von Dennis | 19.05.2009 | eingestellt unter: Allgemeines

Malworkshop: mit Jarhead in Mönchengladbach

Vom 10. bis 12. Juli findet in Mönchengladbach ein Malworkshop mit Roman “Jarhead” Lappat statt.

Workshop - Jarhead Mönchengladbach

Hallo Freunde der Farben und Pinsel,

aufgrund des großen Interesses in der Gegend in und um Mönchengladbach (Köln) ist die Planung endlich abgeschlossen und das Wanderseminar voller Farben, Figuren, Maltechniken, kleinen Tricks und feuchten Pinseln wird diejenigen unter euch, die Interesse haben, mit mir zusammen, Roman – im Internet auch bekannt unter dem Alias „jarhead“ – organisiert an folgende Zielmarkierung des Wochenendes führen:

Grundlegendes Ziel des Workshops ist das Heranführen an Möglichkeiten zum zügigen Malen von qualitativ hochwertigen Spielfiguren in Verbindung mit Wissen aus der Kunstgeschichte und dessen Anwendung, sowie das Schulen des eigenen Blickwinkels für Farben und Harmonie in Theorie und Praxis.

Ich selbst habe in den letzten 3 Jahren bis zum jetzigen Zeitpunkt eine große Anzahl an Miniaturen fertig gestellt, von welchen die meisten als Ziel hatten gut auf dem Spieltisch zu wirken. Einige von Ihnen haben die ein oder andere Grenze überschritten, welche es zwischen dem Einsatz von Figuren auf dem Spieltisch und beim Präsentieren auf Malwettbewerben gibt, aber letztlich ist über diese große Vielfalt an Modellen, welche über meinen Malplatz gewandert sind, einiges an Erfahrungskenntnissen aufgekommen, welche ich gerne mit euch teilen möchte.

Eine Auswahl über die Jahre hinweg der bemalten Modelle findet man in meiner Galerie auf der Tabletopwelt.de:
jarhead’s Galerie

Weitere Informationen zu meiner Person – für Interessierte – finden sich hier im Malexikon.

Ich werde versuchen alle Fragen so gut es geht im Vorfeld klären. Auch in Fragen zu Übernachtung, Organisation und Verpflegung herum um das Seminarwochenende stehe ich euch gerne zur Seite. An dieser Stelle möchte ich Maruku ein großes Danke für die Organisation der Örtlichkeit aussprechen und auch bei aufkommenden Fragen seinen Namen mit angeben – bei uns beiden werden sie geholfen.

Informationen zum Workshop:

Örtlichkeit:
Altes, leeres Schulgebäude
Sasserath 17,
41199 Mönchengladbach

Um genaure Eckdaten zur Örtlichkeit zu sehen empfehlen ich Google Maps zu nutzen und die obige Adresse dort einzugeben – hier dazu der Link: http://maps.google.com/maps

Beginn: Freitag, 10. Juli 2009 / 14:00 Uhr
Ende: Sonntag, 12. Juli 2009 / 15:00 Uhr

Mögliche Teilnehmerzahl:
Max. 25 Teilnehmer

Kosten des Kurses pro Teilnehmer für alle 3 Tage:
85,00 €

Gestelltes Material pro Teilnehmer (Berechnung des Unkostenbeitrages)

– Anteil an Raummiete
– Anteil an Beamermiete
– Nasspalette + Material
– Workshop Figur: Überraschung! (mit freundlicher Unterstützung von Avatars of War)
– Material zur Basegestaltung
– Schleifpapier
– Draht für Stiftarbeiten
– 4Kant-Holzsockel
– Anteil an Grundierspray
– Blisterschwamm
– UHU
– Din A 4 Papier für Übungen
– Zahnstocher
– 1 Flasche Wein für allgemeine Zwecke (mehr dazu vor Ort)
– Pattafix und Pattex
– Anteil an Milliput, Green Stuff und Acryl Spachtelmasse
– Ausführliches Handout und Materialliste zum Inhalt des Workshop (per Mail)

Benötigtes Material, um das sich jeder Teilnehmer selbst kümmern muss

– Eine schwarz grundierte Figur zu Test- und Übungszwecken
– Zange
– Handbohrer
– Cuttermesser bzw. Schnitzmesser bzw. Skalpell
– Schlüsselfeilen; mind. 1
– Pinsel; empfehlenswert sind die Größen 0, 2, 4 der Firma Da Vinci (Echt Ussuri Rotmarder) oder alternativ die Größen 2, 00 der Firma Windsor & Newton (Serie 7) bzw. Standard, Detail und Fine Detail Brush von GW, sowie 1 richtig alter Pinsel, den man nicht mehr braucht und 1 Pinsel für Bürstarbeiten – je qualitativer eure Pinsel, desto einfacher wird die Handhabung*

– Farben, wünschenswert wären Farben von GW, die komplette Palette muss aber nicht von diesem Hersteller sein, da kann auch kombiniert werden –-> bringt einfach die Farben mit mit welchen ihr auch so malt (GW oder Vallejo), notfalls ist der ein oder andere Farbton vorhanden bzw. kann am Samstag im örtlichen Tabletopladen gekauft werden
– Wasserfarbmalkasten
– Wasserbehälter (am Besten 2)
– Zinnkleber
– Tischlampe zum Malen… Tageslicht wäre von Vorteil
– Stifte zum Schreiben und Notizen machen
– Notizblock oder Notizbuch
– Sitzkissen falls nötig
– Multisteckdose

Programm des Workshops

Freitag

– Beginn 14:00 Uhr – um pünktliches Eintreffen wird gebeten
– Aufbau, Organisation, Grundlegende Informationen

Praxis A1 – Basebau
Baseinspiration, Halterung, Basebau; Materialvorstellung und Herangehensweise; Vorbesprechung, Praxis, Nachbesprechung

Praxis A2 – Vorbereiten der Figur
Kennen lernen des Modells, Entgraten und Säubern der Workshopfigur; Werkzeug und Materialkunde, Stiften, Zusammenbau; Grundlagen im Umgang mit Green Stuff, Wege zum Lückenfüllen am Modell, Vorbesprechung, Praxis, Nachbesprechung

20 Min PauseTheorie A1 – Wirkung
Der Fokus – Emotionsbetrachtung Teil 1

Praxis A3 – Zusammenbau
Zusammenbau Figuren mit Basen

Theorie A2 – Besprechung Wirkung
Der Fokus – Emotionsbetrachtung Teil 2

Theorie A3 – Kontrast hell/dunkel
Klärung Kontrast h/d, Übertragung auf Farbe, Verdeutlichung Fokus

Theorie A4 – Kontrast Thema Licht und Schatten
Wahrnehmung, Lichteinwirkung, Zenithahle Lichtquelle, Lichter verstehen, Lichter setzen

Praxis A4 – Grundierung
Vorstellen und Verstehen der Vor- und Nachtteile verschiedener Grundierungsvarianten; Sicherheitshinweise; Grundierung der Modelle,

40 Min Pause

Theorie A5 – Einführung Farbtheorie
Farbe und ihre Wirkung betrachten à Farbkreis Itten

Aufräumen à Abendessen

Voraussichtliches Ende am Freitag Abend: 21:30 Uhr, anschließend ist ein
gemütliches Abendessen oder geselliger Getränkeverzehr angedacht.

Samstag

Beginn: 09:30 Uhr

Theorie B1 – Thema Farbtheorie

Bunt – Unbunt Kontrast

Warm – Kalt Kontrast – Wirkung

10 Minuten Pause

Komplementärkontrast – Wirkung

Mischen von Farben

Praxis B1 – Maltechniken

Praxis B2 – Nass in Nass auf dem Base

70 Minuten Pause

Theorie B2 – Haut und Haare

Praxis B3 – Haut, Haare – Hell nach Dunkel

15 Minuten Pause

Theorie B3 – Metalle

Praxis B4 – Metall – Hell nach Dunkel

15 Minuten Pause

Theorie B4 – Leder (Stoffe)

Praxis B5 – Leder (Stoffe) – Hell nach Dunkel

Ausführliche Zwischenbesprechung zum derzeitigen Stand der Modelle

15 Minuten Pause – Bestellung Abendessen, Lieferservice ist angedacht

Theorie B5 – Flächen Abgrenzen

Praxis B6 – Flächen Abgrenzen

Abendessen

Theorie B6 – Vorbereitende Details

Praxis B7 – Vorbereitende Details

Voraussichtliches Ende am Samstag Abend: 20:00 Uhr, freie Weiterarbeit an der Figur, am Base, Fortführung einer Fragerunde oder auch ein geselliges Beisammensein ist angedacht. Wenn Interesse besteht können Filme geguckt werden oder auch das ein oder andere Spielsystem mit Miniaturen gezockt werden. Bei letzterem bitte Interesse bekunden, da dann ggf. eine Spielplatte organisiert werden könnte. Aber wahrscheinlich sind eh alle kaputt wie sonst was.

Sonntag

Beginn ist hier um 9:30 Uhr

Praxis C1 – Ausarbeitung Details 1

Praxis C2 – Ausarbeitung Details_2

Praxis C3 – Baseabschluss

Theorie C1 – Transfer der Erfahrungen auf andere Figuren

Offenes Malen- und Fragerunde

Aufräumen – voraussichtliches Ende des Workshops: 15:00 Uhr

Zusätzliche Information: Dieser Ablauf ist eine Richtlinie, da die Kursteilnehmer viel an Eigenleistung einzubringen haben, kann es sein, dass sich dieser feste Ablauf minimal während des Prozess aus didaktischen Gründen ändern kann. Ebenso sind kleinere Pausen miteinkalkuliert.

Sämtliche Informationen findet ihr hier: Tabletopwelt – Malworkshop mit Jarhead

Link: MaxPaint

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Watchdog

Weekly Watchdog: The Radiant

19.11.20171
  • Terrain / Gelände

Tabletop World: Wizard Tower

19.11.20174
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Homo Inhumanis Brute Raider

18.11.20176

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen