von Dennis | 31.10.2009 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Vorschau auf die 8.Edition

Bei WarSeer sind weitere Gerüchte zur 8. Edition aufgetaucht.Das im nächsten Sommer die nächste Warhammer Edition ansteht, ist bereits bekannt, was die neue Grundbox birgt noch nicht.

Traditionell dürfte es so sein, dass im Sommer (~ Juni) das Hardcover Regelwerk verfügbar sein sollte und später im Herbst (~ September), auch eine neue Starterbox folgen dürfte. Hier zeichnen sich bereits ein ähnlich großzügiger Inhalt ab, wie bei der Black Reach Box.

Als Fraktionen für die neue Box wurden das Imperium und Orks & Goblins genannt. Soweit nichts aufregends, alte Klassiker. Aber interessant dürfte sein, dass neue Ritter für das Imperium (endlich!) und Boarboys / Wildschweinreiter aus Plastik ebenfalls enthalten sein sollten.

Da diese Gerüchte bereits von Harry bestätigt wurden, kann man bereits darauf freuen, diese auch umgesetzt zu sehen.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Nightvault Preorders

22.09.20183
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Warhammer Underworlds – Nightvault Vorschau

21.09.201814
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Warhammer Underworlds Nightvault Preview

17.09.201819

Kommentare

  • Und wieder erflammt die Hoffnung bei mir, das die kommenden Armeebücher der 8.Edi endlich ausgeglichener werden.

  • Schonwieder eine Neue????
    Die kriegen ja den hals nicht voll…

    allerdings, vllt. haben sie selbst gemerkt, dass man
    bestimmte leute keine Armeebuecher, Codizies etc. schreiben
    lassen sollte xD

  • Naja, was heißt schon wieder. Die letzte ist von 2006 und war auch eher ein 6.5. Aber darüber lässt sich streiten.

    Wichtiger wären dann globale Erratas, wenn man z.B. sagt keine Autohits mehr, dann muss auch ein Errata her, welches entsprechend alles in der Form herausnimmt.

  • *sigh* Woher stammt der Irrglaube alle 2-3 Jahre ein neues Grundregelwerk rausbringen zu müssen um ein Spiel am laufen zu halten?

    Es fehlen sicherlich noch einige Armeebücher für die 7. und man haut schon die 8. Edition raus, maximal haltbar bis Juni 2013.

    Erinnert an 40k, wo einige Völker noch 3. Edition-Codizes haben…

  • Ich bin nicht unbedingt unglücklich, ich denke schon eine Weile darüber nach auch mit Fantasy anzufangen, nur ist mir die Schädelpassbox zu „Goblinlastig“.
    Ansonsten gebe ich meinen Vorsprechern recht, aktuelle Codizes bzw. Armeebücher sind für ein vernünftiges Spielerlebnis Pflicht.

    (Habe mal 40k 3.edi Ork gegen 5.edi SM gespielt, als Spaltaz den Rüstungswurf auf 4+ Senkten, hatte einen gewissen Trash-faktor, aber sonst…)

  • Es wird dann eh wieder so gemacht das so wenig oder in details geändert wird das man ohne FAQs die Armeebücher weiterverwenden kann.

  • Andarion :
    *sigh* Woher stammt der Irrglaube alle 2-3 Jahre ein neues Grundregelwerk rausbringen zu müssen um ein Spiel am laufen zu halten?

    es geht doch nicht ums am Laufen halten, sondern ums Geld verdienen..schließlich kann man dann wieder viele neue Grundboxen und Regelwerke verkaufen…

  • Ach Geld könnte man auch mit Zusatzbüchern, Kampagnensets und ähnlichem verdienen. Ich verstehe auch einfach nicht warum man alle paar Jahre ne neue Regel Edition bringen muß. Wenn die Regeln so nicht funktionieren wie man es möchte kann ich das ja verstehen. Aber nicht einfach ne neue Edition mit wenigen Änderungen…..

  • aber das ist doch gerade der clou,jeder WIRD sich entweder die grundregelbox oder das regelbuch besorgen bei einer neuen edition,das sind 100% sicher verdiente 50-60 euro,um auf dem neuesten stand zu sein.
    es ist die allereinfachste art geld an sich zu bringen,von verdienen kann kaum die rede sein.

  • Anonymous :
    es ist die allereinfachste art geld an sich zu bringen,von verdienen kann kaum die rede sein.

    vor allem, wenn man den größten Teil des „neuen“ RBs einfach copy-pasten kann…

  • Ich finde schon wieder ne neue Edition auch etwas unsinnig. Die Regeln sind ja doch inzwischen zimlich ausgereift, von der Seite her wäre es demnach eigentlich nicht nötig.
    Was ich noch einsehen würde, wäre wenn sich deutliche Veränderungen in der Geschichte ergeben würden, aber da die Kampagnen (v.A. die Sommerkampagnen) entgegen der Behauptung von GW die Geschichte ja doch nicht wirklich vorwärts bringen ist das ja auch nicht gegeben.
    Es müssten ja keine gravierenden Ereignisse sein und am AB der Vampirfürsten sieht man ja, dass auch der tot eines Charaktermodells GW nicht davon abhält, es wieder in die Armeelisten einzubauen.

    Statt also die Geschichte wirklich anzutreiben fährt GW die Sommerkampagnen sogar noch auf minimum runter (bzw macht gar nichts mehr).

    Und zum Thema jeder wird sich das neue Regelbuch zulegen: Ich zumindest werde darauf verzichten können, wenn keine zu großen Änderungen drin sind. Wenn die Grundbox was zu bieten hätte wärs was anderes, aber mit langweiligen Menschen und seltsamen Grünhäuten wird GW mich nicht ködern können.

  • Der Ahnungslose :

    … und am AB der Vampirfürsten sieht man ja, dass auch der tot eines Charaktermodells GW nicht davon abhält, es wieder in die Armeelisten einzubauen.

    naja, das finde ich nicht so schlimm, da es mehr Charaktere gibt, die seit längerem tot (oder angeblich tot wie Archaon) sind kann man auch länger zurückliegende Schlachten nachspielen.

    Ich bin von der 8. nicht sonderlich erfreut, auch wenn mich der Arbeitsdrang an Fantasy von GW sehr wohl freut.
    Doch den hätt ich mir mit viel mehr Herzblut bei der 7. erwartet!

  • Ich sehe aber in jeder neuen Edition ein Problem aber auch einen anderen Vorteil(bis auf das viele sich das kaufen) und zwar, das entweder Spieler ne neue Edition zum Anlass nehmen mit dem System aufzuhören(so war es bei mir mit der 3ten 40k Edition) aber gleichzeitig einige alte Spieler wieder mit einer deutlich veränderten Edition wieder anfangen(bei mir die 5te Edition von 40k 🙂 ).

    Aber meistens hören doch eher Spieler auf, da man auch berechtigt sagen kann das man genervt ist alle 3-4 Jahre nen neues Regelbuch kaufen muß und das dann nur weil sich da drei Textstellen geändert haben(ist zwar übertrieben, ändert sich meistens mehr).

  • machen wir uns doch nix vor, die aktuelle Edition von Warhammer funktioniert garnicht mehr. Dieser Trend setzt sich schon seit mehreren Editionen fort. Ich hoffe nur das sie Warahmmer endlich mal Moderner gestallten werden, das sie es können haben sie ja bereits bei Ringkrieg und 40k bewiesen!!!

    Ein erneutes, „lass uns mal ein wenig die Sprüche bei der Magie ändern“, wäre meiner Meinung das Todesurteil für dieses Spiel. Bitte lass sie es Ordentlich machen…

  • der sergeant :machen wir uns doch nix vor, die aktuelle Edition von Warhammer funktioniert garnicht mehr. Dieser Trend setzt sich schon seit mehreren Editionen fort.

    Diese Aussage ergibt keinen Sinn.

    Auch wenn ich die Meinung teile, dass die Veröffentlichung einer neuen Edition alle vier Jahre nicht der optimale Weg ist, freue ich mich darauf, weil die neue Grundbox vermutlich eine lohnende Anschaffung sein wird. Und mir ist diese Veröffentlichung auf jeden Fall lieber, als der Eindruck, dass sie bei Fantasy gar nichts machen, der sich in diesem Jahr über weite Strecken eingestellt hat.

    Und alle diejenigen, die das so furchtbar finden, haben schließlich die Möglichkeit, die neuen Regeln nicht zu kaufen und stattdessen mit den alten weiterzuspielen. Die lösen sich doch beim Erscheinen des neuen Regelbuchs nicht plötzlich in Luft auf. Wenn die Änderungen sich tatsächlich nur auf eine kleine Anzahl von Aspekten beschränken sollten, kann man die ohnehin am Tag nach der Veröffentlichung in den entsprechenden Foren nachlesen. Ehrlich gesagt sehe ich nicht das Problem.

  • Laut persönlichem Eindruck spielt kaum noch einer WH. Die ganzen jungen Gitz spielen nur noch 40k. Deutlich schneller, weniger taktischer Anspruch und kein Zwang, vor dem ersten Spiel erst 100 Minis zu kaufen.

    Auch nach Aussagen aus meinem örtlichen Shop läuft WH derzeit deutlich schlechter als 40k und sogar schlechter als HdR. Die bringen WH – wenn es denn neu kommt – NATÜRLICH auf den Markt um Geld damit zu verdienen (Marktwirtschaft und so, hat mancher noch immer nicht kapiert …), aber wohl auch um das Spiel mal wieder zu pushen.

    Das ist auch dringend nötig, sonst gibt es 5 Jahren nur noch 40k.

  • Anonymous :Die bringen WH – wenn es denn neu kommt – NATÜRLICH auf den Markt um Geld damit zu verdienen, aber wohl auch um das Spiel mal wieder zu pushen.

    Ähm… naja, die pushen das, UM Geld zu verdienen. Und nicht trotzdem sie Geld haben wollen.;)

    Also, ich bin mal gespannt, was da kommt und warte ab. Um die Zeit herum sollte meine 40k-Armee soweit sein, dass ich evtl. was neues aufmachen kann. 😀

  • Bei uns in der Region wird in den Geschäften und privat hauptsächlich Warhammer Fantasy gespielt. 40000k so gut wie nicht. Selber kann ich mit 40000k gar nichts anfangen. Es ist laaaangweilig, öde von der Story und zu simpel um als Strategiespiel durchgehen zu können.
    Warhammer Fantasy hingegen ist umfangreich, super spannend und bietet ein tolles Spielgefühl vor einem tollen Hintergrund.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück