von Dennis | 19.05.2009 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Preisänderungen

Auf der GW-Fanworld ist die Juni-Preisliste aufgetaucht. Wie wir bereits angekündigt haben, eine handvoll Artikel ist günstiger geworden, ein paar Sachen teurer.

Games Workshop - Preisliste Juni 2009


Die größte Preisänderung liegt bei knapp 8 EUR, davon sind die Hobbysets betroffen, die von 70 auf 78 EUR springen. Die Preiserhöhung bei Boxen wie z.B. Expugnatorgarde von 30,00 EUR auf 32,50 EUR ist ärgerlich, aber nicht gravierend. Verglichen mit der UK/GBP-Preisliste fällt die deutsche Preisänderung eher kurz und geringer aus.

Quelle: GW-Fanworld

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Necromunda Klassiker und Start Collecting für Age of Sigmar

17.02.201817
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Necromunda Made to Order und AoS Boxen

12.02.201818
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Haus Orlock und zwei neue Banden für Shadespire

10.02.201827

Kommentare

  • Das ist der Punkt an dem ich mir denke leckt mich am A**** ! Macht eh nurnoch Sinn in England zu bestellen.

  • Eine andere Lösung für Tabletop-Fans.
    Alternativen suchen. Mortheim, Blood Bowl, Necromunda und Raumflotte Gothic sind wesentlich günstiger, eine fertige “Armee” kriegt man für Unter 50€.
    Sie bieten langfristig Spielpotential und sind herrlich abgeschlossen, sprich man muss kaum “nachkaufen” um Spielfähig zu bleiben.

    Warhammer History macht auch ne Menge Spaß, dank Perry, Victrix und Warlord Games sind die Figuren sogar gut bezahlbar.
    Gleiches gilt auch für Fields of Glory, alles Systeme bei denen ich nicht damit rechnen muss, dass ich morgen 100€ ausgeben muss um noch Spielfähig zu sein bzw. mit einer starken Preiserhöhung rechnen muss.

    mfg
    Tobias

  • Mars Zorn :

    Darkover :
    Der Ölpreis ist kein Argument, der ist seit einem Jahr auf Talfahrt…
    Hier der Link zum Brent-Ölpreis der letzten 12 Monate:
    http://www.oilnergy.com/hpix/1obrenty.gif
    Bis dann!

    Also hier mal der tatsächliche Ölpreis, man sieht eine deutliche Steigerung. Wenn da die figuren hin und wieder teurer werden, ist das so irgendwo verständlich.
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1123/umfrage/rohoelpreisentwicklung-uk-brent-seit-1976/

    Das sind ! durchschnittliche ! Preise. Der ist 2008 deshalb so hoch, weil der im Sommer deutlich über 100 Dollar pro Barrel lag, ist aber wieder deutlich abgesunken und liegt auch wieder unter 100 USD/Barrel.

    Lag daran, dass u.a. China für die Olympiade unmengen an Reserven aufgekauft hat. Das ganze muss man Gesamtvolkswirtschaftlich betrachten und nicht gesondert.

  • Die Zinnpreise sind auch wegen China gestiegen. CHina hat im Sommer 2008 sich mit fast allen Zinnreserven in Europa eingedeckt und Firmen aus EUropa mussten das Teuer aus Asien importieren.

  • @Ehle

    In England läuft vieles nur noch über Zeitarbeitsfirmen, viel schlimemr als bei uns. Tausende von Polen und andere Osteuropäer gehen wieder zurück in ihre alte Heimat, weil sie keinen Job mehr in GB haben.

    Hier in Deutschland kriegt ein Zeitarbeiter gerade mal 5,00 bis 7,21 € Std. Brutto!!! Und da sagst du etwas von gestiegenen Lohnkosten xD
    In den angelsächsischen Ländern sieht es noch viel schlimmer aus mit den Dumpinglöhnen…

    Wobei GW ja schon in China produziert.

    Die Kids hier in D. oder in GB, USA oder sonst wo können doch sowas kaum noch bezahlen wie früher? Mal überlegt das eine Preiserhöhung auch was mit kurzfristigen Gewinnen zu tun haben könnte (was das heißt kann sich jeder Ältere denken). Oder das GW ernsthafte Mitbewerber bekommen hat (Warmachine, Infinity,…). Schau mal bei Battlefield-Berlin rein oder lies mal den Tabletop-Insider. 3 Regelsysteme die in teure Massenschlachten ausarten sind auf dauer kein gutes Zugpferd, die Kids werden auch älter.

    Aber egal, solange es genug kaufen ist jede Preiserhöhung gerechtfertigt!

  • @Fritzchen
    Du mußt mir nichts von Zeitarbeitsfirmen erzählen, da ich schon selbst bei solchen Halsabschneidern gearbeitet habe,

    Aber weißt du überhaupt genau wie diese funktionieren? Die Zeitarbeitsfirma bekommt nämlich von den Firmen für die ihre Arbeiter arbeiten das volle Gehalt was auch ein normaler Arbeiter bekommen würde gezahlt, sie brauchen halt nur keine sozial Abgaben zahlen. Nur zwischen diesem Gehalt und dem von dir 5-7€ Bruttolohn kassiert die Zeitarbeitsfirma und zahlt deren Teil deiner Sozialabgaben.

    Und warum sollten diese “Kids” das nicht mehr bezahlen können? Achja stimmt, ihr Handyvertrag plus ihre 5 Jamba Abos, die teuren Markenklamotten und die Alkopops nehmen den Jugendlichen von heute ihr ganzen Taschengeld für die nun teureren GW Modelle…..

    Ach und man darf nicht die mehr als 100.000 Menschen in Deutschland vergessen die jeden Monat 12,50€ für ihren WoW Account bezahlen, die können ja nun auch keine Figuren mehr kaufen…..

  • HI!
    1. Ich hab nen WoW account und kauf mir trotzdem figuren.
    2. Ich pers. finde die Preissteigerung nicht sooo schlimm, da wie gesagt hauptsächlich boxen erhöht wurden, die man normalerweise nicht oft kauft. Das mit den Starterboxen (besonders bei Minen von Moria) find ich nicht wirklich Ok, aber was solls….
    Solange die 10ner Boxen billiger geworden sind gleicht sich das einigermaßen aus…
    Wurden die SM Termis eig. erhöht oder gesenkt???

  • @Stefan
    Ich wollte keinen WoW Spieler beleidigen mit meinem Beispiel. Wollte nur damit sagen das es halt Leute gibt die auch viel Geld(und das sind 12,50€ pro Monat weil das sind immerhin 150€ pro Jahr) für Dinge ausgeben.

    Und zu der Frage ob die Termis teurer geworden sind: Nur das was du auf der Liste da oben findest wird wohl im Preis angehoben oder gesenkt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen