von Dennis | 24.04.2009 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Imperium Vorbestellbar

Die neue Welle der Imperiumsminiaturen ist vorbestellbar. Die neuen Miniaturen kommen zusammen mit einem heftigen Preisaufschlag.

Warhammer Fantasy - Imperium Plastik Dampfpanzer Warhammer Fantasy - Imperium Bogenschützen / Jäger Warhammer Fantasy - Uniformen & Heraldik - Das Imperium
Warhammer Fantasy - Imperium Bihandkämpfer
Warhammer Fantasy - Imperium Kurfürst Marius Leitdorf

  • Warhammer Fantasy – Imperium Dampfpanzer (Plastik) 45,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Imperium Bihandkämpfer (Plastik, 10 Miniaturen) 32,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Imperium Bogenschützen (Plastik, 10 Miniaturen) 19,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Imperium Kurfürst Marius Leitdorf (Zinn) 23,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Imperium Hauptmann mit Hammer und Pistole (Zinn) 10,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Imperium Hauptmann mit Schwert und Schild (Zinn) 10,50 EUR
  • Warhammer Fantasy – Uniformen & Heraldik – Das Imperium (Buch) 19,50 EUR

Die neuen Preise sind unattraktiv und werfen Fragen auf. Wenn die neue Plastiktechnologie so vieles günstiger macht, wieso kostet der Dampfpanzer 10 EUR mehr als ein Stegadon? Wieso sind die neuen Plastik Bihandkämpfer genauso teuer wie ihre Vorgänger aus Zinn? Eliteeinheiten anderer Armeen (Beispiel Schwarzorks) kosten auch “nur” 20 – 22,50 EUR, wieso hier 10 EUR Mehrkosten?
Bei Leitdorf wundert es fast, dass er 1,50 EUR günstiger ist als die anderen berittenen Charaktermodelle des Imperiums.

Kleiner “Trost”, die neuen UK Preise sind ebenfalls sehr heftig und der interne Umrechnungskurs für Preise wurde von 1,50 – 1,65 EUR / GBP auf ~ 1,30 EUR / GBP gesenkt.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Shadespire: Neue Previews

22.08.201726
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Blightwar

21.08.201741
  • Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer: Skaven angekündigt

20.08.201715

Kommentare

  • GW suckt eben.

    Ich hoffe darauf, dass irgendwann mal einer das Ruder übernimmt der etwas von den Mechanismen des Marktes versteht.

  • GW ist tot…

    Letzte Bestellungen in England tätigen und dann endgültig zu anderen Systemen übergehen. Für 45 Euro kriege ich zwei Starterflotten von The Uncharted Seas oder Alkemy, kann sofort losspielen und habe auch schöne Modelle.

    Für mich ist es das endgültig gewesen.

  • GW ist to ? Das kommt von so vielen Leuten seit so vielen Jahren, trotzdem wird ordentlich gekauft ! Ich kanns langsam nicht mehr lesen. Wen interessiert es, ob ihr jetzt “angeblich” aufhört und trotzdem weiterspielt, denn genauso läuft das doch ab….

    Zum Thema: Das mit den Bihändern – kann das ein Fehler sein ? Warum sollten die soviel kosten, oder ist es möglich verschiedene Sachen aus denen zu bauen ?

  • Solange fröhlich weiter gekauft wird, macht ja GW nichts falsch. Es gab bisher schon einige Preiserhöhungen und jedes Mal wurde gejammert aber doch weiter gekauft…
    Fazit: Scheinbar wurde bisher jede Preiserhöhung von den Kunden akzeptiert, bzw. gab es keine grossen finanzielle Einbussen bei GW, also kann man da doch als Gewinnorientiertes Unternehmen locker noch mal eine Schippe drauflegen…

  • 45,50€
    19,50€
    23,50€

    Solche Preise hab ich aber bisher net gesehen. Die Gibts im GW-Preisband garnie und wirds au nie geben.

  • 32,50 für 10 Plastik-Bihänder?!? Na, da kann ich mir auch die aus Zinn kaufen, die sehen wenigstens gut aus… ich finde es fast beruhigend zu wissen, dass der Dampfpanzer so teuer ist: Ich hab schon befürchtet, sie würden ihn in die Streitmacht packen wollen – GW kann man ja im Moment alles zutrauen.

  • “Jedes Ding ist wert, was der Käufer dafür zahlen will.” – Publius Syrus

    und solange jemand 32,50 für 10 Bihänder (die dennnoch im Vergleich zu den Metallmodellen billiger werden) bezahlt ist der Preis aus GW sicht gerechtfertigt.

    Und anscheinend hat GW den interen Pfundpreis angepasst 25GBP wären sonst 40 € gewesen.

    Zum Dampfpanzer:

    Die Box enthält einen mehrteiligen Dampfpanzer . Dieses 72-teilige Set enthält: 2 Kannonenvarianten, einen Technicus mit drei verschiedenen Köpfen, eine Anzahl von imperialen Ikonen und ein voll-detailierten Innenraum. Das Modell wird mit einer 50mm x 100mm Base geliefert.

    72 Teile sind nicht wenig aber mal sehen was ein Vollmodellierter Innerraum ist (beim Rhino is des nicht besonders viel)

  • Lesen bildet,

    Kleiner “Trost”, die neuen UK Preise sind ebenfalls sehr heftig und der interne Umrechnungskurs für Preise wurde von 1,50 – 1,65 EUR / GBP auf ~ 1,30 EUR / GBP gesenkt.

  • Was ich da nicht zusammen bekomme: Eine Walküre, und das Modell ist richtig groß mit vielen Gußrahmen, kostet “gerade mal” 50 Euro, ein Dampfpanzer, der vielleicht 1/2 Größe hat dann 45 Euro?
    Auf der anderen Seite bedenke man: Keiner wird in seiner Imperiumsarmee 5 Dampfpanzer aufstellen, 3 Walküren dürften eher mal zu sehen sein. Von daher kann ich zumindest verstehen, daß so ein Dampfpanzer proportional “etwas” teurer sein darf. Wobei das Verhältnis nach meinem Bauchgefühl jetzt nicht paßt.

  • Ich habe mich noch nie über GWs Preise beschwert, und auch ich habe schon viele Jahre miterlebt (bald 20 Jahre) und doch ging es immer irgendwie, zumindest waren sie bisher in ihren Preisen irgendwo systematisch. Aber diesmal?! Aber der Reihe nach.

    Die Preise für die Bogenschützen, Marius und die Helden sowie das Buch sind sogar ok und im Rahmen der üblichen Preise.
    10er Infanterie liegt aktuell bei 20€, berittene Helden aus Metall bei 22,50€ bis 25€, Helden zu Fuß bei 9 bis 11,50€, Bücher bei 20 bis 22,50€. Soweit also im Rahmen. Davon werde ich wohl einiges erwerben.

    Der Dampfpanzer ist immerhin solide 25€ günstiger als die Metallvariante und möglicherweise kann man auch im Vergleich zum Stegadon mehr dafür verlangen, also 40€ oder so. Aber mal einfach so 10€ mehr…schade eigentlich, ich hatte fest vor einen oder vielleicht zwei zu erwerben. So werde ich das Modell entweder ganz auslassen oder wirklich auf eine günstige Gelegenheit in UK oder bei Ebay abwarten, oder vielleicht findet man einen aus Metall, dürfte auch nicht mehr kosten…

    Die Bihandkämpfer auf der anderen Seite…das ist nicht nur unverschämt, unbegründbar, das ist schlicht Wucher.
    Ich habe eben gerade in UK eine 5er Box Metallmodelle bestellt für um die 12€, habe nun 20 der aktuellen aus Metall und 20 von den alten. Ich hatte auch hier fest geplant nochmal 20 der neuen anzuschaffen, weil hübsch sind sie, aber bei dem Preis? Nein. Indiskutabel.

    Einzige Hoffnung ist die neue Streitmacht, die möglicherweise interessanten Inhalt haben könnte. Diese soll offenbar bei 85€ liegen, und wenn da ein Panzer und Bihänder drin sind ok, aber das wäre ja zu schön.

    Bisher bleibt ja immernoch die leise Hoffnung, dass der bisher extrem seltene Fall eintritt, und der Verein entsprechend reagiert. Aber das glaube ich nicht…

  • Also der Preis für den Dampfpanzer und die Bihandkämpfer ist richtig heftig. Das ist unverschämt von GW für ein bisschen Platik 45 Euro zu verlangen. Es ist zwar ein schönes Modell konnte es im GW mir schon angucken aber das bin ich nicht bereit zu bezahlen für den Dampfpanzer da schaue ich ob ich einen aus Metal für einen günsterigen Preis oder den aktuellen mir aus England holen..

  • Ich hoffe nur, dass sich dieser Trend nicht durchsetzt. Ich habe gerade wegen der kommenden Elbenfiguren mit Herr der Ringe angefangen.
    Ich denke aber, dass GW diese horenden Preise mit der Vielzahl der Bauteile rechtfertigt, bei den Bihändern immerhin 66.

  • Naja sagen 10x Space Marines kosten auch 30 Euro (noch). Warum sollten 10x Bihänder das nicht auch kosten?
    Solange es gekauft wird…
    Davon mal abgesehen, Elite Auswahlen werden seltener gekauft und haben somit nen höheren Preis. Oder spielt hier wer in ner 2000 Pkt. Armee, wenn überhaupt, mehr als eine Einheit von denen?

  • Ich finde das Kommentar meines Vorgängers sehr passen (leider ist es ein anonymes kommentar also kann ich ihm/ihr nicht namentlich dafür danken). Der Preis von 30 € mag zwar etwas übertrieben wirken doch mal ehrlich, wer brauch mehr überhaupt Bihandkämpfer? Ich spiel selbst seit langer Zeit eine Armee des Imperiums und war bis jetzt nie mit der Leistung der Herren zufrieden. Also werde ich mir auch keine anschaffen.

    Ein Lob an GW möchte ich für die Herrausgabe des Buches aussprechen, es ist immer wieder schön etwas Hintergrundmaterial zu bekommen.

  • Ich habe noch nie verstanden, warum der Wert der Miniatur im Spiel sich auf ihren Preis ausschlägt, obwohl die Herstellungskosten exakt die selben sind.
    Warlord Games bringt gerade Plastik für den TYW raus und die Perrys bringen im Herbst ihre Rosenkriegreihe aus Plastik raus. Das alles kann man wunderbar für das Imperim verwenden und da kostet eine Plastikmini 50 Cent.

  • Uff, also die Bihandkämpfer sind wirklich unpassend teuer. Ich verstehe die Relationen nicht: 5 Chaosritter (benefalls selten, übelst groß dazu beritten und viele Bitz) kosten mal eben 12,50 weniger…

  • @19 und 20:
    Des höheren Preis für Eliteauswahlen will ich sehen. Der ist nur beim Imperium so. Verfluchte, Tempelwachen usw. kosten 10 genauso viel wie die Kerninfanterie. Von daher ist es mir absolut nicht nachvollziehbar, warum die Bihandkämpfer so teuer werden.

    PS: Irgendwie ironisch, dass die punkttechnisch billigste Eliteinfanterie die geldtechnisch teuereste wird…

  • Ich störe mich ebenfalls am Preisgefälle der Eliteeinheiten. 5 Chaosritter, 10 Tempelwachen, 10 Schwarzorks usw. alles früher Zinnminiaturen, alle 20-22,50 EUR.
    Warum kostet jetzt ausgerechnet die Box Bihandkämpfer 10 EUR mehr (wohl gemerkt 50% mehr als vergleichbare Boxen!).

  • @Gertrude+Tom:
    Da haben wir ja Glück, dass Ihr den deutschen Durchschnittsspieler so gut kennt… Was meinen Fall angeht: Ich habe schon seit über einem Jahr keine größeren Einkäufe mehr bei GW getätigt, weil ich inzwischen einfach ein Dutzend anderer Systeme kenne, die billiger und spaßiger sind. Eigentlich wollte ich mit den neuen Elben in den Ringkrieg einsteigen, aber auch das werde ich jetzt bleiben lassen, mir stattdessen einige gebrauchte Standardelben bei Ebay holen und gut is. Ich denke, dass ich da nicht der einzige bin. Auch Leute, die evtl. mit dem Gedanken gespielt haben, eine zweite/dritte/… Armee anzufangen werden, sich das angesichts der neuen Preise sicher zweimal überlegen und möglicherweise eben doch lieber ein anderes System anfangen. Ich bin mir auf jeden Fall sehr sicher, dass GW dadurch Kunden verlieren wird.

    Und warum Eliteeinheiten teurer sein sollten als Standards, die bezüglich Material und Aufwand fast völlig identisch sind, kann niemand wirklich glaubwürdig begründen.

  • @Darkover: Ich meinte ja nicht die Durchschnittsspieler zu kennen, ich könnte aber wetten, dass Du bei der nächsten Preiserhöhung wieder schreibst, dass es das mit GW für Dich war.

  • Wenn Du erwartest, dass ich jetzt eine Wette abschließe, liegst Du falsch, ich bin hier nämlich nicht im Kindergarten.
    Habe aber soeben in England eine kleinere Bestellung rausgehauen, die meine Armeen um die wenigen Dinge ergänzt, die mir noch fehlen. Ich habe im gesamten letzten Jahr nur einen Phantomlord gekauft (genialer Bausatz, keine Frage!), da werde ich es sicher verschmerzen, mein Geld künftig nur noch in Infinity, Alkemy, The Uncharted Seas und Aeronautica Imperialis zu investieren (hätte nicht gedacht, dass Forgeworld mal preiswerter sein würde als GW…).

  • Man sollte die Mündigkeit der deutschen Spieler nicht unterschätzen. Viele haben dank Internet nun die Möglichkeit sich ausgiebig zu informieren und tuen das auch. Dank des Internets ist es auch nicht mehr so schwer an alle möglichen Figuren dran zu kommen. Aus meinem persönlichen Umfeld ( vielleicht insgesamt um die 20 Spieler) sind alle bis auf einen mittlerweile auf alternative Systeme/Figuren umgestiegen.

  • hi leute wollte auch mal meinen senf dazu geben !! also es ist zum mause melken mit gw alle 2 jahre wenn nicht sogar in noch kürzern abstanden wird der preis angehoben und ich frage mich immer warum !! nur wegen den pfund ?? hmmm wäre nee schwache aussage !! er is zwar gefallen aber es is immer noch nee harte währung !!materialkosten denke ich auch nicht aber was dan ??
    einfach nur geld machen und wir alle sind die blöden die das mit machen !! ich dachte warhammer is ein kinderspielzeug !!! aber bei den preisen müste man ja schon großgrund besitzer sein um sich das leisten zukönnen !! das hat meiner meinung nach nichts mehr mit kinderspielzeug zutuhn !!ich persönlich habe die letzten 3 jahre nichts mehr gekauft und sehe mich jetzt voll bestätig warum !!

  • Tabletop als Kinderspielzeug zu bezeichnen ist trotz der weit gefassten Zielgrupe Schwachsinn.
    Ist eine Mischung aus Modellbau und Gesellschaftsspiel, aber Spielzeug ist was anderes. PrePaintedPlastic – Das ist Spielzeug!

  • @darkover ich frage mich dan nur wofür der wunschzettel vom gw jedes jahr is !! ich bin alt genug ich brauch den nicht aber wer dan ?? die kid’s oder liege ich da fasch und die zielen ja auf diese gruppe 12-16j mit jerem spiel !!

  • Nur weil Kinder es auch kaufen, macht es das Produkt noch lange nicht zum Kinderspielzeug. Die meisten Kunden die es kaufen sind wohl keine Kinder mehr.
    Neben den vielen Aspekten des Hobbys macht einfach der Hintergrund, und das Artwork das ganze als Kinderspielzeug eher ungeeignet.

  • @rakat

    Und zu dieser Diskussion: GW wird von vielen Jüngeren gespielt und diese sind auch eine recht lukrative Zielgruppe, denn sie lassen sich leicht beeinflussen und kaufen relativ viel neu. Die älteren Semseter verlassen sich da meiner Erfahrung nach eher auf Gebrauchtkauf und andere Hersteller werden ohnehin nur von erfahreneren Sammlern angestrebt.

  • @hans wurst

    ich habe nur in meinen 1 post gesagt das ich das nicht mehr verstehe warum gw
    die preise anhebt !!!den die hauptzielgruppe sind die 12-16 jährigen !!
    und das sind kid’s in meinen augen. den wie du schon sagt hast der erfahrene spieler kauft gebrauchte minis und die bringen gw dan kein geld ein also sind die für gw nicht so stark von interesse !!und wenn dan 10 minis runde 33 euro kosten dan frag ich mich was das soll den die kid’s bekommen taschengeld und das is nicht viel denke ich mal !!
    dan hat das nichts mehr viel mit kinderspielzeug zu tun !!

  • So, ich habe jetzt alle Kommentare, die entweder beleidigend, unsachlich oder in einem völlig mieserablen Deutsch geschrieben waren gelöscht. Dadurch sind auch einige andere Kommentare rausgeflogen, die schlicht keinen Bezugspunkt mehr hatten.

    Und jetzt würde ich um eine Rückkehr zu einer sachlichen Diskussion bitten. Wer Tabletop für Kinderspielzeug hält, nur weil es auch von 14-jährigen gespielt wird, dem sei das ungenommen, jeder andere mag davon denken, was er will. Es gehört hier nicht her, hier geht es um die neuen Produkte und die Preispolitik von GW.

  • Die Sache mit den Preiserhöhungen ist zwar ärgerlich und so weiter (ich denke hierüber wurde zur genüge geplaudert), aber wir sollten auf dem Boden der Tatsachen bleiben.
    Dass überhaupt ein Dampfpanzer aus Plastik erschienen ist, sollte ein Grund zum Freuen sein und nicht zu wutentbranntem GW-Boykott führen.
    Ebenso die Bihandkämpfer, als ich den Preis zum ersten Mal gesehen habe ist mir zugegeben auch die Kinnlade nach unten geklappt und ich habe entsetzt auf den Bildschirm gestarrt, aber nach einigem Überlegen bin ich zu folgender Lösung gekommen:
    Die Jungs können ohnehin nichts reißen, weshalb sollte ich mich dann darüber aufregen? Ich kann die Kollegen nicht in meiner Armee gebrauchen.
    Trotzdem werde ich mir vielleicht aus purem Luxus eine Box für die Vitrine holen, weil sie so verdammt gut aussehen.
    Letztendlich hoffe ich auf die neue Streitmacht, denn wenn in der der Dampfpanzer und die Bihänder drin sind, könnte sie sogar recht erschwinglich sein.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt

  • mh, muss ich checken, wieso ihr 1 jahr zurückblickt und die ereignisse von 2009 zurückholt?! o.O ist das nen scherz, den ich nicht versteh oder?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen