von Dennis | 18.11.2009 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Vorschau auf 2010

Die Gerüchte auf WarSeer,gepaart mit der anscheinend wieder gelockerten Informationspolitik von Games Workshop lassen eine Vorschau auf die Veröffentlichungen in 2010 zu.Für Januar sind die Tyraniden bestätigt, für Februar die Tiermenschen. Bei beiden gab es die Armeebuch Cover bereits zu sehen.

Für den Bereich März bis Mai stehen die Blood Angels im Raum. Hier heißt es aber nach wie vor, die Marines in Rot wären nur die Halbe Wahrheit. Ob die andere Hälfte „lediglich“ die Legion of the Damned sind, ist noch unklar. Es gibt Gerüchte über auf Flotten basierende Space Marines (evtl. für die gezeigten Forge World Konzepte). Für 2010 wird eine weitere (Apokalypse?) Erweiterung erwartet.

Im Sommer, genauer gesagt Juni / Juli 2010, wird das Regelwerk zur 8. Edition von Warhammer Fantasy erwartet. Im September wird dann erfahrungsgemäß die Grundbox folgen. Inhalt sollen das Imperium sowie Orks und Goblins sein.

Ansonsten gibt es noch 3 weitere Namen, die in Kombination mit Codices für 2010 (evtl. auch 2011) in Verbindung gebracht werden; Necrons, Dark Eldar und die Inquisition. Im Bereich Fantasy gibt es einige Gerüchte um Khemri und die Orks & Goblins.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Unheilvolle Zauberei

21.06.201820
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Age of Sigmar Soul Wars

20.06.201831
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Pre-Order der zweiten Edition

16.06.201818

Kommentare

  • Soviel zum Thema „Fantasy-Jahr“ – ist ja zum kotzen -.-

    Naja egal, wahrscheinlich war es sowieso utopisch zu denken dass es ein Jahr mit mehr Fantasy als 40k geben wird. Von daher ist ein neues Regelwerk, neue Grundboxen, mindestens ein neuer Codex schon sehr gut 🙂

    Soweit ich das verfolgt habe (Stand vor ca. einer Woche) sollten die O&G im ersten Quartal 2011 erscheinen, was einen Release von Khemri im Spätherbst 2010 wahrscheinlicher macht.

  • Mimimi….
    Immerhin kommt ne neue Edi, neue Grundbox und mindestens 2 Armeen. Was willst du denn mehr?
    40K bekommt halt 2-3 Codices und ein eher unspannendes Apo-Buch.

    Ach ja, und Fanatasy hat gute Chancen, eine Sommerkampagne zu bekommen. Ohne das zwischendurch 40K drangewesen waere, denn soweit ich mich erinnere war die letzte Kampagne die Nemesis-Krone.

  • Klingt echt interessant! O&G schonwieder? Dabei habe ich doch erst Minituren und den Codex gekauft als der neu war und die Armee ist noch immer nicht bemalt…

  • Orks & Goblins brauchen dringend eine Regelanpassung, momentan sind die kaum spielbar. Aber mit dem neuen Armeebuch rechne ich nicht vor 2011, leider.
    Sieht momentan wirklich wieder etwas dünn aus für das „Fantasy-Jahr“, aber vielleicht ist ja was dran an den Gerüchten, dass zwischen den Tiermenschen und Veröffentlichung der neuen Edition noch eine weitere Armee ein neues Buch bekommt.
    Und dann hängt natürlich viel davon ab, wie die Kampagne/Veröffentlichung der 8. Edition gehandhabt wird.
    Soweit ich mich erinnere gab es da ja Gerüchte über Kavallerie, wobei neben neuen Imperiumsrittern und Wildschweinreitern der Orks auch noch die neuen berittenen Dämonetten, Schwarze Reiter der Dunkelelfen, Drachenoger und vielleicht was für die Hochelfen anstehen, was alles schonmal im Gespräch war. Nur die Frage, wieviel davon pures Wunschdenken ist.
    Und noch eine Sache, die das Fantasy-Jahr tasächlich zu einem solchen machen könnte, wäre das Fantasy-Äquivalent von ForgeWorld, wenn die denn endlich mal damit aus den Klotschen kommen.

  • hmm, ich bin außerdem gespannt, ob die Havocs, Raptoren und der Dämonenprinz nun aus Plastik raus kommen soll….

  • ich kann Norton nur beipflichten: warte auch schon sehr gespannt auf das „Fantasy-Äquivalent von ForgeWorld“. Der Plan ist klasse…hoffentlich folgt 2010 die entsprechende Umsetzung!

    Ob nun Fantasy- oder 40K Jahr: für mich sieht es – anhand dieser Infos – recht ausgeglichen aus, weshalb ich die „Beschwerden“ hier nicht so ganz nachvollziehen kann.
    Allerdings fehlt hier noch die Vorschau auf HdR-veröffentlichungen für 2010. Weiß da schon jemand mehr?

  • Und ich hoffe sie bringen möglichst wenig neu raus… egal was.
    Ich kann eh nicht schneller malen als die neue Sachen veröffentlichen, im Gegenteil, ich hänge noch hinterher. Und bei neuen Codexen/Armeebücher rege ich mich eh jedes Mal auf, das man an der alten Armee was ändern muss!

    Also liebe GW`ler, ruhig `n Gang runter schalten und bloß nicht hetzen lassen… (und wenn schon, dann ersetzt mal lieber diesen ollen Zinn-Chaos-Cybot. Mann weiß ja schon gar nicht mehr wie man denn noch umbauen soll, damit man was individuelles auf die Beine stellen kann)

  • Ich hoffe, sie passen die Imperiumsstreitmacht dann den neuen Rittern an.
    Dann könnte endlich mal ein Warhammer-Volk wirklich attraktiv für mich werden. : )

  • @Timo:Hdr wird langsam sterben. Seit dem letzten Film gehen die Verkäufe stark zurück, da das Intresse einfach nicht mehr da ist.

  • Wieso Orks und Gobbos? Das kann ich allerdings auch nicht so ganz verstehen. Die Oger hätten z.B. dringendst ein Upgrade nötig. Und die Dämonen auch (damit die nicht mehr so unschlagber sind… 😉 )
    Dass es jedoch immer wieder weiter geht mit 40.000 liegt meiner Meinung nach doch auf der Hand: Die Codizes müssen schnellstens angepasst und neue Plastikminies konstruiert werden, damit die Maschinenauslastung der Spritzgießereien aufgrund von Nachfrageeinbrüchen nicht negativ zu Buche schlagen. Und dann kommt die Konkurenz und bringt auch noch Plastikminiaturen im Völkermaßstab auf den Markt; da muss man eben zumindest einen Markt für sich behalten.

  • Oger verkaufen sich aber schlechter als Orks und Goblins, außerdem sind O&G vermutlich wieder Grundboxinhalt mit vermutlich Imperium.
    Neue Plastikritter und Orkwildschweinreiter in der Grundbox.

    Orks und Goblins haben wirklich Nachholbedarf auch wenn ich eine neue Staffel von „Automatisch stärker als das vorherige Armeebuch“ befürchte und bete das mein Imperium nicht großartig umgekrempelt wird (abgesehen von besseren Weißen Wölfen und Reiterhämmern, Dampfpanzerbegrenzung, Neuer Kriegswagen und WEG MIT DEM ROBOHÜHNCHEN!!!).

    mfg
    Tobias

  • HdR wird langsam sterben, ja, allerdings wird z.Z. am Hobbit gedreht,
    und wenn die dann auf die Idee kommen mit dem Silmarillion anzufangen (und das ganze gut laueft) wirds nie enden…
    Aber alles in allem glaub ich auch dass es am Ende ist.

  • Und worauf beruht diese Annahme?
    Soweit ich weiß, gibt es dazu keine offiziellen Zahlen, zumindest keine, die an die Öffentlichkeit weitergegeben werden.
    Ich kann die Ressentiments gegen HdR überhaupt nicht nachvollziehen, außer vielleicht sie beziehen sich auf die Sachen, die GW dazu zu erfinden für nötig hielt.

  • Naja, HdR stirbt ja angeblisch schon seit der ersten Grundbox aus, also hey…;)
    Halte das ehrlich gesagt für Stuss. Gerade durch den Ringkrieg dürfte sich da im Verkauf nochmal einiges getan haben. Und ja, die Vermutung, dass HdR bald ausstirbt, basiert genau auf… nichts. Ist wirklich nur eine aus der Luft gegriffene Vermutung ohne jede Grundlage. HdR wird ja nach wie vor gespielt und es kommen immer noch regelmäßig neue Sachen. Warum sollte es dann aussterben?

  • @Emperor Norton
    Soweit ich weiß, hat GW selbst nichts selbst dazuerfunden, sondern Lediglich Sachen aus Tolkiens Nachlass (der ja bei weitem noch nicht vollständig veröffentlicht wurde) umgesetzt. Sie sind da auch sehr stark eingeschränkt, da sie ständig Rücksprache mit den Lizenzinhabern halten müssen, bevor sie irgendwas veröffentlichen können.

    Wenigstens (nach Khemri) erstmal Ruhe mit Armeen, die mich interessieren oder die ich schon zuhause habe. Wegen mir kann GW nach der Erneuerung der wirklich Alten ABs und Codizes gerne zwei oder drei Gänge zurückschalten, damit ich irgendwann mal Gelegenheit Bekomme, meine ganzen Sachen auch zu bemalen, statt dass ich nur beim Zusammenbauen schon hinterherhinke.

  • Gulavhar ist eine GW-Eigenkomposition, die, soweit ich weiß, keinerlei Vorbild in Tolkien’s Werk hat. Das ist der extremste Fall.
    Isengart-Trolle werden nie erwähnt.
    Halbtrolle sind fragwürdig.
    Bei Harad und den Ostlingen sind sicher einige Details kreativ ergänzt.

  • Nee, Halbtrolle gibt es in Mittelerde auch schon länger, als die GW-Modelle. Kreuzung aus Variags und Olog-hai. Halbtrolle eben. 😉

    Aber Gulavhar ist von GW, ja.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück