von Dennis | 17.06.2009 | eingestellt unter: Veranstaltungen, Warhammer 40.000

Koblenz: Invasion auf Konfluentes – Bilder 2

Fantastikus hat auf ihrer Homepage eine Galerie mit Bildern hochgeladen. Ein paar der Bilder seht ihr bereits hier;

Warhammer 40.000 - Apokalypse

Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus
Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus
Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus
Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus Koblenz - Apokalypse im Fantastikus

Die restlichen Bilder findet ihr hier: Fantastikus – Apokalypse Schlacht 14.06.2009

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Bitbox Nord: Morgen geht es los!

20.10.20179
  • Veranstaltungen

SaarCon: Dieses Wochenende!

19.10.2017
  • Veranstaltungen

3. PaintPals Weekend 2017

12.10.2017

Kommentare

  • Die Nightlords sind echt schick.

    Für ein Ladenlokal ist die Platte doch schon recht groß. 🙂

  • Unbemalte figuren gehören bei sowas verboten, das senkt doch das spielgefühl (zumindest bei dem einen 1000 mann SM evant in meinem gw laden war die bedingung, das alle minis bemalt sein müssen)

  • So, ihr beiden kriegt euch jetzt mal wieder ein.

    Wem es nicht gefällt, schön, aber nicht den Leuten denen es gefallen hat, den Spaß verderben.

    Außerdem reden wir hier von einem Ladenlokal, das unter anderem – nicht ausschließlich! – Tabletop Produkte führt und dies der erste Event in der Größenordnung ist. Daher halte ich es für ziemlich unverschämt, was manche sich hier anmaßen zu äußern.

  • Ah, so – das im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verbürgte Recht auf Meinungsäußerung ist also unverschämt – aber eine gleich doppelte, inzwischen vorsorglich auch abgespeicherte Beleidigung nicht?

    Interessant…

  • Meinungsfreiheit ist eine Sache, was man daraus macht ist eine andere. Es ist selten genug, dass Nicht-GW-Läden so große Events in ihren Räumen anbieten und dann einfach mal alles schlecht zu reden ist nicht nur sinnfrei sondern auch noch unhöflich. Wenn Euch solche Events nicht gefallen geht nicht hin, aber hier rumzustänkern und den Leuten den Spaß zu verderben ist armselig.
    1000 bemalte Space-Marines und supertolles Gelände sind sicher ganz stark, aber kein Muss für Spielgefühl und Spaß. Ich lese regelmäßig Spielberichte von Spielen, die auf dem Fußboden mit Bücherstapeln als Gelände ausgetragen wurden. Die vermitteln teilweise mehr Spielspaß und Hobbygeist als so manche Materialschlacht bei der alles schnieke bemalt ist…

  • Und das wiederum ist ebenfalls Ansichtssache.

    Meine Ansicht: Ich denke, gerade wenn ich sowas Seltenes mache, sehe ich zu, daß ich was mache, das reinhaut.

    Deine Ansicht: Reiner Purismus – kann ich so akzeptieren, habe ich auch kein Problem mit. Aber es muss immer noch erlaubt sein zu sagen, daß ein silbern lackierter Milchshakebecher vielleicht NICHT jedermann´s Geschmack ist.

    Das – ist alles.

  • @Aeon: Deine Meinung gut und schön. Aber bitte nicht Direktheit mit Unhöflichkeit verwechseln.
    Auch zieh in deine Überlegungen mit ein, dass es in diesem Fall um ein sehr junges Ladenlokal geht und der überwiegende Teil der Teilnehmer Anfänger im Hobby sind. Wie führe ich Leute ans Hobby? Indem ich ein großes Event (was den ganzen Laden einnimmt) organisiere und die Hindernisse (Bemalpflicht) an der Teilnahme senke, so dass möglichst viele mitspielen können.
    Ich finde ebenfalls bemalte Minis schöner, aber in so einem Fall kann man ja ein Auge zudrücken und im Zweifel einfach nix sagen 😉

  • Auch nichts gegen zu sagen. Alles, was ich getan habe ist mich zu wundern und Falcon zu fragen, was dieses Ding darstellen sollte.
    Stelle ich mir ein Orbitalgeschütz anders vor – sage ich das.
    Aber auch DAS ist nicht der geringste Grund in Falcon´s und nmeinen Post derart dreist handfeste, vor Gericht aussagekräftige Beleidigungen reinzuschreiben – ja, in UNSERE Posts!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen