von Dennis | 06.04.2009 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Titan Gerüchte Round-up

Natürlich gab es nicht nur Modelle zu bestaunen sondern auch einige Gerüchte und Informationen von Tony Cottrell und Willy Hayes. Im Fokus der Gespräche lagen die Titanen, was mit den bisher erschienenen passiert und was an neuem auf uns wartet.

Forge World - Logo

Aktuelles Thema dort ganz klar die neuen Waffen Optionen. Nach dem die Energiefaust und Meltakanone für den Reaver vorgestellt haben, soll der Lucius Pattern Warhound Titan ebenfalls mit einzelnden Waffen aufwarten können. Bis dahin sollen aber noch ein paar Wochen ins Land ziehen.
Beim Mars Pattern Warhound ist etwas ähnliches geplant, allerdings müssten hier die Waffen neumodelliert werden, daher liegt das noch in nicht absehbarer ferne.
Dafür erhält der Reaver weitere Waffensysteme die auf dem Rückenschild montiert werden können. Etwas in Form eines “Schlachtschiffturms”, in den verschiedene Warhound Systeme eingesteckt werden können. Eine Vortexrakete ist allerdings die unwahrscheinlichste Waffe für dieses Upgrade. Dafür erhält der Reaver ein Vulkanogeschütz (siehe Shadowsword) als Armbewaffnung. Allerdings wird er dafür auf den Apokalypse Raketenwerfer verzichten müssen, da dieser aus Ansicht eines Designers (der sich vehement gegen den Enthuisasmus der anderen stellt) unpassend und lächerlich aussehen würde.

Weiteres wichtiges Thema sind natürlich die Renegaten Titanen der Chaoslegionen. Brandheiß hier der Chaos Reaver Titan. Die Schulterpanzer die auf den WIP Bildern zu sehen sind, werden überarbeitet, da sie zu instabil für das fertige Produkt sind. Dafür wird das Modell aber bis zum UK Games Day fertig gestellt sein.

Für die Zukunft steht unter anderem auch ein Warlord Titan in der Warteschleife. Dieser ist allerdings in dem “Großen Bausatz” Zeitplan und wird nicht vor Ende nächsten Jahres in Angriff genommen. Dann wird noch etwa ein Jahr Designprozess verschlungen, kurz um frühestens in 3 Jahren, also 2012 damit zu rechnen. So hat man aber auch genügend Zeit um zu sparen, einen Bausparvertrag abzuschließen oder ähnliches, damit man sich diesen Bausatz auch leisten kann.
Das Design soll sich stark am original Design der ersten Zinnminiatur im Mars Pattern aus Epic 40.000 anlehnen. Außerdem soll er sich einige Waffensysteme mit dem Reaver teilen, und damit bereits grob in Planung stehen. Als Größenindiz nannte Will Hayes, dass der Warlord etwa 4-5 Zoll (10-12,5 cm) größer sein soll als der Reaver Titan. Damit wäre der Warlord knapp einen halben Meter hoch.

Als weiteres Projekt, welches als sehr wahrscheinlich und vor allem umsetzbar gilt, steht der Eldar Phantom Titan im Raum. Dieser wäre ein passendes Produkt für ein Imperial Armour Buch mit Eldar Schwerpunkt. Dieses ist aber vor erst nicht geplant. Für den Phantom spricht vor allem die einfache realisierbarkeit, da dieser kein ausladendes Interieur benötigt und das Eldar Design durch die abgerundeten Formen einfacher zu produzieren ist (Beispiel: 5 Teile pro Bein anstelle 30 und mehr bei einem Warhound).

Für den Gargant sieht es da wiederrum recht schlecht aus. Dieser ist sehr unwahrscheinlich aus mehreren Gründen. So war der Stampfa bereits ein sehr umfangreiches Projekt, das seinen Aufwand erst mit Erfolg belegen muss und die Ansprüche die Forge World an sich selbst stellt, im Bezug auf Details wie sehr ausgearbeitetes Innenleben des Gargants, machen eine Umsetzung sehr unwahrscheinlich. Daher sollen sich die Ork Spieler hier eher auf zusätzliche Kits für den Stampfa einstellen.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen