von BK-Thorsten | 10.12.2010 | eingestellt unter: Allgemein

Age of Tyrants: Konzeptbilder

Urban Mammoth haben einige Konzeptzeichnungen für ihr kommendes 6mm Tabletop Age of Tyrants im Urban War/Metropolis-Universum in ihrem Forum veröffentlicht.

  

Quelle: Urban Mammoth Forum

Urban Mammoth Produkte werden in Deutschland über Ulisses Spiele vertrieben.

Community Link: UW-Forum.de

Link: Urban Mammoth
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Runewars

Runewars: Uthuk Flesh Rippers

22.04.2018
  • Infinity

Infinity: Hakim Special Medical Assistance Group

22.04.2018
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Star Wars Wüstenhütte

22.04.2018

Kommentare

  • Hey die sehen von der Qualität her wie meine Konzeptzeichnungen aus!

    …und das ist kein Kompliment.

    Die Einflüsse von GW und C&C sind nicht von der Hand zu weisen – aber der dritte gefällt mir; der ist ausbaubar.

    • Wo sind denn da einflüße von GW mit drin? Hast dir mal Panzer, in dem Fall die russischen aus dem 2. WK und danach angesehen?

    • Was daran liegt, dass GW fröhlich bei den Weltkriegen “geklaut” hat und wo sonst kann man Panzerdesigns besser “mopsen” als zu der Zeit als es noch welche gab, die den Namen verdient haben. Solche schwer gepanzerten Dinger mit einer deutlich zu hohen Dichte an Geschützen werden heute garnimmer gebaut. Da muss alles schnell und leicht sein und viel Bumm-Bumm wird da auch nicht mehr dran gebaut.
      GW-Einfluss kann ich hier beim besten willen keinen erkennen.

  • Naja, viel T, IS oder KV kann ich da jetzt nicht erkennen und der letzte erinnert schon gut an einen mittelschweren Imppanzer.

      • Der Herr Künstler hat hier vielleicht unterbewusst seiner Kreation einen Namen gegeben, der stark nach meinen ersten Gedanken bei diesem Panzer klingt. Ob er dies auch als “Inspiration” verwendet hat, sei da mal da hingestellt.
        Ich finds verdächtig..

      • Kennt ihr nicht den Spruch “Wenn man sich wundert, sollte man aufpassen!”? Naja, ich möchte hier auch nicht unterstellen. Fand es eben bemerkenswert und ämusant.
        Werde meine Kommentare dann in Zukunft wohl lieber einfach so stehen lassen oder komplett darauf verzichten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen