von Dennis | 05.08.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Oktober White Dwarf & Space Wolves

In einem Pressekatalog sind Bilder des Oktober White Dwarfs aufgetaucht. Zu dem Informationen zum Inhalt der neuen Ausgabe.

White Dwarf - Oktober 2009
Auf dem Cover sind Space Wolves zu sehen, wohl möglich ist das Motiv auch das Cover für den Space Wolves Codex.
Der Text neben dem White Dwarf bestätigt den Release des Codex Space Wolves, außerdem eine Plastikbox für das Wolf Pack (Umbaukit für die Space Wolves), die Wolfsgardisten (ebenfalls Plastik soweit bekannt) und Space Wolves Helden. Bei letzteren ist unklar ob es sich “nur” um die neuen Space Wolves Helden handelt oder einen besonderen Bausatz ähnlich dem Kommandogussrahmen.
Ansonsten wird es noch einen Mail Order Only Space Wolves Captain geben.

Der White Dwarf wird sich außerdem für Herr der Ringe mit den Ostlingen und Haradrim beschäftigen, eine Ringkrieg Kampagne vorstellen und für Warhammer Fantasy bestimmte Themenarmeen abdecken, welche besondere Charaktermodelle nutzen.

Nachtrag: Es handelt sich um den Oktober White Dwarf. Die Nummern zwischen UK und US WD sind um 1 Ausgabe verschoben, weshalb es zu dieser Verwechslung kam.

Quelle: Bolter&Chainsword

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

World of Tanks: Warhammer 40.000 Content

15.08.201711
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

Forge World: Bilder vom Open Day

14.08.201721
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Break! Necromunda kehrt zurück

13.08.201758

Kommentare

  • Warum sollte eine Box, die sich “Space Wolves Pack” nennt, ein Umbaukit sein und kein ganzer Trupp (“Pack”=engl. für “Rudel”…)?
    Für mich sieht das eher nach ner normalen Truppbox aus.

  • Das ist eine Box ähnlich der Dark Angels / Black Templar Box. Daraus kann man eine Handvoll Space Wolves basteln oder mit regulären Marines einen riesigen Batzen Space Wolves basteln. Das haben wir hier aber schon mehrfach erläutert …

  • Bleibt die frage ob sich die Boch auch für nicht Space Wolves Spieler lohnt. Aber um das zu entscheiden müsste man mal die Teile sehen.

  • Dürfte für jeden Orden mit Nordischer Thematik bzw. Wolfsinsignien interessant sein.

    Black Templar und Dark Angels sind aufgrund ihrer generischen Teile, wie Kutten usw. auch für andere Interessant gewesen.

  • Siamtiger :
    Dürfte für jeden Orden mit[…]Wolfsinsignien interessant sein.

    Lunar Wolves? Hihihi… 😉
    Ich freu mich auf die Wölfchen – mal sehen, was der Codex später hermacht.

  • @Siamtiger
    Bei den Dark Angels geb ich dir recht, aber mit beim Black Templar gußrahmen gab es nur wenige sinnfolle teile für “normale” Marines

  • @wedge: Da würde ich dir gerne widersprechen. Zum einen sind in alten Codizes schon andere Orden genannt, die sehr viel mit dem Gußrahmen anfangen können (z.B. Red Templars) zum anderen ist die ganze Symbolik primär um das Tempelritter-Kreuz aufgebaut. Und was sind Space Marines denn anderes als die Tempelritter, die Kreuzfahrer des Imperators? Irgendwoher muss das Design des Crux Terminatus ja stammen und das Kreuz findet sich auch so schon an “normalen” Spacemarines, primär an Elitetruppen. Ich sehe da sehr vil Einsatzmöglichkeiten für den Black Templar Gußrahmen. 😉

  • @Andarion

    Naja, für Ultramarines, White Scars oder Salamanders oder ein anderer Orden ohne BT-Abstammung finde ich die Kreuzritter-Symbolik der BT nicht passend. BT sind die Tempelritter, die Kreuzfahrer des Imperators. Ultras o. ä. sind einfach nur Kriegermönche ohne Bezug auf Kreuzritter.

  • ich hab mir das cover noch mal angeschaut und ich muß sagen das ich eine richtige hochstimmung bekomme. wenn die den berserker so hinbekommen wie aufm cover ist der schon gekauft und seine brüder gleich mit. 😀

  • @Rhan:
    Du vergisst, dass die BT ein Orden der zweiten Gründung sind, ein Nachfolgeorden der Imperial Fists. Ich wüsste also gerne, was du unter BT-Abstammung verstehst.
    Im Endeffekt sind die BT ein Flottenbasierter Orden, der stark vom Codex Astartes Abweicht.

  • @Der Ahnungslose
    Erste Gründung, zweite Gründung, lirum larum, die Kreuzritter-Teile der BTs passen halt irgendwie trotzdem nicht zu einem Orden wie Ultras, White Scars, Salamanders oder Raven Guard etc.

  • Der Ahnungslose :@Rhan:was du unter BT-Abstammung verstehst.Im Endeffekt sind die BT ein Flottenbasierter Orden, der stark vom Codex Astartes Abweicht.

    Unter BT-Abstammung verstehe ich in diesem Fall die Art der Heraldik, also das Kreuzritter-Thema. Und ob die BTs flottenbasierend und stark Codex Astartes abweichend sind, interessiert bei der Frage, ob BT-Bitz mit der ganzen Kreuzritter-Symbolik zu anderen (Nicht-Kreuzritter-Thema-) Orden passen, mMn überhaupt nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen