von Dennis | 16.06.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Schattenjäger Rollenspiel

Feder & Schwert verlegen für Fantasy Flight in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Spieleverlag, die deutsche Version des Warhammer 40.000 Rollenspiel “Schattenjäger”.

Warhammer 40.000 RPG  - Schattenjäger

Rollenspiel in der grimmen Finsternis des 41. Jahrtausends.
Sie sind Akolyth im Dienste der Imperialen Inquisition. Sie stehen in vorderster Front eines großen, geheimen Krieges, in dem es Ihre Pflicht ist, den üblen Gestank der Häresie, die abscheulichen Aliens und den perversen Einfluß des Chaos auszumerzen. Sie werden sich hinwagen, wo andere zurückschrecken, und sich auf ferne Planeten, in uralte Space Hulks und in die abstoßenden Tiefen der Untermakropolen begeben.
Sie werden weder Ruhm noch Belohnung erhalten, doch wenn Sie sich entschlossen zeigen, wird man ihre Taten ins Ohr des Gott-Imperators der Menschheit flüstern, und man wird Ihren Namen Millennien lang preisen …
• Schnelle Charaktergenerierung ermöglicht einen raschen Spieleinstieg und eröffnet mit Hilfe eines erweiterten, komplexen Karrieresystems unbegrenzte Möglichkeiten.
• Dynamische Regeln für alle Fälle decken von sozialer Interaktion über tödlichen, temporeichen Kampf, Psioniker, Psikräfte und Wahnsinn bis hin zu Mutationen alle Eventualitäten ab.
• Umfassende Informationen zum Calixis-Sektor, dem offiziellen Kampagnenhintergrund für Warhammer 40.000 von den Bestseller-Autoren Dan Abnett und Ben Counter.
• Eine Batterie von Waffen für Ihren Akolythen, von Laser- über Infernopistolen und Kettenschwerter bis hin zu Energieklingen.
• Stürzen Sie Ihre Spieler mit einem kompletten Einstiegsabenteuer mitten in finstere Ereignisse.
Dieses Regelbuch enthält alles, was Sie zum Spielen im Warhammer 40.000-Universum benötigen.

Wir bereiten zur Zeit ein Review zum Schattenjäger Regelwerk vor. Der erste Eindruck des komplett kolorierten Buchs ist äußerst positiv!

Zusatzmaterial zu Schattenjäger findet ihr u.a. in den Beilagen des Mephisto Magazin.

Link: Feder&Schwert

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.20173
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729

Kommentare

  • Das System ist großartig.
    Einfache Regeln, gute Ausbaubarkeit und Variabilität.
    Vor allem auch sehr schön zu spielen durch die verschiedenen Sachen wie Wahnsinnspunkte, Korruptionspunkte und die Schicksalspunkte.

    Die Regeln sind eingängig, die Kämpfe schön kurz und cineastisch aber dennoch tödlich genug um ein finsteres Rollenspiel zu ermöglichen.
    Außerdem hebt es sich durch die Struktur des Spiels sehr toll von der Konkurrenz ab, man ist kein Profiverbrecher, Mythosinvestigator oder durchschnittlicher Abenteurer.
    Zwar sind Anleihen von anderen Systemen vorhanden, so sind das investigative Spiel und die Ermittlungsarbeit durchaus von Cthulhu, die Cybertechnik und die Kampfweise ein wenig von Shadowrun und Nahkämpfe und der FeralWorld Hintergrund ein wenig von klassischen Fantasyrollenspielen entliehen.

    Der Support ist bisher echt gut, zum Beispiel ist der Spielleiterschirm der Hammer, die Fahrzeugregeln gabs gratis zum download und die Community ist auch sehr toll und bietet eine Menge Material.

    Bisher ist das System mein absoluter Rollenspielfavorit.

    Die bisher erlebten Szenen war absolut großartig.
    Eine Psionikerin die zufällig direkt bei ihrer ersten Anwendung “Perils of the Warp” würfelt gefolgt von “Daemonhost”.
    Der herbeigerufene Daemonhost trieb alle anwesenden Kultisten in den Wahnsinn, nur nicht die Spieler, die mit gnadenloser Effizenz ihren Test bestanden und den Daemonhost mit Weihwasser und einigen tödlichen Treffern dahin zurückschickten wo er herkam.
    Die Psionikerin überlebte das ganze Martyrium sogar irgendwie, zugegebenermaßen mit 32 CoruptionPoints aber unversehrt. Danach wurden erstmal die Würfel ausgetauscht…

    Fazit: Spaß pur!

    mfg
    Tobias

  • Eine deutsche Community kenne ich persönlich nicht. Ich habe vor allem damals das englische Regelwerk gekauft – eine Höllenarbeit ehrlich gesagt, und dann so schnell wie nur irgendmöglich auch den Rest, als rauskam, dass man es nicht weiterführen will.

    Außerdem kannte ich die Rechtschreibkatastrophe vom Warhammer Fantasy Rollenspiel.

    Empfehlenswert sind:
    Dark Reign, man muss sich zwar anmelden, aber es lohnt sich 100%.
    http://www.darkreign40k.com/index.php

    Space Marine Blog, das Weapon Compendium ist sehr schick, außerdem findet man gute Sachen, die er findet, ich aber übersehe.
    http://spacemarine.wordpress.com/

    Eine französische Fan (!) Seite.
    http://secteur-calixis.fr/

    Ein von Fans kreierter Sektor, mit Illustrationen, Geschichten, Weltenbeschreibungen und vieles mehr.
    http://anargo-sector.net/

    Ordo Malleus, toller Charaktereditor:
    http://www.malleus.dk/Ordo/Default.aspx

    Inspirationen auf der Seite von Philip Sibbering, ein Illustrator der im Black Library Forum auch sehr aktiv, zwar alles nichtkanonisch aber dennoch spannend.
    http://www.philipsibbering.com/WH40KRP/40K_1_Concepts_index.shtml

    Die Necromunda-Kampagne, ein Fan-Werk:
    http://www.cold-moon.com/40k/40kRP/40krp_dark_heresy_campaign.htm

    Die Heresypedia:
    http://darkheresy.wikia.com/wiki/Main_Page

    Noch mehr Inpirationen:
    http://41milleniuminspiration.blogspot.com/

    mfg
    Tobias

  • The Voice :
    Ist seit einem halben Jahr auf dem Markt.
    Als Community empfehle ich: http://www.altwelt.net
    Die sind gerade umgezogen, also noch etwas leer, aber eine aktive Community mit guten Leuten.

    Der Link funktioniert leider nicht!

    @Tobias: Danke für die Links 🙂

  • Nein es wurde nur von der BL an Fantasy Flight verkauft, FF hat dann eine neue Auflage raus gebracht…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen