von Dennis | 19.10.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Games Workshop: Games Day Italien 2009

Nicht viel neues aus dem Süden. Aber ein paar kleinere Informationen aus dem Design Studio.
Leider weiterhin keine Bilder, hier prägt sich ein ähnliches Szenario ab, wie zum spanischen Games Day.

In der Fragerunde mit Alessio Calvatore wurden lediglich die Blood Angels „bestätigt“ und ein paar Fragen zu den Tyraniden „wage“ beantwortet. So kam wieder einmal der Trygon aus Plastik zur Sprache. Für die Tyraniden wird es neue Plastikboxen geben, aber die bisherigen Boxen sollen nicht überarbeitet werden.

Wer auf die Dark Eldar wartet, sollte sich gedulden. Vor dem Zeitraum Oktober 2010 – Februar 2011 wäre damit nicht zu rechnen.

Fragen zu weiteren Außerirdischen Codices und den verschiedenen Space Marine Orden wurden allesamt als „nicht geplant“ geblockt. Was aber nichts heißen muss, immerhin wurden auch Space Hulk und die neuen Imperialen Panzer aus Plastik vehement dementiert.

Darüber hinaus soll eine 3. Apokalypse Erweiterung in Planung sein.

Zu Warhammer Fantasy wurde nichts genannt, wer allerdings weitere Informationen zu der Legion of the Damned erhalten möchte, sollte die Games Workshop Homepage und „Was gibt es heute neues“ im Auge behalten.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Armiger Warglaives

09.06.20187
  • Magazine
  • Warhammer 40.000

GW: Codex Imperiale Ritter, White Dwarf und Warhammer Fest EU

02.06.201810
  • Herr der Ringe
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Vorschau von der UK Games Expo

02.06.201833

Kommentare

  • Nichts neues im Westen, eh ich meine Süden. Bloodies sind bestätigt und das von den Tyras die Plastikboxen nicht überarbeitet werden ist recht interessant.

    Ich glaube, die Dark Eldar sind echt die AKs von 40K…. Ein neues Alienvolk fänd ich ehrlich gesagt merkwürdig, da die anderen Völker mal ne Überarbeitung bräuchten. Wenn das aber wirklich so kommen sollte, dann kan man mal sehen, wie unbedeutend (verkaufstechnisch) alle 40K-Alienvölker (außer Orks, Tyras und vielleicht noch Eldar) sind. Allerdings frage ich mich, was da kommen soll? Weltraumzwerge? Die waren doch schon mal da und sind zum Glück im Warp verschwunden. Irgendwie passen Zwerge auch nicht ins vierzigste Jahrtausend (meine persönliche Meinung). Also was soll da kommen?

    Eine 3. Apo-Erweiterung klingt interessant. Allerdings vermute ich, dass wird nicht mehr als ne Sammlung von neuen Datenblättern werden.

  • Es gibt noch jede Menge, bisher nicht fürs Tabletop erhältliche, Alienvölker für WH40K. Das Problem ist aber, das diese keine so große Gefahr wie die ganzen anderen Xenos für das Imperium darstellen und mehr im Untergrund agieren. Also eher Scharmützel-Armeen.

  • Mitlerweile gewöhnt man sich als Dark Eldar Spieler an die GW Politik.Und um ehrlich zu sein erwarte ich den neuen Codex nicht vor mitte 2011.Eher werden noch andere Marine Orden erneuert.Ich verstehe Gw da aber auch etwas weil wir in einer Marktwirtschaft leben und nun mal Marines 70%von deren Umsatz fahren.Man muss aber auch dazu sagen das mit dem neuen Codex nicht unbedingt alles besser werden muss…Mann sollte abwarten.Und für alle da draussen denen die De-GAmer leid tun,unser Codex ist so wie er ist knallhart!Also dann..auf ins ´negste jahrtausend

  • Inquisition könnte sollte eigentlich in Arbeit sein..Ich denke davon hört man noch vor den DE.Apo bringt Gw wieder Geld und FordgeWorld Modelle können bei Gw eingebunden werden.Die ganzen neuen Dexe mit ihren Modellen haben nicht so viel Arbeit gemacht,die Modelle gab es ja alles schon bis auf ein 2 neue Charaktere..DE zb wollen sie komplett überarbeiten.Inquisition auch.Das dauert.Die Masche ist:neuen dex schreiben bzw alte Bilder drinne lassen,an die 5te anpassen,Hintergrund-Fluff kürzen,ForgeworldModelle rein und ende im Gelände.Siehe Tyras.Da wird nicht viel kommen.Necs das gleiche.Aber DE und Inquisition sind die 2 ältesten Dexe im 40k und die Modelle sind gar nicht bis selten überarbeitet. Das macht arbeit und in der Kasse klingelt es bei Dosen.

    lassen wir uns überraschen

  • Na super Blood Angels kommen, hoffentlich mit so klasse Bosen wie bei den
    SWs.

    Dazu sagen muss ich trozdem das ich mich noch mehr über DE oder SoB gefreut
    hätte, aber BA sind ja mal ein Anfang, die haben es auch verdient, irgendwie.

  • Warum nicht. Blood Angels sind ne saucoole Dosen Armee! In der 4ten haben die auf Turnieren alles abgeräumt. Finde die auch vomm Fluff her sehr geil! Warten wir ab. Ich finde bei den letzten Dexes kam immer der Hintergrund zu kurz.

  • Hmmm eigentlich hatte ich auf einen „Sammelkodex“ BA/DA/BT etc. gehofft, einfach weil dann schneller andere Codizes kommen, aber so scheints wohl noch ein paar SM Codizes geben.

    Dark Eldar kriegen so wohl eher zur siebten Edition nen Codex, und das auch erst zwei Wochen vor der achten ^^

  • GW soll nicht ständig was neues rausbringen… Die sollen ne Armee mal fertigstellen. Imps und SW haben kaum aktuelle Minis.

  • Anonymous :
    GW soll nicht ständig was neues rausbringen… Die sollen ne Armee mal fertigstellen. Imps und SW haben kaum aktuelle Minis.

    Das ist nicht nur kaufmännisch betrachtet, der dümmste Post ever.

  • vor allem sollte GW sich hüten, die aktuellen Marines durch neue zu ersetzen, dann gehn nämlich alle auf die Barikaden.
    Auf lange Sicht wird GW neue Armeen rausbringen müssen, da sonst keiner mehr Miniaturen sondern nur noch Codizes und Armeebücher kauft. Für jede Edition komplett alle Miniaturen neu rauszubringen kann jedenfalls nicht rentabel sein, und einen Grund gibts bei den meisten Armeen eh nicht, warum sie sowas machen sollten.
    Und wie schlecht die Modelle von verschiedenen Editionen zusammenpassen können sieht man ja an den Dämonen.

  • Schon klar, aber neue Impmodelle (Artillerie!) werden sich wie geschnittenes Brot verkaufen.

    DE oder Inquisition wären mal schön, aber ich rechne damit eigentlich eher sehr langfristig. Schade.

  • Och GW kann durchaus mit den bestehenden Armeen Gewinn erzielen.
    Wie?

    Codex Straßenkampf I: Damals habe ich ne Menge Flammenwerfer für meine CSM gekauft, dazu Raptoren (weil die im Spielbericht so effektiv waren.

    Codex Sturm des Chaos: Jede Menge Seuchenzombies, 2 Geißeln und Verräter gebaut und gekauft.

    Codex Straßenkampf II: 2 Trupps Auserkorene gekauft, dazu einen Basilisk für meine Iron Warriors sowie Besessene.

    Aktueller Chaos Codex: 2 Boxen Terminatoren gekauft, 2 Boxen Chaos Space Marines um die Plastikspezialwaffen und die Ikonen zu kriegen sowie 1 Box Terminatoren um Kyborgs zu bauen.

    Apokalypse: Frag besser nicht.

    Alleine schon durch die Tatsache, dass je nach Edition der Fokus sich verändert, kann GW ordentlich Gewinne machen.
    Imperiale Armee, das Geld was mit den Valkyren gemacht wurde ist schon atemberaubend, dazu noch die Baneblades von Apokalypse und die neuen Kommandogussrahmen.

    Ein im Spiel aufgewertetes und gut aussehendes Modell wird sich IMMER verkaufen.

    mfg
    Tobias

  • Na dann sollte GW bei der nächsten Sommerkampagne wieder einen ordentlichen Codex dazu rausbringen, würden sich sicher viele darüber feuen (und es bietet wie gerade erwähnt ne Gelegenheit dazu passend Miniaturen zu verkaufen). Wo ich gerade bei Sommerkampagne bin, gibts das überhauüt noch? Die Nemesis-Krone bei WHFB ging irgendwie schon etwas unter, und dieses Jahr hab ich gar nichts in die Richtung mitbekommen.

    Wenn sie Apo weiter fröhlich mit Datenblättern füttern, hoffe ich mal sehr auf weitere dazu passende Modelle (also Imperator-Klasse Titan zum Beispiel).

  • @Ahnungslose: Also die offiziellen Regeln für den Imperator Titan gibt es doch schon 😉 – wenn aber wieder Apo mässig was kommt und dann wieder ein Plastikbausatz für Imperiale hoffe ich doch sehr auf die Knights und nicht wieder auf superschwere Panzer, da haben wir wirklich mehr als genug 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück