von Dennis | 20.11.2009 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football

Blood Bowl: Blood-bowl.net heißt jetzt bbtactics.com

Die Blood Bowl Fanseite, die ehemals über bloodbowl.net erreichbar war, ist nun unter bbtactics.com erreichbar.

Grund für den Domain und Namenswechsel ist eine Unterlassungserklärung von Games Workshop UK. Aktuell versendet das Legal Department Briefe, mit der Bitte u.a. geschützte Namen nicht in Domains / Seitennamen zu verwenden.

Diese Rechtsverteidigungen, welche auf den ersten Blick etwas forsch wirken, sind in verschiedenen Ländern wie den Vereinigten Staaten und England von Nöten, um mittelfristig nicht die Rechte an bestimmten Marken zu verlieren.

Den betroffenen Communities und Betreibern werden keine horrenden Strafsummen oder direkte Kosten auferlegt, wie das mittlerweile in anderen Branchen usus ist, was ein gewisses Maß an „Good-Will“ erkennen lässt.

Link: BBTactics

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Fantasy

Warploque: Oakheart

25.05.20181
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Iron Golems: Halfling Team Kickstarter

22.05.20182
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Zenit Miniatures: Orphans Team

19.05.20183

Kommentare

  • Nach welchen Regeln GW spielt ist seit Ewigkeiten auf deren Webseite nachzulesen, denn die erklären sehr genau, was erlaubt ist und was nicht. Insofern kann ich das „Hexenjagd“-Geblubber in den Foren echt nicht ganz nachvollziehen.

    Wer einen geschützten Begriff in seinen Domain-Namen einbaut, der ist entweder echt naiv, oder er fordert es bewusst heraus. Will gar nicht wissen, was Blizzard in solchen Fällen tun würde. Die haben bei solchem Kram noch mehr Geld zu verlieren, wenn sie untätig bleiben. Das hat nicht mit Großzügigkeit gegenüber den Fans zu tun, sondern damit, die Rechte am Geistigen Eigentum zu gefährden – und was haben GW, Blizzard und Co. sonst, was andere nicht haben?

  • Einerseits kann ich das auch nachvollziehen.
    Andererseits ist es ja nicht so, als würde GW mit seinem geistigen Eigentum im Falle von Blood Bowl irgendwas anfangen, obwohl es eine sehr große Fangemeinde gibt. Stattdessen wird diese Fangemeinde, wie es scheint, momentan drangsaliert, wo es nur geht. Die rechtlichen Hintergründe sind dabei klar – aber warum erst jetzt? Einige dieser Webseiten existieren seit gut 10 Jahren und geben Blood Bowl den Support, den GW schon lange eingestellt hat.
    Ein gewisses Maß an gutem Willen ist schön und gut, aber trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob das so die beste Lösung ist.

  • Ich sage nur Space Hulk. Das war angeblich auch mausetod. Weißt du, was noch kommt?

    Mal ganz davon abgesehen, was ist denn mit dem BB-Spiel für PC und Konsolen? Schon deswegen müssen sie ihre BB-Rechte wahren.

  • Ist dann aber interessant, dass denen das knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung des Computerspiels einfällt, oder?
    Und dessen Veröffentlichung mit der zugehörigen Publicity wäre natürlich auch der perfekte Zeitpunkt gewesen, um mit dem Tabletop wieder was anzufangen. Da das aber nicht geschehen ist, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass da noch was kommt.

  • Es ist ja nicht so, daß gar nichts mehr bezüglich Blood Bowl als Miniaturen-Brettspiel passiert. – Immerhin gab es dieses Jahr ja wieder einen neuen „Griff Oberwald“ (das ist jetzt der dritte) und einen neuen „Sig den Zug“.

  • Die 1) ziemlich unnötig waren, weil es eben schon andere Versionen gab und die 2) der Mensch, der sie modelliert hat, als Testmodelle geknetet hat, um sich damit bei GW zu bewerben.
    Die sind GW also sozusagen in den Schoß gefallen und sind kein Anzeichen für deren Engagement für das Spiel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück