von BK-Christian | 02.07.2009 | eingestellt unter: Uncharted Seas

Uncharted Seas: Erste deutsche FAQ online

Das Uncharted Seas-Blog The Broad Blue hat eine erste Sammlung deutscher FAQs veröffentlicht. Diese stellen eine Sammlung verschiedener Klarstellungen aus dem Spartan-Games-Forum dar und werden auch in Zukunft stetig weiter ergänzt.

Beschuss:

  • Bevor Ziele für Beschuss oder Magie gewählt werden, dürfen Distanzen und Sichtlinien nachgemessen werden.
  • Wenn eine Schwadron bei Uncharted Seas auf verschiedene Ziele feuern möchte, wird dies etappenweise abgehandelt. Zunächst wird das erste Ziel benannt und der Beschuss durchgeführt. Danach wird das nächste Ziel gewählt und so weiter. Es ist nicht notwendig, vor dem Beschuss zunächst alle Ziele anzusagen.
  • Bei Front-Schüssen gelten einige Sonderregeln:
    1.) Jedes Schiff, dass zumindest teilweise im Feuerkorridor des Front-Arcs liegt, kann mit vollen AD beschossen werden.
    2.) Wenn das Schiff teilweise von einem Hindernis verdeckt ist, kann es mit halben AD beschossen werden.
  • Wenn ein Schiff seine AD auf mehrere Ziele aufteilen möchte, die in verschiedenen Range-Bands liegen, dann werden die AD des am weitesten entfernten Zieles verwendet.
    Beispiel: Ein imperiales Schlachtschiff möchte eine Breitseite auf eine Fregatte in Range-Band 1 und einen Kreuzer in Range-Band 3 feuern. Das Schiff kann in diesem Fall insgesamt 10 AD (der Wert für Range-Band 3) beliebig unter den beiden Zielen aufteilen.
  • Wenn zwei Schiffe ihren Beschuss zu Linked-Fire kombinieren und eines der Schiffe in Stern Rake-Position ist, erhält nur das so positionierte Schiff den Bonus von +1 auf den Trefferwurf. Um solche Situationen so einfach wie möglich zu handhaben, sollte der feuernde Spieler seine Würfel aufteilen oder verschiedenfarbige Würfel verwenden.
  • Wenn das Critical-Rating eines Schiffes erreicht wird, erleidet es nur den Effekt des kritischen Treffers, der normale Schaden verfällt. (Dies kann in Hausregeln anders gehandhabt werden um die Effektivität des Beschusses zu erhöhen und das Spiel zu beschleunigen).

Magie:

  • Turn-Cards verlieren am Ende der Runde ihre Wirkung. Dies ist besonders für offensive Zauber wie die Sargasso-Sea der Dragonlords wichtig.
  • Wenn eine Schablone „within Range Band 4“ eines Schiffes platziert werden muss, darf diese Schablone zwischen 0 und 32 Zoll von diesem Schiff entfernt platziert werden (nicht zwischen 24 und 32 Zoll).

Rammen und Entern:

  • Beim Rammen ist es egal welche Stelle des gerammten Schiffes getroffen wird (die Beschränkung auf die Breitseiten wurde aufgehoben). Für die Unterscheidung zwischen einer Rammaktion und einer Kollision ist einzig der Einfallswinkel des rammenden Schiffes entscheidend.
  • Der Rammwert eines Schiffes wird nicht durch Hüllenschaden reduziert. Auch bei einer Kollision werden immer AD in Höhe der ursprünglichen Hüllenpunkte geworfen.
  • Es ist möglich mehrere Ziele auf einmal zu rammen/mit ihnen zu kollidieren, dabei müssen aber alle Ziele exakt zum selben Zeitpunkt getroffen werden, da das rammende Schiff nach dem ersten Aufprall sofort zum Stillstand kommt.

Karten:

  • Die Karte „Upper Hand“ (+3 auf den Initiativwurf) gilt auch dann, wenn wegen gleicher Initiative erneut gewürfelt werden muss.

Thaniras Kriegsdrache:

  • Der Kriegsdrache kann mit Karten verstärkt werden, auch wenn der Kartentext von einem Schiff spricht und der Effekt eigentlich nicht passen würde (Repair Party, Ball and Grape). Dies gilt jedoch nicht für Karten, die explizit einen bestimmten Schifftyp erfordern (z.B. Capital Ship).
  • Die AD des Drachen werden ebenfalls durch Hüllenschaden und Crew-Verluste reduziert.

Nogdra-Drachenstaffel:

  • Drachenstaffeln zählen als Ansammlung sehr kleiner Modelle und unterliegen daher den Regeln für Linked Fire. Ein Drache gilt dabei als Fokus und bringt seine vollen 3 AD ein, jeder weitere Drache, der sich am kombinierten Feuer beteiligt, bringt einen weiteren AD (Die 3 Würfel werden halbiert und dann abgerundet).

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Fantasy
  • Uncharted Seas

Spartan Games: Sky Pirates Neuheiten

06.10.20135
  • Uncharted Seas

Uncharted Seas: Rabattangebote

28.07.2013

Kommentare

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen