von Dennis | 07.07.2009 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Bastions YouTube Review

Das amerikanische Tabletop Blog Brew City Gamers hat eine kleine YouTube Review online gestellt, in denen sie sich die ersten Plastik Miniaturen für Warmachine. Dabei handelt es sich um die Bastions, für das Protektorat von Menoth.

httpv://www.youtube.com/watch?v=GzctT86TjMk

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner (siehe Banner) erhältlich.

Quelle: Brew City Gamers

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

WarmaHordes: Neuheiten

15.10.20176
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Company of Iron Video

04.10.20179
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Grymkin und Cryx Neuheiten

24.09.20172

Kommentare

  • Witzig, wie überrascht die über die Verpackungsart sind. Alkemy macht das schon seit Jahren so.
    Überhaupt erinnern die von der Technik und der Aufmachung her stark an Alkemy-Minis. Schickes Zeug, aber für 5 Minis nicht wirklich billig…

  • Naja, bedenke, dass die Minis recht groß sind. Meine sogar, dass das 40er Bases sind… aber sicher bin ich mir nicht (25mm-Infinity-geschädigt). In D zahlt man so ca. 32-38€ dafür (UVP liegt laut Microconstruct bei 35,99 €) und bei den Klopsen ist das völlig ok.

    Und von den Details her können die sich echt sehen lassen (schon in der Hand gebaht), da sie den Metallmodellen eigentlich in nix nachstehen. Wobei ich generell finde dass bis auf einige Infanteriemodelle bei WM eh der klobig-kantig-look vorherrscht, also generell etwas weniger feine Details (wohl Details, aber eben keine so feinen Linien). Insofern, wenn die weiterhin in der Qualität bleiben (für das große Zeuch) und die Infanterie nach wie vor Metall bleibt (so ists ja glaub ich geplant) kann man nciht meckern.

  • Jo, das sind 40er Bases und der €-Preis wird unter dem $-Preis liegen. Finde ich zwar immer noch nicht billig, aber teurer als Alkemy ist es sicher auch nicht (zumal das Material hoffentlich besser ist).

    Leider erkennt man relativ wenig in dem Video, bin mal gespannt, wie die aussehen,w enn ich sie vor mir habe – und wie das Material ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen