von Duke | 20.08.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Straken & Harker 2

Games Workshop spendiert eine Rückansicht der  neuen Imperiale Armee Charaktere, Straken & Harker.

Warhammer 40.000 - Sergeant "Steinzahn" Harker Warhammer 40.000 - Oberst "Eisenfaust" Straken

  • Sergeant “Steinzahn” Harker
  • Oberst “Eisenfaust” Straken

Kostenpunkt je Miniatur 12,50 EUR. Diese Neuheiten fehlten im White Dwarf als Vorbestellung.

Quelle: Games Workshop

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • geistern schon seit monaten durchs netzt (die bilder von vorn) und sind auch unter “verwandte artikel” gleich unter den bildern und gleich beim ersten link zu finden

    mfg Axe

  • 5 News für WH Fantasy und 22

    Ok… damit sind es im Monat August 22 News für 40k und 5 News, die sich explizit mit WH Fantasy auseinandersetzen….
    Un würde man weitere Überschneidungen abziehen sähe es nochmals anders aus….

    Aber das Blatt kann sich ja noch wenden! 10 Tage gibts ja noch für überflüssige Bilder von Azhag dem Vernichter…

    Tut mir echt leid… aber langsam ist das frustrierend…. GW sollte echt mal Prioritäten setzen! ….

  • Mr.Hankey :
    5 News für WH Fantasy und 22
    Ok… damit sind es im Monat August 22 News für 40k und 5 News, die sich explizit mit WH Fantasy auseinandersetzen….
    Un würde man weitere Überschneidungen abziehen sähe es nochmals anders aus….
    Aber das Blatt kann sich ja noch wenden! 10 Tage gibts ja noch für überflüssige Bilder von Azhag dem Vernichter…

    äähh genau das tun sie doch – prioritäten setzen. und zwar auf wh40k. schade für fantasy fans aber der satz war mal total sinnfrei 😉
    Tut mir echt leid… aber langsam ist das frustrierend…. GW sollte echt mal Prioritäten setzen! ….

  • 22 News für 40k und 5 News für Fantasy. GW setzt doch Prioritäten. Aber halt keine so hohe für Fantasy momentan.

    Außerdem kommen ja demnächst Skaven und ich bin sicher Fantasy wird auch nicht zu kurz kommen in Zukunft. Es gab auch Zeiten, da war bei 40k fast nix los. Man kann halt nicht immer alle gleichzeitig bedienen.

  • Na, für Skaven hat es in meinem Umfeld auch nie wirklich eine Lobby gegeben. Keine Ahnung, was da die Umsätze anzeigen, aber einen Hype bei den bisherigen Erscheinungen konnte ich nie wahrnehmen. Ich selbst nutze sie gern im Dungeon, aber das war’s auch schon. Und wenn keine Schwerter im Nebel Romane gegeben hätte, hätte ich selbst auch nix für die übrig.
    Bei 40k sieht das anders aus (also bei mir). Immer! 🙂 😀

  • Ich muss Mr.Hankey leider Recht geben. Warhammer Fantasy Battles kriegt zwar ein wenig Support seitens GW, aber der wirkt, padron und das nicht nur auf mich, irgendwie halbherzig und eher pflichtbewusst frei nach dem Motto: Unser erstens System nach dem auch unser Lieblingssystem “Warhammer 40k” benannt wurde…müssen wir auch ein bissel unterstützen.
    Während wir für 40k mitllerweile 3, also d-r-e-i, Erweiterungen haben, gibt es für Fantasy sage und schreibe – keine, also n-u-l-l.

    Und ja, ich weiß von den Warhammer Chroniken. Aber die sind nicht mehr aktuelle. Genausowenig wie Warhammer Quest, oder Man o’War aktuell sind.
    Aber was schreibe ich hier eigentlich. Es gibt doch noch Forgeworld. Wie? Die bringen auch nur Bücher und Modelle für 40k-Stuff? Tja, Pech gehabt.

    🙁

    Btw: Harker looks like a mutant. Please contact your local inquisitor.

  • Ja, dieses Jahr ist etwas 40K-Lastig und die Informationspolitik von GW macht es schwer, was anderes als bereits bestätigte Infos rauszubringen. Und da die ja inzwischen nur noch bis zu den Space Wolfes und der nächsten Welle für die IA reichen wirds etwas einseitig. Wer weiß denn schon, was nächstes Jahr alles rauskomt, da wirds dann evtl andersrum ausschauen.

    @Desaster
    Scheintals gäbs die echt icht in Space Marine Größe, zumindest nicht im Arsenal der IA. Auf jeden Fall spannt die Hose zimlich, ich will nicht in seiner Haut stecken.
    Ansonsten kann ich blos noch sagen, dass ich beide sehr gelungen finde.

  • @ Fantasy-Purist:
    Schauen wir mal doch mal…

    2007
    WHFB: 7. Edi, Vamps, Imps, Hochelfen, Mighty Empires, Nemesis-Krone.
    WH40K: Orks, Dark Angels, CSM, Apokalypse.

    2008:
    WHFB: Daemonen, Dunkelelfen, Krieger des Chaos
    WH40K: Daemonen, 5. Edition, Space Marines

    2009:
    WHFB: Echsen, eventuell Skaven
    WH40K: Imperiale Armee, Planetstrike, Planetary Empires, eventuell Space Wolves

    Hoffe, ich hab nichts wichtiges vergessen, aber fuer mich sieht das ziemlich ausgeglichen aus… Und wenn ich mir den Trara zur 7. WHFB-Edi ansehe und bedenke, dass es dieses Jahr keine 40K-Sommerkampagne gab… Dann faellt es mir doch schwer, deiner Argumentation zu folgen.

    Ach ja, und es gibt “Legendaere Schlachten”, was ziemlich genau Apo fuer WHFB ist. Ausser, dass es KOSTENLOS auf der GW-Seite zu finden ist und nicht 50 Euro kostet…

  • 2007:
    Um die siebte Edition war kaum “Trara” (weil fast keine Regeländerungen, im Gegensatz zur 5.Edi 40k) und die Sommerkampagne um die Sagenumwobene Nemesiskrone war der totale Reinfall (und bloß ein 10 Seiten Kartonheftchen im WD)- die mächtigen Königkreiche sind vom Support nicht im geringsten mit diesem Planetary Empires zu vergleichen – 3 Codizes auf Seiten 40k und 3 AB für Fantasy (mit einem mehr als halbherzig gestaltetem Vampire-Armeebuch): JETZT ists erstmal ausgeglichen doch dann kommt noch die Apokalypse hinzu MIT jeder Menge zusätzlichem Erweiterungen, Schablonen und mit Baneblade (der wirklich ärgsten Support erhielt).
    Tja man darf nicht nur zählen sondern sollte auch mal über deren Priorität bei GW nachdenken.

    2008: Dämonen im Fantasy sind ein mitgeschleiftes Armeebuch um die Verkaufgszahlen höher zu treiben (die Miniaturen sind zum Teil gerade noch so Fantasy anwendbar und eigentlich eine Frecheheit), D11 bekommen genug Support, Krieger des Chaos auch genug.
    40k: Der ernsthafte Dämonen Codex, Space Marines (das wichtigste Volk von 40k) UND eine neue Edition!
    Naja dieses Jahr war wohl nicht sehr viel mehr als Aufwärmphase fürs Jahr 09.

    2009: WHF: Echsen UND – wahnsinn – wage Gerüchte über Skaven und Chancen ein paar Chaoszwerge sehen zu dürfen!
    40k: Impis, Planetstrike, Planetary Empires, und als ausgleich zu den Skaven Space Wolves … dazu kommt noch ein Gamesday, der WHF totschweigt!

    Eigentlich bin ich der Meinung dass beide Systeme ihre Berechtigung haben und bin außerdem begeisterter Tyraniden-Spieler und Dunkelelfenspieler zugleich, ABER zu behaupten, der GW-Support sei unter 40k und Fantasy auch nur ansatzweise ausgeglichen würde mir wirklich nicht in den Sinn kommen!

    @ Falk- In dir spricht der 40k-ler …..doch eigentlich sollten wir das von der Seite GWs betrachten: Der Seite des Kapitalismus, der besagt dass der größte Gewinn stets die meiste finanzielle Unterstützung verdient AUßER ein weiteres gewinnversprechendes Gebiet bietet ausserdem Profit -> anscheinend sieht GW im Fantasy dafür kaum noch Chancen->Der Support sinkt.

  • Um zum Topic etwas zu sagen: Grandiose Veröffentlichung GW! *fettes Händeklatschen* Endlich sehen wir Figuren von hinten, von denen man es auch eigentlich lassen kann. *breiter Jubel* Azhag hätte man mal von der Rückseite zeigen können, aber naja… warum auch, da sieht man ja viel mehr.
    Bei PP ist es seit einiger Zeit fast durchgängig die 360° Sicht Standard und selbst bei Forgeworld gibt es immer öfter einen Rundumblick…

  • @Jürgen

    Jürgen :
    Na, für Skaven hat es in meinem Umfeld auch nie wirklich eine Lobby gegeben.

    Bill Gates spielt Skaven… und von ihm hat man in letzter Zeit auch weniger gehört. Mmmmh, Kausalzusammenhang?

  • Achtung: Off-Topic

    @AnOff
    Danke für die argumentative Unterstützung.

    @Falk
    Ich finde es schade, denn deine Aufzählung hinkt. Vielleicht hast du dich als 40kler auch von mir angegriffen gefühlt. Wenn ja, so hast du mich falsch verstanden. Mir geht es nicht darum den für die Spieler und Fans sicherlich tollen Support ihres favorisierten Systems wegzuwünschen. GW soll ruhig 40k so supporten wie es grade läuft.

    Aber dann bitte auch gleichen Support für Fantasy. Denn in deiner Aufzählung fehlt leider die Erwähnung dass die Apocalpyse Erweiterung mit 200 Seitem im Hardcover erschienen ist, die Apocalypse Reload Ergänzung mit 88 Seiten. Zum Vergleich: Das “Legendäre Schlachten”-Dokument von der GW-Homepage kommt auf ganze 5 Seiten. In Anbetracht dieser quantitativen wie auch qualitativen Tatsachen kann ich dein fettgeschriebenes “KOSTENLOS” eigentlich nur noch belächeln.

    Dass Apo und CityFight natürlich auch massiven Support seitens ForgeWorld erhält erwähne ich jetzt nicht noch einmal gesondert. Sollte jetzt allerdings von deiner Seite das FantasyFlightGames-Argument von wegen Brettspiele für Warhammer kommen so kann ich darüber eigentlich nur lächeln, denn es geht mir hier um Tabletop.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen