von Dennis | 25.06.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Kampfgebiet Rhinokrater

Weitere Bilder zum “Kampfgebiet” Rhino mit Krater vom Games Day Toronto.

Warhammer 40.000 - Planetstrike Rhino Krater Warhammer 40.000 - Planetstrike Rhino Krater Warhammer 40.000 - Planetstrike Rhino Krater Warhammer 40.000 - Planetstrike Rhino Krater

Der Preis für das Geländestück liegt bei 22,50 EUR und es ist aus dem selben Material wie u.a. der Tempel der Schädel.

Quelle: Bell of Lost Souls

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Killteam und neues Gelände

21.07.201823
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forgeworld: Bilder vom Open Day

16.07.201820
  • Warhammer 40.000

40k Kill Team: Große Preview

06.07.201845

Kommentare

  • Da es im White Dwarf eine Verwechslung mit den August Terminen gab, ist aktuell unklar ob es im Juli oder August kommt. Höchstwahrscheinlich aber August, da es auf dem Neuheitenposter (also 4. bzw. 18. Juli) nicht vermerkt ist.

  • Das Gelendestück sieht mal richtig schön aus!
    Sind das da Augen in den Bäumen???
    Schön gemachte Szenerie.

  • Siamtiger :
    Da es im White Dwarf eine Verwechslung mit den August Terminen gab, ist aktuell unklar ob es im Juli oder August kommt. Höchstwahrscheinlich aber August, da es auf dem Neuheitenposter (also 4. bzw. 18. Juli) nicht vermerkt ist.

    August steht in der Händlerliste

  • Naja, die Augen in den Bäumen kann man ja weglassen, wenn man keinen Chaoswalt wünscht (einfach in Holzfarbe anmahlen reicht da effentuell schon fast, ansonsten halt GS)…
    Fraglich bleibt, ob man den Rhino abtrennen kann – ich fände es schön das Geländestück auch in Fantasy als Chaoswald verwenden zu können und den Rhino auch mal als einzelne Missionsziel…

  • Tsume :

    Fraglich bleibt, ob man den Rhino abtrennen kann – ich fände es schön das Geländestück auch in Fantasy als Chaoswald verwenden zu können und den Rhino auch mal als einzelne Missionsziel…

    nimm doch einfach das normale Waldset von Warhammer…. da kannst du dich nach herzelnslust mit GS austoben und musst nicht die Krater auffüllen und das Rhino wegschneiden

  • Fritz :

    Tsume :
    Fraglich bleibt, ob man den Rhino abtrennen kann – ich fände es schön das Geländestück auch in Fantasy als Chaoswald verwenden zu können und den Rhino auch mal als einzelne Missionsziel…

    nimm doch einfach das normale Waldset von Warhammer…. da kannst du dich nach herzelnslust mit GS austoben und musst nicht die Krater auffüllen und das Rhino wegschneiden

    Die Krater kann man auch bei Fantasy lassen (im Jahr des Kometen kamm da so nen Warpsteinbrocken vom Himmel, dessen Fragmente zum einen Krater hinterliesen und zum anderen die Bäume im Umkreis mutieren lies…

    Naja, ich habe momentan sowieso noch an meinen Armeen zu arbeiten – ne eigene Spielplatte zu bauen kommt später…

  • Eigene Spielplatten Bauen ist das schönste was es gibt! xD
    Ich persönlich finde das obige Geländestück nicht so schön wie das das davor gezeigt worden war….

    Planetare Invasionen ist ja SO geil!
    hab heute den WD gelesen, nach den letzten Spielberichten hatte ich keine
    großen Erwartungen, aber DAS IST SO GENIAL!!!
    Wie sich das schlachtfeld mit Kratern und Trümmern überzieht…

    Aber das müsst ihr selbst sehen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück