von Duke | 04.07.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Speer des Sicarius -4

Ein Bild zum Speer des Sicarius, der nun auch bei der Mail Order vorbestellt werden kann.

Warhammer 40.000 - Speer des Sicarius

  • Sicarius
  • 5 Mann Space Marine Kommandotrupp
  • 6 x 10 Taktische Space Marines
  • 4 x 10 Space Marines mit Sprungmodulen
  • 4 x 5 Space Marine Terminatoren (normale, keine Sturmterminatoren)
  • 5 Expugnatorgarde
  • 2 Cybots
  • 9 Landungskapseln

Unseren Kommentar zum Speer des Sicarius findet ihr hier: Warhammer 40.000 – Speer des Sicarius.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Killteam und neues Gelände

21.07.201825
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forgeworld: Bilder vom Open Day

16.07.201820
  • Warhammer 40.000

40k Kill Team: Große Preview

06.07.201845

Kommentare

  • Ich find solche Deals einfach nur pervers! Es gibt doch nix schöneres, als sich Stück für Stück seine Armee aufzubauen, als sich gleich an einem Stück ne komplette 3000 Punkte Armee zuzulegen. Da geht doch ein Stück weit der Reiz vom Hobby verloren, meiner Meinung nach.

  • solange man dran ein bischen spaaren kann, find ich solche deals nicht schlecht.
    Aber wenn der Preis den einzelartikeln entspricht mus ich Anonym zustimmen, dann ist es witzlos, sich sowas auf einmal zuzulegen.

  • Es kommt darauf an… (vorallem auf einen selbst)

    Ich habe einmal das Experiment gemacht mir ein halbes Jahr nichts zu kaufen, nach diesem halben Jahr rund 750€ für GW/Forgeworld ausgegeben und danach wieder ein halbes Jahr nichts gekauft, um an den gekauften Sachen zu basteln und zu malen. Wobei die Investion sich aufgeteilt hat in ca. 350€ Neuware – und 400€ Gebrauchtware.
    Der Vorteil war: Man hatte auf einen Schlag Unmengen an Bits, mit denen man seine Minis konvertieren konnte – man musste nichts mehr zusätzlich kaufen, konnte also beruhigt in den GW-Laden um ein Schwätzchen zu halten – und man kaufte sich nicht zig Sachen durcheinander, nur weil sie gut aussehen… (von wegen: ach ja, schön anzusehen…)

    Der Nachteil: Man muss konsequent bleiben (am Besten, man schaltet bei der Propaganda einfach auf stur), man muss wissen, was man will und die neue Arme darf einem nicht nach ein paar Wochen verleiden.

    Im Nachhinein… ich weiss nicht, ob ich es wieder tun würde.
    Momentan bin ich immer noch an besagter Armee am Malen. 🙂

  • kenn ich, kann mich miomentan einfach nicht dafür begeistern, meine farben rauszuholen, weil ich einfach zu fertig bin von der Arbeit (aus irgendeinem Grund sind wir zwar mitten in der Wirtschaftskriese, machen aber trotzdem munter weiter Überstunden).
    Andererseits kann ich mich durchaus mal hinsetzen und weiter an meinen unfertigen Minis rumbasteln (wobei momentan nicht viel zu tun ist, es müsste das meiste einfach nur noch bemalt werden).

    Auf die Art zieht sich das Bemalen doch zimlich in die Länge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück