von Dennis | 05.01.2009 | eingestellt unter: Warhammer Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Streitmachtboxen

Für viele ist die Entscheidung über die Armeewahl nicht nur eine Frage des Gefallens sondern auch eine Frage des Geldes. Ob dies nun der Einstieg ins Hobby ist oder eine zusätzliche Streitmacht die aus der Gewohnheit der Hauptarmee helfen soll, ist daher letzten Endes auch häufig davon abhängig, bei welcher Box kriege ich das Meiste für mein Geld?

Warhammer Logo

Das war für uns Grund genug sich die Streitmachtboxen anzusehen, die Games Workshop anbietet. Für 80 EUR erhält man eine kleine Auswahl an Truppen um den Grundstein für die neue Armee zu legen. Aber wie sinnvoll sind diese Boxen? Lohnt sich ein mehrfacher Kauf und wo spare ich eigentlich das Meiste?

Wir beginnen beim letzten Platz

Platz 13 – Zwerge
Auf dem letzten Platz mit einer Ersparnis von gerade einmal 15 EUR gegenüber dem Einzelkauf liegt die Streitmachtbox der Zwerge. Gerade einmal 16% spart man bei den 41 Modellen, dafür ist der Inhalt ausgeglichen und ein mehrfaches Kaufen lohnt sich für den Zwergenspieler.
Neben der Streitmachtbox bietet Games Workshop für die Zwerge auch eine Armeebox an für 160 EUR, hier spart man 62 EUR gegen über dem Einzelkauf. Mit 28% Ersparnis, einem sehr hohem Wert, und einer guten Mischung an Einheiten ist diese Box für den Anfang sogar eine wirkliche Alternative gegenüber Streitmachtbox + Blister.

Platz 12 – Das Imperium
Das Imperium liegt auch mit der überarbeiteten Streitmachtbox weit hinten. Mit 22 gesparten EUR zwar ein gutes Stück über den Zwergen schwächelt hier allerdings die Zusammenstellung der Streitmachtbox. Bei der alten Box machte mehrfacher Kauf keinen Sinn, da man irgendwann in Speerträgern und Rittern ertrank und auch bei der neuen stimmt das Verhältnis Staatstruppen zu berittenen Einheiten nicht.
Dafür ist die große Armeebox für 160 EUR ein solider Grundstock für eine Armee. Man spart 49 EUR / 24 %, etwas weniger als bei dem zwergischen Gegenstück, aber immer noch ein gutes Angebot.

Platz 10 – Waldelfen & Echsenmenschen
Mit 25 EUR Ersparnis teilen sich den 10. Platz Waldelfen und Echsenmenschen. 44 Modelle bringen die Waldelfen auf die Waage und die Mischung von Infanterie und Kavallerie sollten einen 2. oder 3. Kauf der Streitmachtbox attraktiv machen. Die Echsenmenschenbox liefert zurzeit 56 Modelle, wird aber im Frühling zum neuen Release der Echsenmenschen überarbeitet. Ob sie sich dann weiterhin auf Platz 10 befinden, wird die Zukunft zeigen.
Beide verfügen nicht über eine Armeebox.

Platz 9 – Krieger des Chaos
Lange hat es gedauert bis das Chaos überhaupt über eine Streitmachtbox verfügt und die Krieger des Chaos bilden damit auch eine Ausnahme gegenüber den Dämonen und Bestien des Chaos. Mit einer Ersparnis von 27,50 EUR bzw. 26% liegen sie im guten Mittelfeld. Allerdings ist die Zusammenstellung der Box nicht unbedingt ein Argument dafür sich diese mehr als 2 mal zu kaufen.

Platz 7 – Bretonia & Hochelfen
Mit 30 gesparten EUR sind die Streitmachtboxen der Bretonen und die der Hochelfen ein günstiges Angebot. 27% spart man hier, knapp mehr als bei den Kriegern des Chaos. Die Bretonen mussten sich zwar eine Umverpackung und damit leichte Einbusse im Punkte gesparte Euro gefallen lassen (-2 Pegasusritter, +4 Landsknechte), dafür ist die Mischung der Einheiten sehr gelungen und ein mehrfacher Kauf lohnt. Die Hochelfen hatten zwar keine Umverpackung aber die Zusammenstellung der Truppen ist ebenfalls sehr ausgeglichen und mehrfaches erwerben lohnt.
Die Hochelfen verfügen darüber hinaus über ein Mail-Order exklusives Angebot, die Verteidiger von Ulthuan. Für 330 EUR erhält man eine sehr große Armee mit 116 Modellen und spart 133 EUR, knappe 29%. Die Armee ist eine solide Mischung aus Zinn und Plastikfiguren und ist nach dem Zusammenbau spielbar.

Platz 5 – Vampirfürsten & Dunkelelfen
Solide 32,50 EUR bzw. 29% Ersparnis bringen die beiden, recht neuen, Streitmachtboxen der Vampirfürsten und Dunkelelfen mit. Die Vampirfürsten glänzen durch solide Kerneinheiten, von denen man bei den Untoten nie genug haben kann. Über eine gute Kombination von Einheiten verfügt auch die Dunkelelfen Box, wobei hier die große Anzahl an Korsaren mehr als 2 Streitmachtboxen nicht unbedingt sinnvoll macht.
Die Vampirfürsten verfügen außerdem über einen exklusives Mail Order Angebot, welches in Deutschland leider nicht (mehr?) angeboten wird, „The Host of the von Carsteins“, dieser brachte es mit einem Preis von – umgerechnet – 275 EUR auf 95 gesparte Euro, knapp 25% Rabatt.

Platz 4 – Oger Königreiche
35 EUR spart man beim Kauf der Oger Streitmachtbox. Solide 30%, das kann sich sehen lassen. Die Oger verfügen nicht über allzu viele verschiedene Truppentypen, weshalb im Grunde alles was man benötigt in der Box enthalten ist.

Platz 3 – Orks & Goblins
1 EUR mehr Ersparnis als bei den Ogern, 36 EUR und damit 31% gespart gegen über dem Einzelkauf. Allerdings verwundert die Zusammenstellung der Box ein wenig. Durch die Schädelpass Box verfügt jeder Spieler der sie benötigt über Nachtgoblins und Waldgoblin Spinnenreitern. Wenn mehr normale Orks enthalten oder anstelle der Waldgoblins Goblin Wolfsreitern, wäre der Kauf als solcher lohnenswert. Daher ist trotz der großen Ersparnis der Kauf der Box im Grunde Unsinn. Hier geht es aber um die größte Ersparnis, daher Platz 3.
Auch die Orks & Goblins verfügen über eine Armeebox für 160 EUR. Hier ist wirklich alles drin was man benötigt um so richtig los zu legen. 48 EUR gespart, knappe 23% ist zwar „nur“ Mittelmass, dafür aber in Kombination mit dem Inhalt der Schädelpass Box eine sehr runde Armee für einen überschaubaren Preis.

Platz 1 – Khemri & Skaven
Den ersten Platz teilen sich sich zwei Armeen mit denen wahrscheinlich keiner an der Spitze gerechnet hätte. Satte 40 EUR Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf, also 33%, bieten beide.
Die Skaven Streitmachtbox ist der insgeheime Sieger dieser Auswertung. 71 Miniaturen ist der Spitzenwert, 3 volle Regimenter á 20 Skaven, 2 Rattenoger und 6 Riesenratten plus Bändiger sprechen für sich. Sehr ausgewogen ist auch die Streitmachtbox der Gruftkönige. 3 Streitwagen, 32 Skelette und 8 Skelettreiter sind auch nicht zu verachten.
Beide sind neben der großen Preisersparnis auch absolute Kandidaten für mehrfachen Kauf.

Wie ihr seht, kann man dort einiges Sparen. Wer sich dann auch noch bei den Händlern umsieht, wie z.B. unseren Partnern Tinbitz, GamersNature oder Radaddel, kann noch den einen oder anderen Euro sparen und sich aus einem guten Angebot ein sehr gutes machen!

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer Age of Sigmar

Total War Warhammer 2: Norsca Trailer

20.07.20176
  • Warhammer Age of Sigmar

Total War Warhammer 2: Dunkelelfen Trailer

18.07.201717
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer Age of Sigmar

GW: Start Collecting und Blood Bowl Würfel

15.07.201717

Kommentare

  • Finde ich sehr, sehr hilfreich und ganz toll, dass ihr euch die Mühe gemacht habt rumzurechnen 🙂
    Nächstes MAl das Diagramm nicht vergesse ;););)

  • Hallo,

    gute Arbeit.
    Vielleicht macht es Sinn, ein blick auf die Abverkaufzahlen zu werfen.
    Eure Plätze 1-4 decken sich nicht mit meiner Abverkaufshitliste Fantasy Streitmachten. Welche ein Wunder. 🙂
    Eure Plätze 5-10 stehen in der Käufergunst ganz oben.

    Grüße

    Radaddel

    p.s. auf die 40k Variante freue ich mich auch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen