von Dennis | 18.12.2010 | eingestellt unter: Historisch, Warhammer 40.000

Army Painter: 2 neue Galerien und How-To Video

Army Painter zeigt in zwei neuen Galerien wie Adeptus Sororitas und Red Templar bemalt werden. Dazu noch ein Video wie man eine ganze Armee in 10 Tagen schafft.

The Army Painter - Templar News

Link: The Army Painter – Red Templar
Link: The Army Painter – Adeptus Sororitas


In Deutschland ist The Army Painter unter anderem bei unseren Partnern Fantasy In und Radaddel erhältlich.

Link: The Army Painter

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Claymore Castings: Neue WiP Bilder

22.01.20184
  • Weltkriege

Rubicon Models: Jagdpanther Preview

21.01.20184
  • Saga

Tabletop Workshop: Saga Ersteindruck

20.01.20188

Kommentare

  • Hhhmmm… ich weiß nicht ob das an mir liegt, aber irgendwie finde ich die neueren Gallerien durchweg eher schlecht. Bei den etwas älteren hat man sich ja noch gedacht “Okay, Respekt, das sieht ja sogar ziemlich gut aus, kann man mal ausprobieren”, aber die neueren Endergebnisse sehen doch wenig beeindruckend aus.

  • Also wenn diese Armee die im Video vorgestellt wurde nicht beeindruckend aussieht, dann weiß ich auch nicht…
    In 10 Tagen schafft man das aber auch nur wenn man sonst kein Leben hat und Nerven aus Stahl. Ich mache schon viel mit AP aber spätestens nach 300 zusammengebauten Modellen brauche ich eine Woche Urlaub.

  • Naja, ich denke mal, dass man da eher in 10 Arbeitstagen denken muss und nicht unbedingt 10 Tagen am Stück. Das Ergebnis finde ich super und vielleicht werde ich das mit meinen Schweden dann auch so machen, aber erstmal schrckt mich das alles ein bisschen zu sehr ab. 🙂

  • also für mich sieht das einfach zu sehr nach “einfach hingerotzt” aus.

    Wenn man bedenkt, dass man so eine Armee sehr lange spielt, sollte man einfach etwas mehr Gefühle und Arbeit reinstecken und das ganze nicht einfachhinpfuschen.

    • Ich sehe da jetzt nicht den Pfusch. Die Figuren sind bemalt und zwar besser als die meisten es mit herkömmlichen Methoden hin bekommen. Wenn ich die ganzen 3 Schicht Armeen sehe, die einfach fleckig wirken…nur weil es länger dauert bedeutet es nicht dass es besser aussieht. Und die wenigsten kriegen so eine Armee überhaupt mal bemalt. Wenn ich 5 Jahre brauche bevor ich spielen kann, habe ich schon gar keine Lust auf das Projekt.

  • Ich finde die Geschwindigkeit beeindruckend.

    Die Qualität ist auch ok, besser als das meiste, was ich auf den Tischen im Laden so zu sehen bekomme.

    Ich benutze die Produkte von AP auch ziemlich viel, obwohl ich vom Quickshaden abgekommen bin… die Sprays, die Kleber und vor allem das Varnish sind super.

    Andy

  • Ich find die Army Painter Methode super für malfaule Leute. Besser eine Armee, die in dem Stil bemalt ist, als eine Armee die überhaupt nicht bemalt ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen