von bkredaktion | 03.07.2009 | eingestellt unter: Allgemeines

Brückenkopf: Weitere Planung und Feedback

Erstmal möchten wir uns für die Einsendungen mit Kommentaren und Feedback bedanken und auch schon vorab ein paar Worte zu den Vorschlägen verlieren. Wie bereits in der Reviewplanung angekündigt, werden die ersten Umstellungen / Neuerungen ab Mitte Juli umgesetzt.

Doch nun zu ein paar der Ideen, Vorschlägen und geplanten Neuerungen;

Planungen:
Wir werden unter anderem die WordPress Software aktualisieren und verschiedene neue Plug-Ins umsetzen. Angedacht sind hier unter anderem ein Eventkalender. Hier werden wir die Benutzerfunktionen etwas erweitern, evtl. mit Avataren und verschiedenen Notifyfunktionen.

Außerdem arbeiten wir an einer Datenbank für Tabletopsysteme. Nach verschiedenen Kriterien eingestuft, soll es möglich sein die Systeme zu sortieren und somit eine gewisse Auswahl an Alternativen zur Hand zu haben. Wie Umfangreich diese wird, hängt auch von unseren Lesern ab. Parallel dazu bereitet Darkover zur Zeit eine Artikelreihe vor, in der verschiedene Tabletopsysteme vorgestellt werden.

Wir haben hier auch noch ein paar ganz wilde Ideen herumliegen, müssen da aber erstmal Umsetzbarkeit prüfen und nicht zu letzt ob das vom Arbeitsaufwand auf Dauer umsetzbar ist. Es gibt verschiedene Ansätze von regelmäßigen Inhalten, ähnlich dem Watchdog, wie z.B. Interviews und Fragerunden.

Feedback & Vorschlägen

Vorschlag: Ihr solltet mehr regelmäßigen Inhalt haben, wie einen Comic, ein Maskottchen und Sachen wie den Brückenkopf Orden ausbauen.
Antwort: Hier stehen wir an einem der größten Probleme für uns, Manpower. Wir sind eine handvoll Hobbyisten, die sich nebenbei in ihrer Freizeit um den Brückenkopf kümmern. Da gehen Beruf, Studium und dergleichen vor. Wenn wir mehr Redakteure sind, können wir auch mehr umsetzen.
Den Gedanken mit dem Comic hatten wir auch schon mal überlegt, allerdings wird es ein Zeitproblem werden. Außerdem gibt es bereits einige gute Tabletopbezogene Comics, zum einen bei der GW-Fanworld von Aunaketh, aber auch viele englischsprachige wie z.B. Turn Signals on a Land Raider, Larry Leadhead oder Servants of the Imperium. Wenn wir aber einen talentierten Zeichner finden oder zu mindest einen guten Storyboardschreiber, könnte man das evtl. Umsetzen.
Der Brückenkopf Orden wird ausgebaut und wenn alles klappt auch mit ein paar Spielberichten (Kampagnen, Apokalypse Schlachten usw.). An der Stelle möchten wir nochmal daran erinnern, dass ihr eure Ligen oder Kampagnen in einer Artikelreihe (oder erzählerischen Kampagne mit mehreren Kapiteln) vorstellen könnt.

Vorschlag: Wie wäre es mit Reviews als YouTube Video?
Antwort: Sicherlich eine gute Idee, allerdings sind die “regulären” Reviews mit Recherche, Produkt aufbereiten, photographieren und nachbereiten schon recht Zeitaufwendig. Bei einem Video wäre die Nachbearbeitung schon deutlich aufwendiger und der generelle Aufwand (Es muss schließlich irgendwo gedreht werden) und Kostenpunkt aktuell nicht umsetzbar. Sollte sich hier allerdings die Möglichkeit bieten, das anzutesten, werden wir dem nachkommen.
Für Messeberichte sollte dies umsetzbarer sein, allerdings fehlt es dazu noch an der passenden Ausrüstung.

Vorschlag: Ihr solltet die Leute für Artikel entlohnen, dann würden sich auch mehr melden.
Antwort: Wir suchen Redakteure, keine Söldner. Die Redakteure arbeiten nicht umsonst (die jenigen die sich engargieren erhalten Rezensionsartikel zur privaten Verwendung), aber eine Entlohnung wie 5 EUR pro Artikel sind nicht umsetzbar. Der Brückenkopf arbeitet kostendeckend, aber nicht gewinnorientiert, da die Werbeeinnahmen zur Deckung der Serverkosten, Reisekosten zu Messen und dergleichen verwendet werden.

Vorschlag: Ihr könntet mehr Systeme abdecken!
Antwort: Sicherlich könnten wir das. Das wollen wir auch, allerdings wie bereits beschrieben, sind wir nur eine kleine Anzahl an Personen mit einer begrenzt verfügbarer Zeit. Wir suchen daher zur breiteren Themenabdeckung immer noch Redakteure für Specialist Games, historische Systeme und Privateer Press.

Vorschlag: Wie wäre es mit Fan-Fiction, Hausregeln und sowas?
Antwort: Das haben wir auch schon ins Auge gefasst. Ebenso wie Übersetzungen verschiedener Zusatzregeln ins deutsche. Hier klären wir aktuell u.a. wie es mit den Copyrights aussieht (wenn ein selbstgemachter Codex, Armeeliste o.ä. im original bereits rechtlich nicht erlaubt ist, wird es für die Übersetzung kaum besser aussehen) und dann werden wir auswerten, bei welchen Publikationen sich eine Übersetzung lohnt.
Wenn ihr Szenarios, Kampagnen, Hausregeln oder ähnliches in eurem Spieleclub entwickelt habt, schickt sie uns! Wir bieten euch die Möglichkeit diese selbstgemachten Werke auf dem Brückenkopf vorzustellen.

Vorschlag: Wieso macht ihr kein Brückenkopf Forum?
Antwort: Es gibt bereits viele gut besuchte Foren mit verschiedenen Ausrichtungen, daher gibt es für uns keinen Grund ein eigenes Forum zu eröffnen. Es gibt zwar ein Redaktionsforum, aber wie der Name es bereits sagt, dient dies lediglich zur Organisation und Planung redaktionsintern.
Außerdem wäre ein eigenes Forum gegen den Grundsatz des Brückenkopf, einem tabletopinteressierten eine Übersicht über alles erdenkliche aus dem Hobby zu bieten, ohne dass er sich dafür durch zig Foren und unzählige Themen lesen muss.  Ein eigenes Forum wäre damit nur noch ein Forum in dem man sich registrieren müsste.

An der Stelle nochmal vielen Dank für die Kommentare, Kritiken und Vorschläge. die Verlosung läuft bis zum 17.07., Ihr könnt uns natürlich darüber hinaus weiterhin Anregungen zu schicken.

eure Brückenkopf Redaktion

bkredaktion

Der Brückenkopf existiert seit 2002 und bietet täglich News aus dem Tabletop Hobby.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Unboxing: Aleph Steel Phalanx 300 PT Pack

21.08.20171
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Human Interface: Neue Previews

20.08.20178
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Friedhofszaun

20.08.20175

Kommentare

  • Ich mag den Brückenkopf eigentlich ganz gerne. Aber er ist mir persönlich zu Mainstreamig. Kaum Artikel zu wenig Bekannten Kommerziellen System (was verständlich und entschuldbar ist bei einem kleinen Budget) aber keine Artikel (lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen) zu FREI verfügbaren Spielen ist für mich unentschuldbar. Dann tummel ich mich lieber weiterhin in Englischen Foren herum dort erhalte ich bei weitem mehr Informationen abseits von GW.
    Ich bin sehr gespannt auf das Projekt “Datenbank für Table-Topsysteme” und hoffe mehr da drin zu finden Als GW Systeme, Warmaschine und Helldorado.
    Ich bin frohen Mutes und verfolge alles gespannt

  • Ich finde ebenfalls, daß das alles sehr gut klingt. Für mich seid ihr fester Bestandteil meines Tagesrituals, um zu schauen, ob es irgendwelche Neuigkeiten gibt.

    Vielen Dank an dieser Stelle für eure bisher tolle Arbeit!

    Valkyr

  • Ihr solltet das so machen, dass man nicht mehr anonym posten kann. Oder am besten Meckern von No-Name direkt löschen, wer Kritik austeilt sollte dann wenigstens dazu stehen.

    @ Anonym

    “Kostenlose” Systeme hin oder her, wen interessiert ein System das wirklich keiner spielt. Die Resonanz auf die günstigeren Alternativen die aufgezeigt werden, ist doch schon mau. Daher kann ich das verstehen, dass man sich da nicht mehr Arbeit macht als nötig.

  • @ Microlord
    Was würde ein Nickname schon ändern? Wenn ich mich hier mit Namen Supermann oder Brainiac oder anders anmelden würde bin ich immer noch Anonym.

    Aber das ist wirklich eine Typische Antwort sie ich in einem deutschen Forum / Community erwartet habe: Kenn ich nich will ich nicht.

    Und meckern hin der her (Ich will hier eher nicht meckern sondern Kritik üben), ich finde das der Brückenkopf bisher das schönste ist was man im deutschprachigen Raum so findet und darum bemühe ich mich Informationen zu geben um eine Breitere Masse an Lesern zu erreichen und zu begeistern. Und ob Du es glaubst oder nicht, es bringt immer etwas mal ein neues System an zu schauen. Man muss es nicht spielen aber die Ideen da drinnen können den Horizont wirklich erweitern.
    Ich selbst habe mein festes Spielsystem gefunden, lese aber sämtliches Regelmaterial welches ich in Händen kriegen kann man weiß ja nie was sich so findet.

    Aber löscht ruhig. Wozu Redefreiheit. Gibt es im 40K Hintergrund ja auch nicht

  • Hier wird nur gelöscht, wenn sich jemand massiv im Ton vergreift. Sofern wir uns auf die Pressefreiheit berufen, haben unsere Leser auch das recht sich auf Meinungs- / Redefreiheit zu berufen. Wobei natürlich gewährleistet werden muss, dass dabei nicht die Rechte dritter verletzt werden (Beleidigung usw.)

    Aber bzgl. der Abdeckung kostenloser Systeme, hat Microlord schon nicht ganz unrecht. Wir haben hier versch. kostenlose Systeme vorliegen, in die wir uns auch einlesen. Allerdings gibt es dort eine sehr niedrige Verbreitung und es ist die Nische in einem Nischenmarkt einer Nische.
    D.h. da macht sich ein Redakteur die Mühe und bereitet einen Artikel dazu vor und dann lesen den 40 Leute. So ist es z.B. bei der Pulp City Review gelaufen.
    Ist mit deutlichem Abstand eine der am wenigsten gelesenen Reviews.

    Und wenn mir daher jemand in der Redaktion sagt, er hat 4h um einen Artikel zu schreiben, versuchen wir die so einzusetzen um möglichst viele Leute zu erreichen.

    Wo wir wieder beim Punkt sind ^^, mehr Leute, mehr verfügbare Zeit, breitere Streuung in der Abdeckung. Das ist schließlich nicht eine Frage des Wollens, sondern des zeitlichen Könnens.

  • @ Siamtiger

    Zum Thema mehr Leute erreichen habe ich auch etwas in den Feedback Wettbewerb eingereicht.
    Wie gesagt ich lese gerne den Brückenkopf, auch wenn mir die meisten Infos nur am Rande nutzen. Wenn mein erster Post zu negativ war dann möchte ich mich beim Team entschuldigen, war nicht meine Absicht. Der Brückenkopf ist halt ne deutsche Community und da will man ja unterstützen wo es geht bzw wissen was sich so auf deutschen Spieltischen so tut.
    Ich bin gespannt wie sich alles entwickelt.

  • Hätte noch eine weitere Frage: Wie ist es mit Infos zum aktuellen Stand bei Confrontation oder Rackham im Allgemeinen? Habt ihr da irgendetwas Neues oder zumindest “Semineues”?

    Schon traurig, wie ruhig es um einen der m.E. einst besten Miniaturen-Hersteller geworden ist. Vielleicht kennt ihr ja Leute, die etwas zum Stand der Dinge und der Zukunft sagen können.

    The Voice

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen