von Duke | 24.10.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Space Marine Statuen aus Plastik?

Die bereits mehrfach gesehenen riesigen Space Marine Statuen wurden auch bei dem neuen Space Wolves Diorama verbaut und die Detailbilder geben Grund zu neuen Spekulationen.

Games Workshop - Space Marine Statue Games Workshop - Space Marine Statue Games Workshop - Space Marine Statue

Wie man auf den Bildern sieht, scheint es sich nicht um einfache Resin Abgüße oder 3-Up Prototypen zu handeln. Man erkennt deutlich die Gussgrate und den mehrteiligen Aufbau der Plastikbausätze. Erwarten uns im Jahr 2010 etwa Space Marine Statuen als Geländestücke?

Es wäre zumindest nicht das erste Mal, das Games Workshop neue Produkte direkt vor den Augen der Hobbyisten „versteckt“, wie man z.B. schon am Städte in Flammen Gelände gesehen hat. Für das Frühjahr 2010 wurden weitere Space Marine Produkte neben den Blood Angels angekündigt, eventuell gibt es dann zusätzlich zu den Legion of the Damned auch noch diese Statuen.

Ähnliche Artikel
  • Tutorials
  • Warhammer 40.000

Pete the Wargamer: Imperiale Armee Kitbashing

25.02.2020
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Banshees und Incubi

24.02.2020
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Previews von der New York Toy Fair 2020

23.02.202018

Kommentare

  • Ich laube schon dass sie die Statuen noch als Produkt realiesiren könnten. Wieso auch nicht mit dennen kann man schließlich weiteres Geld verdienen und sie sind bestimmt nicht so schwer zu produzieren. Schaut euch mal die selbstgebaute 40k Kathedrale an.

  • Ich glaub jemand von GW hatte gesagt: Dass die “Festung der Erlösung“ die jetzt erscheint, ein eigenbau ist und nicht als Produkt realisiert wird?

  • Vielleicht hat auch das I-Net Feedback Einfluss darauf, was letztendlich wirklich als käufliches Modell umgesetzt wird. Anders könnte ich mir nicht erklären, warum erst von Umbauten gesprochen wird und dann plötzlich genau diese Modelle zeitversetzt real auftauchen

  • Die Aussagen von GW über ihre kommenden Erscheinungen sind eh meistens „gelogen“. Es wird immer alles bis zum Schluss dementiert und als Hirngespinnste abgetan, nur damit man im nachhinein bemerkt, dass das Teil schon lange vor Release vorher in einem Codex oder RB abgebildet wurde, z. B. Aegis-Verteidigungslinie. Ich bin auch bis heute überzeugt, dass die Valküre, die im hinteren Teil vom RB abgebildet ist, nicht von FW ist.

    Gutes Beispiel auch Space Hulk. Da hiess es auch lange „Die Gerüchte im I-Net stimmen alle nicht, es gibt kein neues Space Hulk.“ Nach Release dann „Alles, was man euch erzählte, war eine Lüge“.

  • Die Teile sehen schon stark nach „produzierten“ Modellen aus, aber soweit ich mich erinnere gelesen zu haben, werden die 3ups ebenfalls mehrfach gegossen um zu testen, wie man sie am besten giessen/für den Guss teilen kann.
    Zu den Statuen steht ja dabei, dass sie aus 3ups bestehen. Die Vermutung, dass die Dinger als Geländeteile raus kommen halte ich schon für Möglich, aber glaube es nicht.

  • E M K S :
    Ich glaub jemand von GW hatte gesagt: Dass die ”Festung der Erlösung” die jetzt erscheint, ein eigenbau ist und nicht als Produkt realisiert wird?

    Ja auf den Händler Präsentationen wurde das immer wieder gesagt das ist ein scratch build und es wurde auch von vielen gesagt ne zuviele sich wiederholende Elemente.

    Letztendlich werden wir sehen was es wird wenn sie kommen Klasse fände ich es auf jedenfall denn sie sehen schon Nice aus.

  • ich fänds toll, wenn die Teile rauskommen…
    p.s. so weit ich weiß, werden 3 ups immer mit Resin gegossen, und das ist eindeutig Plastik
    p.p.s. Lol, habt ihr beim 3. Bild die Riesigen Gussgrate gesehen? Und das noch bei einem GW-Bild, bei einer Nahaufnahme… tztz…

  • Ich hab mich das auch schon gefragt, aber was ganz klar scheint, ist das Gebäude mit dem grossen Knochenschädel! Denn das ist auch schon bei PS drinn…

  • Wird auch mal Zeit! Man sucht sich ja nen Wolf um sowas in der Art zubekommen. Würde einige Geländebastler bestimmt freuen!!

  • Mavorik :
    Wird auch mal Zeit! Man sucht sich ja nen Wolf um sowas in der Art zubekommen. Würde einige Geländebastler bestimmt freuen!!

    da kann ich dir nur zustimmen.. sowas zu bekommen is so gut wie unmöglich, ich währ voll dafür das die dinger als geländestücke raus kommen…

  • Die Riesengrate auf dem Riesenmarine (schlechtestes Wortspiel des Universums, aber musste sein) sind mal echt peinlich.
    Woher stammt das erste Bild?

  • „Diese kolossalen Space-Marine-Statuen stammen von Mark Harrison, deer dafür alte „Three-ups“ umbaute.“

    Das stand auf der GW seite unter einem Einzelbild von den Statuen.

  • Und im Oktober-White Dwarf (S. 100) steht, Mark Jones habe sie „bei den Modelldesignern entwendet“ und, wie es scheint, in einem anderen Projekt verbaut.

  • aber so viele verschiedene „three-ups“ wie die schon verbaut haben und des sind ne menge, soviele können die doch gar ned „geklaut“ haben..
    kann doch ned sein.. die mit ihrer geheimnisstuerei

  • Was spricht dagegen, die Three-ups auch in groß als Statuen herauszubringen? Nichts, wenn der Markt dafür da ist. Insofern mag die Grenze da undeutlich sein und es hat nicht zwingend jemand gelogen, sondern nur das gesagt, was er weiß. Und das, was Otto-Normal-Rothemd weiß, dass ist zu mindestens 50% Spekulation, so auch die „Informnation“, dass die Festung ein Eigenbau sein. Das hat auch das Rothemd meines Vertrauens im Brustton der Überzeugung erzählt, obwohl es nur geraten war. Musste er hinterher zugeben.

    Er jammert derzeit auch viel darüber, dass die nichts mehr erfahren, weil GW alle potentiellen Gerüchtelöcher stopfen will. Da gilt wohl die – mE korrekte Ansicht – dass du Sachen, die du den Rothemden erzählst, auch gleich selbst ins Netz stellen kannst.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.