von Dennis | 01.09.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000, Warhammer Age of Sigmar

White Dwarf: September 2009 – #165

Ganz im Zeichen von Space Hulk gibt sich der September White Dwarf.

White Dwarf - September 2009 #165

120 Seiten verteilt auf:

Warhammer 40.000
– Space Hulk Vorstellung – “Bereit machen, Entern!”.
– “Säuberung” – Space Hulk Missionsbericht.
– ‘Eavy Metal Malworkshop Meisterklasse – Sergeant Lorenzo.
– “Zwischen Hammer und Amboss” – Fortsetzung der Studiokampagne.
– “Helden von Catachan” – Vorstellung von Sgt. Harker und Oberst Straken.
– James Karchs Ultramarines

Warhammer Fantasy
– “Gemischtes Doppel” – Teamturnier Regeln und Bericht.
– “Waaagh! Azhag” – Vorstellung von Azhag dem Vernichter.
– “Das Treffen der Helden” – Spielbericht.

Herr der Ringe
– “Der letzte Marsch der Ents” Ringkrieg Spielbericht

Sonstiges
– Berichterstattung des 1. deutschen Throne of Skulls Turnier.
– “Standartenträger” über Schlachtfeld-Herausforderungen.
– Schlachtfeld-Herausforderungen “Gewaltmarsch”.
– Citadel Hobbymaterialien & Handwerkszeug

Erneut eine sehr Warhammer 40.000 (in diesem Fall durch Space Hulk) geprägte Ausgabe des White Dwarf. Viele Seiten, viele Bilder aber deutlich mehr Inhalt als die August Ausgabe. Wirklich immenser Umfang für Space Hulk, dafür aber mit einem gelungenem Missionsbericht, unserer Meinung mit einer der ansprechendsten Missionen im Space Hulk Missionsbuch. Lediglich die ‘Eavy Metal Meisterklasse enttäuscht ein wenig, da hätte man mehr daraus machen können, vor allem die Lücken mit Green Stuff füllen – soviel Zeit muss sein.
Einen guten Kontrast dazu stellt die Vorstellung von James Karchs Ultramarines da. Sehr ansprechend gestaltete Armee, dezente -nachbaubare- Umbauten und hoher Malstandard, hebt sich gut hervor von den vielen anderen Ultramarines Armeen.

Der Artikel über das Team-Turnierkonzept ist eine gelungene Idee, die mit ein paar Regeln und Beispielen gut beschrieben wurde. Dürfte sicherlich Nachahmer finden und sich gut umsetzen lassen. Die Artikel über die neuen Charaktermodelle (Imperiale Armee und Orks) kann man getrost überspringen, das gilt vor allem für den Azhag Artikel. Wir hätten für ein Sammlermodell dieses Maßstabs mehr erwartet.
Was wirklich positiv auffiel, war der WHFB Spielbericht “Das Treffen der Helden”. Zwei interessant gestaltete Armeen (mit schicken Umbauten, die zum Nachahmen einladen), auf einem passablen Malstandard, der ermuntert seine eigene Armee ebenfalls zu bemalen anstelle eine ‘Eavy Metal Studioarmee, die unnahbar scheint. Hier sollte man sich vor allem die Dunkelelfen Armee ansehen, die durch wirklich gute Umbauten glänzt.

Jervis Johnson verzettelt sich im Standartenträger über “Schlachtfeld Herausforderungen”, ein neues Artikelformat in dem neue Szenarios vorgestellt werden, um die Spieler vor neue Herausforderungen zu stellen. Dennoch vermisst man hier den Charme der alten, storylastigeren, Szenarios.

Die Berichterstattung über das Throne of Skulls Turnier fällt etwas kurz aus, hier wird man hoffentlich in den kommenden Tagen mehr auf der Games Workshop Homepage sehen. Viele der Armeen konnten sich wirklich sehen lassen.
Unser Coverage zum Throne of Skulls Turnier findet ihr hier;
Games Workshop: Throne of Skulls – 1
Games Workshop: Throne of Skulls – 2
Games Workshop: Throne of Skulls – 3

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

World of Tanks: Warhammer 40.000 Content

15.08.201711
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

Forge World: Bilder vom Open Day

14.08.201721
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Break! Necromunda kehrt zurück

13.08.201758

Kommentare

  • ich weiß das gehört hier eigenlich nicht her, aber was ist bloß mit dem Watchdog los? Seit Juli keine Ausgabe mehr – Seeeehhhhrrrr Schade!

  • Ich pers. finde ‘Eavy Metal Studioarmee ansprechender als halbwegs passable bemalte armeen, aber naja…
    Ansonsten recht gut gelungene ausgabe des white dwarfs (und er is sogar pünktlich gekommen, ein wunder ist geschehen…)

  • schöner anzusehen und auch deutlich besseren inhalt als die letzte ausgabe!
    die rückseite macht richtig viel her und sieht sehr gut aus.
    bin gespannt ob die nächste ausgabe nur auf den verkauf geht oder ob sie sonst auch lesenswert ist!

  • hab mir den wd jetzt auch mal gekauft, mache ich in letzter zeit irgendwie öfter, lässt sich bei längeren fahrten ganz nett durchblättern.
    aber diese ausgabe gefällt mir ehrlich gesagt wirklich gut, ich mag es armeen anderer spieler zu sehen und nicht immer die recht standardmäßigen studioarmeen, da gibts öfters schöne umbauten und inspiration für die eignen sachen (gerade die ultras find ich gut 😉 )
    der spielbericht ist auch ansprechend und gut. auch wenn ich als nicht tunierspieler nicht überprüfen kann, wie tuniermäßig er jetzt wirklich war.
    die spacehuld und kampangen artikel sind auch klasse.
    und das wichtigste ist: KEIN HERR DER RINGE QUATSCH! so muss nen wd aussehen. seit jahren das erstemal wieder zufrieden mit dem ding 🙂
    bitte weiter so.

  • Die Ultras find ich auch nicht schlecht, vor allem reizt mich der Umbau mit dem schweren Flammenwerfer. Sollte ich nochmal einen über haben, ist der hiermit für meine Proitektorgarde reserviert. Auch interessant ist, dass er sich außerdem die Mühe gemacht hat, von den Forgeworld RedScorpions Umbausätzen Teile einzubauen und die Symbole zu entfernen (wenn ich richtig sehe z.B. Helm und Brustplatte des einen Marines mit schwerem Flammer)
    Über das Fehlen von HdR bin ich auch sehr erfreut, vor allem nachdem sie seit dem Rinkrieg (der mich noch mehr nervt als das “normale” Spiel) immer relativ viel drinhatten.

  • ah red scorpions. jetzt weiss ich auch woher die helme waren. 😀
    schade das es die net einzeln gibt : /
    ja, aber die schweren flammenwerfer find ich auch klasse.
    muss dringend mehr planet strike spielen damit ich mehr als 3 elite mitnehmen kann^^
    gut das ich noch 3 davon habe 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen