von Dennis | 07.08.2009 | eingestellt unter: Magazine

Mephisto: Tabletop Insider #02

Ende August wird die 2. Ausgabe des neuen Tabletop Insider im Handel erhältlich sein. Das Mephisto Magazins für Tabletop-Spiele und Miniaturen #2 bietet folgendes;

Tabletop Insider #2

Nach dem überwältigend positiven Feedback zur ersten Nummer haben wir unser Konzept weiter verfeinert und ein (hoffentlich) noch besseres Heft zusammengestellt.
Nachdem wir Tabletop Insider in unserer Freizeit erstellen, hat es ein wenig länger gedauert, als ursprünglich geplant – es fehlt eben noch die Routine, die wir bei Mephisto in den letzten 15 Jahren erarbeitet haben, zumal TTI teilweise völlig andere Anforderungen hat…
Hier findet Ihr ein wenig darüber, was euch in Tabletop Insider 02 unter anderem erwartet:

Warmachine: Khador
Taktikführer. Nachdem wir in der letzten Ausgabe mit den Trollblood die aktuell letzte Fraktion für Hordes intensiv unter die Lupe genommen haben, wird es Zeit, sich dem großen Bruder zuzuwenden. Für Warmachine fiel unsere Wahl auf Khador. Schnee und Eis sind ewige Begleiter des nördlichen Reiches, und so ist es kaum verwunderlich, daß die Warcaster sich diese Naturgewalten zu nutzen machen, während gewaltige Warjacks unaufhaltsam auf den Gegner zustampfen.
In unserem Taktikartikel findest du umfassende Tipps zur Effektivität von Castern, Solos, Jacks und Einheiten sowie deren Kombinationsmöglichkeiten, die dir eine gute Hilfestellung für Turniere bietet oder einfach nur erlaubt, eine hintergrundgetreue Armee ins Feld zu führen…

Warmachine: Fütterungszeit
Szenario. Die erste Gruppe Jäger verschwand spurlos in den vereisten Wäldern, und von der zweiten Gruppe erreichten nur zwei blutende und frierende Waldläufer die schützenden Häuser. Ihr Bericht versetzte das Dorf in helle Aufregung…
In diesem neuen Szenario muss eine kleine khadorianische Truppe versuchen, eine wilde Horde lange genug aufzuhalten, damit die Bewohner eines Dorfes die Gelegenheit haben, sich in Sicherheit zu bringen!

Warhammer 40.000: Death Korps of Krieg
Army Feature & Kampagne. Nach dem Eröffnungsschlag der Orks in der Zweiten Schlacht bei Castra Capitolis, bei dem die Orks das Death Korps of Krieg noch auf dem falschen Fuß erwischt haben, geht der Kampf um den Planeten Arcanus Prime unerbittlich weiter! Doch sind die Orks nicht das einzige Übel, das der Menschheit am Vorabend von Abbadons 13. Kreuzzug hier begegnet! Während das Death Korps die Absturzstelle des berüchtigten Ork Kampfpiloten Rotä Baron sichert, macht sich Grey Knight Justicar Gabrielus mit einem Trupp Grenadieren auf, merkwürdige Vorkommnisse am Greensdals Asylum genauer unter die Lupe zu nehmen…
In dieser Ausgabe präsentieren wir zwei Spielberichte und Szenarien für Einsatzkommandos, die für die Beteiligten im Ringen um Arcanus Prime von wichtiger Bedeutung sein mögen und den Ausgang der Kampagne entscheidend beeinflussen können!

Anima Tactics: Die träumende Gottheit
Szenario & Spielbericht. Viel altes Wissen ist in der Ära des Chaos verloren gegangen. Nur noch einige Legenden und Mythen geben Hinweise auf die schrecklichen Mächte, die in dieser Zeit aufeinander prallten und das Geschick von Gaia formten. Und doch kommt es immer wieder vor, dass in alten Archiven bisher unbekanntes Material gefunden wird, das den Menschen Informationen über diese lange zurück liegende Zeitalter verheißt…
In diesem Szenario versuchen zwei Gruppen von Charakteren, eine seit Urzeiten im Dschungel versteckte Statue zu finden und den Dämon, der darin gefangen ist, mit Hilfe von Blutopfern zu befreien, um ihn für ihre Zwecke einzusetzen!

Geländebau: Dunkelstadt
Workshop. Am Anfang war das Brett – und zwar das Spielbrett von HeroQuest. Als dieses Spiel vor Jahren auf den Markt kam, wurden wir sofort in seinen Bann gezogen. Über viele Monate spielten wir die unzähligen Abenteuer und Kampagnen, die der Hersteller angeboten hatte, und entwarfen natürlich auch eigene Questen…
Diese Faszination war es, die schlussendlich ein phantastischen Diorama gebar: Dunkelstadt! In diesem Tutorial erhältst du einen Einblick, wie das beeindruckende Dungeon-Diorama entstanden ist, und wie du selbst ein ähnliches Gelände schaffen kannst!

… und vieles mehr, wie eine Systemvorstellung zu Dark Age, eine umfassende und reich bebilderte Neuheitenrubrik, ein Einblick in historische Tabletops rund um die Napoleonischen Kriege, ein Bemaltutorial zu Basegestaltung, unsere Warmachine & Hordes Kolumne Jacks and the City sowie jede Menge Tests aktueller Tabletop- und Strategiespiele.

Link: Mephisto

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Magazine
  • Warhammer 40.000

GW: Primaris Charaktere, Panzer und White Dwarf

29.07.201734
  • Magazine
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Neue Primaris und Death Guard

08.07.201748
  • Magazine
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Primaris Charaktermodelle

01.07.201747

Kommentare

  • Na da bin ich ja mal gespannt.
    Das letzte/erste Heft fand ich ja eher Mau. Aber man soll ihnen ja etwas Zeit geben und das sich die Mephisto Knilche noch nie wirklich an ihre eigenen Termine gehalten haben is ja auch bekannt.

    Und sie testen mal wieder nen Computerspiel da hat man wenigstens was zu lachen.

  • Die Nullnummer fand ich auch nicht so prall (Goldfische auf Falcons?) aber der Erstling war super. Besonders die umfangeiche Neuheitenschau war informativ.

    Bin echt mal gespannt und werde mir das Ding auch definitiv kaufen. Wenn es schon endlich mal ein gescheites Magazin für Tabletop gibt, muss man das auch unterstützen.

  • Also ich freu mich drauf.

    Klingt im Moment zwar noch so, als würde der WM-Teil wieder überwiegen, aber da lass ich mich dann erstmal überraschen.

  • Die, die kostenlos dem mephisto beilag. Da gab es eine Doppelausgabe mit Mephisto und einer ersten Vorabversion des TTI (allgemein Dummy oder Nullnummer genannt).

  • Es ist schön, wenn es mehr Auswahl im TT-Magazin-Bereich gibt.
    Ich weiß, es ist viel Arbeit, ein Magazin zu machen.

    Leider verstehe ich nicht, das das DoK nun schon wieder einen Artikel/Spielbericht erhält. GW hat mehr schöne Armeen zu bieten.

    Das ist so, als ob ein Sportwagenmagazin sich wiederhohlt nur mit Modell “Cayenne” von Porsche beschäftigt, bei allen anderen Marken aber die volle Produktpalette abarbeitet.

  • Der Bericht ist soweit ich weiß Teil einer längeren Kampagne, daher bleibt die Armee gleich. Ich habe den ersten nur überflogen, aber wie ich das sehe ist das als Serie ausgelegt. Aber in Zukunft werden sicher auch andere Armeen einen Text spendiert bekommen.

  • Darkover :
    Besonders die umfangeiche Neuheitenschau war informativ.

    Wobei hier zu beachten ist das dank der Unpünktlichkeit der TTI die Neuheiten dann doch schon alt sind wenn die TTi erscheint.

  • Ich weiß gar nicht was ihr habt. Es ist ein Magazin von Fans, für Fans. Mir habe die ersten Ausgaben ausnehmend gut gefallen. Zu meckern gibt es zwar immer etwas, aber gerade so ein Heftchen sollte eine Chance bekommen. Sonst haben wir sowas wie den “Weißen Zwerg” wirklich verdient.

    Die Neuerscheinungen brauchen gar nicht Topaktuell zu sein, ich habe das eher als Übersicht gesehen, was in den letzten Monaten so rauskommt. Sollten sie ruhig so beibehalten.

    Hoffentlich kann die Scene dem Reflex unterdrücken, ambitionierte Projekte mit kleinkariertem Gemecker tot zureden. Wenn ich mich in der Community mal so umschaue, wird da schon wieder kräftig Anlauf genommen.

    Ich hoffe mal, das die Mephistojungs genügend Langmut haben und genug Leute es kaufen. Sowas sollte von der Community gehegt und gepflegt werden, Ist nämlich ein zartes Pflänzchen, das in Zeiten der Wirtschaftskrise schnell den Bach runtergehen kann. Da zählt jedes Heft, das gekauft wird. Oder aufgrund kleinlicher Kritik eben nicht gekauft wird.

    Es ist schon ein Fortschritt, das ein solches Heft überhaupt versucht wird. Der Tabletop Insider ist (trotz Mängel) um klassen besser, als jeder Zwerg, der mir in den letzten Jahren in die Hände gekommen ist. Das sollte man ,meiner Meinung nach, im Hinterkopf behalten wenn man, durchaus berechtigt, Kritik übt.

    Gruß Grathkar.

  • Hi!
    @Grathkar: Vielen Dank für die Unterstützung. 🙂
    Wir sind redlich bemüht, ein gutes, allen Wünschen nachkommendes Magazin am Markt zu etablieren. Irgendwo muß man anfangen. Daß wir dies eigentlich nicht schaffen können, liegt alleine schon darin begründet, daß wir uns nicht auf ein Spielsystem beschränken wollen, können und dürfen.
    Nichtsdestotrotz wollen wir mit unserer Mischung die Spieler inspirieren. Neue Ideen und Anregungen liefern – und sei es, einfach mal über den Tellerrand hinauszublicken.
    Wie gesagt, wir sind alle Fans, die es ehrenamtlich machen. Wir haben keinen Zugriff auf ein wahnsinns Budget (#01 hat einen fünfstelligen Verlust eingefahren), verfügen nicht über ein professionelles Studio und haben auch kein Dutzend Miniaturenmaler, die eifrig neue Armeen für unsere Berichte liefern.
    Wir verstehen uns deshalb eher als Fanzine, auch wenn wir dem eine ansprechende Erscheinung verpassen wollen.
    Hier kann ich deshalb auch nur wiederholen, was wir im Editorial der ersten Ausgabe schon gesagt haben: Wir hören auf Eure Wünsche, und wir sind um jede Mithilfe dankbar, die das Heft besser, schöner und interessanter machen!
    In diesem Sinne!
    Gruß

    Martin

  • Naja wenn es ein Fanzine sein soll muss es nicht Hochglanzpapier sein.

    Und wenn ihr wirklich bei der Menge Werbung einen 5stelligen Verlust gefahren habt, sollte man lieber kein Abo abschließen.

    Das soll jetzt im übrigen keine Miesmacherei sein, aber wirtschaftlich ist es nicht.

  • Keine Miesmacherei?

    Ich bin mir fast sicher, von dir hier noch nichts positives gelesen zu haben.

    Aber bei manchen Leuten scheint der einzige Lebensinhalt der zu sein, ins Internet zu gehen und anderen konstant alles schlecht zu machen.

  • @Martin Ellermeier
    hi,
    ich muss euch an dieser Stelle auch mal unterstützen. Fand den Erstling sehr cool und freu mich seither auf Nummer 2. Zwar habt klingt mir das neue Heft wieder etwas PP lastig, doch find ichs klasse das ihr versucht alles Tabeltop-artige zu berücksichtigen.
    Nur hab ich ein Problem, wollte in meinem örtlichen Bahnhofsshop das neue Heft vorbestellen (da hab ich auch das letzte gekauft), dann haben die mir aber gesagt das sie das Heft gar nicht im Computer haben und ichs so auch nich vorbestellen kann. Hast du ne Ahnung, warum das so ist, habt ihr was am Vertrirb geändert?

  • MicroLord :
    Keine Miesmacherei?
    Ich bin mir fast sicher, von dir hier noch nichts positives gelesen zu haben.
    Aber bei manchen Leuten scheint der einzige Lebensinhalt der zu sein, ins Internet zu gehen und anderen konstant alles schlecht zu machen.

    Das stimmt nich mein Werter Mitbewohner hat des eine oder andere mal auch was Positives gesagt aber ja es stimmt er ist recht negativ.

  • Hallo,
    ich habe das erste Magazin hier legen und muss zugeben, es ist euch wirklich sehr gelungen.
    Ich finde es schön das es endlich ein freies Magazin für unser Hobby gibt, was nicht nur mit Werbung für einen Hersteller voll gepackt ist, dazu noch einen völlig überteuerten Preis hat und letzten Endes auch nichts Neues bringt, was man nicht schon im Internet hätte lesen können.
    Dazu teils mit völlig überflüssigen Artikeln voll gestopft wird nur um Seiten zu füllen!

    Was die Neuigkeiten angeht, selbst im Zerg sind die News schon veraltet wenn der aktuelle auf den Markt kommt. Wie gesagt, dem I-Net sei dank.

    Aber “back to TTI”.
    Der Preis ist wirklich gut, für den ganzen Inhalt und die Qualität der Reportagen. Auch mal Projekte anderer Spieler zu sehen, ob dies nun Armeen, Figuren, Modelle, etc. sind. Verschiedene Themenbereiche werden auch abgedekt und so ist , denke ich, für jeden etwas dabei.
    Sicherlich gibt es hier und da noch Verbesserungsvorschläge, aber das Team des TTI ist da auf dem besten Wege.
    Das man immer Leser dabei hat, die sich nicht für alle TT`s interessieren, lässt sich bei einem solch umfangreichen Projekt nun mal nicht vermeiden, aber es doch immer interessant zu lesen was so bei anderen TT`s los ist und sich da weiter zu informieren was es Neues auf dem Markt gibt, so sehe ich das zumindest.
    Ich kann dieses Projekt nur unterstützen (tu ich auch in Form eines Abo`s) und hoffe das es noch viele weitere Ausgaben geben wird. Empfehlen kann ich den TTI bedenklos jedem!

    MfG Frank.

  • Mir gefiehl die Ausgabe zwar nicht so dolle, jedoch denke ich mal sollte man den Jungs und Mädels Zeit geben… vieleicht wird die Zeitschrift ja doch noch mal ein vollwertiger Ersatz der alten “Wunderwelten” auch wenn sie da noch ein wenig Nachholbedarf hinsichtlich des “Wiederlesbarkeitfaktors” hat …

  • Hallo

    also, ich freu mich auf den TTI 2, hab bei mir die Null-Nummer (damals von der RPC) und auch Heft 1 liegen und blätter immer mal wieder durch, anders wie bei dem anderen Werbekatalog, den es noch gibt, wo man ein, vielleicht zweimal durchblättert und schluß is.

    Werd mir das zweite Heft defenitiv holen (wenn ich es denn bei uns in Paderborn kriege), und wenn es genauso gut oder sogar besser ist, wie die das letzte, wird diese Ausgabe jedenfalls nicht die letzte werden.

  • Werd es auch kaufen, auch wenn zuviel WM drin ist 😉

    Finde es auch einfach grundsaätzlich unterstützenswert und werde wohl auch eine Abo abschließen um das Projekt zu unterstützen.

    Hatte die 1. Ausgabe auch mit bei uns im Club und sie hat eigentlcih allen sehr gut gefallen.

    Eine Serie über die Specialist Games + Aeronautica Imperialis wäre übrigens mal nett 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen