von BK-Thorsten | 03.09.2010 | eingestellt unter: Science-Fiction

Antenocitis Workshop: TO-Marker/Figuren Preview

War da gerade ein Schatten? Hat sich dort etwas bewegt? Antenocitis Workshop gewähren einen Ausblick auf ihre bald erschienenden TO-Marker/Figuren.

 

TO steht hier für Thermo-optische Tarnung. Die Figuren sind aus klarem Resin gesgossen und dürften, je nachdem wie die Größe ausfällt, ihren Platz in einigen Sci-Fi-Tabletops finden. Als Verkaufspreis sind  £5.00 angedacht.

Quelle: Antenocitis Workshop

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Diverse Neuheiten

22.07.2018
  • Science-Fiction
  • Terrain / Gelände

Miniature Scenery: Double Decker Bus

22.07.20182
  • Science-Fiction

Artel „W“ Miniatures: neue Previews

22.07.2018

Kommentare

    • Gar nicht, die kommen Prepainted. 😉

      Interessant wäre ein Maßstab bzw. Vergleichsbilder mit gängigen Spielsystemen. Leider gibt es nur die beiden Bilder auf deren Page.

    • Kannst ja ein spuertolles Base für gestalten… 😉

      Und ich dachte schon, es gint hier um die Geländestücke im Hintergrund…

      • Das Gelände gibt es aber auch von denen und das schon eine Weile länger. Leider sind die Telefonzellen gerade aus… Aber sobald es die wieder gibt wird das Sparschwein geplündert.

    • Zur Größe: Ich denke mal ganz stark, dass es sich dabei um Infinity Minis handelt, also auch die entsprechende Größe. Dort gibt es nämlich so eine Ausrüstung und Bedarf für solche Marker, die waren auch schon mal im Corvus Beli Forum zu sehen, damals auch ein Cutter der halb aus klarem Resin war imho

  • Das wäre echt eine bereicheung für Infinity. Da kann man endlich mal Camominis wirklich aufstellen, ohne mit Markern durcheinander zu kommen!

    • Durcheinander? Die Camo-Marker sind nummeriert, also sollte das kein Problem sein. Einfach auf der Armeeliste die Zahl hinter der Truppe angeben. Zudem gibts die Ausschneidmarken in mehreren Farben. Zahlen jenseits der 3 findet man auf den Ausschneidmarken der Infinity-Boxen (mittlerweile auf den Innenlaschen, vorher auf den schmalen Seiten der Box).

      Das hier sind ja keine Infinity-Minis sondern wohl eher GoT-Minis, was aber vom Stil her schon paßt.

      Den großen Vorteil sehe ich darin, dass man mit einer solchen Mini auch die Höhe des getarnten Kämpfers hat. Ein TO-Marker hinter einer hüfthohen Mauer ist nämlich nicht vor Entdeckungsversuchen gefeit bloß weil der Ausschneidmarker 2D ist.
      In diesem Fall ist es sogar ein kleiner Vorteil, dass die Minis hier nicht direkt Infinity-Gegenstücke darstellen. So bleibt nämlich der Effekt erhalten dass man vor dem ersten Aufdecken nicht weiß, wer drunter steckt.

  • Der Preis mit 5 Pfund ist viel zu hoch, dann kann ich mir auch gleich einige Infinity Modelle kaufen und diese hellblau/hellgrau anmalen, um das Tarnen darzustellen. Die sehen besser aus, kosten weniger und haben den Stil von Infinity…

    • Naja, abgesehen davon dass 5 Pfund jetzt ja nicht so unglaublich viel sind, sieht eine durchsichtige Figur als Camomarker natürlich viel besser aus als eine in Grau und Blau. Dazu finde ich es ganz gut dass sie nicht zu den Infinityminis passt, wenn ich einen Fiday o.ä. getarnt aufstelle, soll ja nicht jeder schon am getarnten Modell (also einem Blau/Grauen Fiday – wenn ich dich richtig verstanden habe) erkennen, was es denn nun ist. Das ist ja der wichtige Aspekt von Camo, dass der Gegner eben nur raten kann was drunter ist.

      Oh, und was die Pappmarker angeht: Ich habe die Aufmerksamkeitsspanne eines Eichhörnchens auf Crack und die Handschrift eines… eins… egal, fällt mir nix Gutes ein. Zumindest bringe ich das immer durcheinander, trotz Nummerierung und Farbe! 😀

      • Du wirst keinen finden, der Stil ist nahezu identisch… Man sollte halt nicht gerade Ariadna-Trooper oder die Wüstenfritzes als Vergleich heranziehen… Zu Yu Jing oder PanOc passt das Ding super.

      • Und ich hab mich schon gewundert… 😉

        Übrigens habe ich glaube ich das „Original“ dieser Mini gefunden, also quasi den Urpsrung: http://www.antenocitisworkshop.com/gbu0-prodshow/WAW005.html

        Das jetzt die Varinate aus klarem Resin (nehme mal an, dass dieses Material hier zur Anwendung kam) etwas mehr kostet ist in meinen Augen nicht weiter verwunderlich. Wenn man es mit anderen Miniaturen aus diesem Material vergleicht ist die hier sogar günstig.

      • Es ist doch wohl selbstverständlich, dass nur ein neutrales Modell für verschiedene Einheiten mit Tarnung genutzt wird, so dass man nicht weiß, was darunter ist.

        Und mal was zum Preis: 5 Pfund sind ca. 6,4 Euro und dazu kommen noch Versandkosten, um die man nicht herum kommt.

        Ich würde mir ein gutes Modell aus meiner Fraktion aussuchen, was gut als Proxy für Tarnmarker verwendet werden kann und es dann wie beschrieben bemalen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück