen Maßstab anfangen will, mir aber Epic zu aufwändig ist und FoW nicht ganz mein Interessensbereich ist…aber die Minis sind echt erste Sahne!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen