von Gregor | 05.11.2009 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction

Review: Goblin Troopers „Soviet“ Set 2 von Micro Art Studio

Man mag vielleicht nicht gleich an Polen denken, wenn man über aufstrebende Firmen für den Tabletopmarkt spricht, aber mit Micro Art Studio war ja schon in der Vergangenheit zu rechnen, wenn es um Gelände und Bases ging. Weniger häufig sieht man Modelle der Firma. Daher ist es uns ein besonderes Vergnügen, ein paar Modelle der Firma vorzustellen.

Micro Art Studio - Goblins Troopers
Was erwartet uns also? Nun, die Idee, Goblins mit einem kommunistischen Thema zu verbinden ist nicht neu, sie aber gleich in Uniformen der Roten Armee zu stecken, davon hat man noch nie gehört.
Ein Blister kommt mit 10 Goblinkörpern aus Resin und je zwei Waffenspuren und Kopfspuren aus Zinn. Während es von den Waffen je genau 2 gibt, sind die Köpfe alle unterschiedlich. Von den Körpern gibt es vier verschiedene, die in zufälliger Stückelung kommen. Zwei je dreimal, die anderen je zweimal. Trotz fertiger Körper hat man auf dem ersten Blick also einige Möglichkeiten, was den Zusammenbau angeht.

Micro Art Studio - Goblins TroopersDie Körper
Die Modelle sind durchaus detailliert und vor allem das, was kommunistische Goblins sein sollen: lustig. Die kleinen Racker haben viel zu lange Mäntel an, so dass sie auf ihnen zu stehen scheinen und die Ärmel und Kragen sprechen ebenfalls dafür. Die Modelle sind auch dort noch sehr gut ausgearbeitet, wo man eigentlich wegen der später anzubringenden Köpfe und Waffen ohnehin nichts mehr sehen würde. Durch die ausladenden Mäntel haben die meisten Modelle außerdem eine große Standfläche, wodurch sie sogar ohne Base in die Vitrine gestellt werden können.
Der Werkstoff Resin hat allerdings seine Schwächen und das sieht man den Modellen leider auch an. Die Ärmelaufschläge sind an der Unterseite bei vielen Modellen durch Luftblasen verunstaltet. Auch zwischen Gürtel und Mantel gibt es bei manchen Modellen ein paar unsaubere Stellen. Dazu sei aber gesagt, dass man auch von teureren Zinnmodellen schlimmeres gewöhnt ist, wenn es um die Nachbearbeitung mit Modelliermasse geht, um Lücken zu füllen.

Micro Art Studio - Goblins Troopers Micro Art Studio - Goblins Troopers Micro Art Studio - Goblins Troopers

Die Waffen und Köpfe
Zunächst sei gesagt, dass die vorliegenden Modelle mit überraschend wenigen Gussresten geliefert wurden, was sehr erfreulich ist. Das Metall ist sehr hart und lässt sich nur schwer biegen. Das ist aber recht unwichtig, weil man ja in der Regel weder Waffenläufe noch Köpfe verbiegen will. Bemerkenswert ist, dass man aber wirklich zehn verschiedene Köpfe hat. Zwar ziehen die meisten Goblins recht ähnliche Grimassen, aber trotzdem haben die Designer hier sehr viel Kreativität bewiesen, denn neben einem Goblin, der seinen Helm etwas zu weit ins Gesicht gezogen hat, findet man auch einen, der seinen Helmverschluss nicht unter dem Kinn, sondern unter der Nase trägt. Humor steht bei diesem Set wirklich im Vordergrund.
Micro Art Studio - Goblins Troopers

Zusammenbau
Hier zeigt sich nun eine eklatante Schwäche. Durch die scheinbar zufällige Zusammenstellung der Goblinkörper, aber der festen Zahl der jeweiligen Waffen, ergeben sich leider gewisse Probleme. An jeweils drei der in unserem Set gelieferten Körper passt nur eine bestimmte Waffe. Da es nur zwei Ausführungen jeder Waffe gibt, lassen sich zwei Körper nur durch Umbauarbeit ausrüsten. Besonders ärgerlich dabei: es gibt nur zwei Gewehre mit Sichelmagazin, aber drei Körper, an die eine Waffe mit rundem Magazin nicht passt. Hier hilft also keine Armverlängerung oder ähnliches, hier muss entweder das halbe Magazin weggefeilt werden, was bei der Materialhärte aber schon ein gutes Stück arbeit ist, oder ein weitreichender Umbau vorgenommen werden. Das ganze hätte man natürlich vermeiden können, indem man immer nur genau zwei Körper für jede Waffe beigelegt hätte, wobei dann evtl. ein Körper viermal enthalten gewesen wäre. Das ist aber immer noch angenehmer, als wenn man die Modelle zuerst umbauen muss, um sie überhaupt zusammen setzen zu können. Da wurde eindeutig nicht aufgepasst.

Fazit
Im Großen und Ganzen wäre das Set eine annehmbare Sache, wenn da nicht das Problem mit den Waffen und den Körpern wäre. Bei einem Listenpreis von immerhin Euro 21,96 (Quelle: Hersteller-Homepage), kann man eigentlich erwarten, dass sich die Figuren weitgehend reibungslos zusammen bauen lassen. Das ist hier aber leider nicht der Fall und es geht auch eindeutig über das übliche Nachbessern mit Modelliermasse hinaus. Man kann nur hoffen, dass an dieser Kinderkrankheit noch gearbeitet wird, denn gepaart mit den unschönen Luftblasen an deutlich sichtbaren Stellen, lässt das den Preis zu hoch angesetzt erscheinen. Ohne diesen Mangel ist das Preisleistungsverhältnis aber durchaus akzeptabel, denn die Modelle sind wirklich gut modelliert und Zeuge einer unverbrauchten Kreativität. Vor allem aber sind sie einfach sehr lustig, die kleinen Racker!

Das Micro Art Studio Sortiment ist ebenfalls im Vertrieb von Ulisses, weshalb man bei den meisten Einzelhändlern auf Anfrage oder unseren Werbepartnern fündig wird.

Quelle: Micro Art Studio

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Age of Sigmar Soul Wars

20.06.20185
  • Infinity
  • Reviews

Review: Caledonian Highlander Army Starter

18.06.20185
  • Beyond the Gates of Antares
  • Reviews

Review: Strike on Kar’A Nine

13.06.20189

Kommentare

  • Die Luftblasen sind mir auch schon bei den Orkkörpern ein Dorn im Auge gewesen.
    Wo ich allerdings überhaupt nicht meckern konnte, waren die Metallköpfe. Detailsgrad und Gussqualität haben da absolut gestimmt.

  • Cool sind die kleinen auf jeden fall… Ich stelle mir die gerade mit Zwergenköpfen vor… Da ließe sich definitv auch was feines basteln…

    Die Fehler in der Zusammensetzung der Box sind allerdings echt ärgerlich, da sollte Microarts nachbessern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück