von Dicemonger | 15.08.2009 | eingestellt unter: Science-Fiction

Battletech: Neue Figuren von Catalyst Games

Catalyst Games, die sich einige Lizenz quer durch den Rollenspielmarkt gesichert haben, stellten auf der GenCon einige neue Battletech Figuren vor.
So wurde unter anderem dieser Loki Mech vorgestellt und war für 10 USD erhältlich.

Battletech - Loki Battletech - Loki

Weitere Bilder von der Con mit Battletech Inhalt findet ihr hier:  TwizzCon @ Flickr

Quelle: Classic Battletech Forum
Quelle: TabletopGamingNews

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Nutsplanet: Oktober Releases

20.10.2017
  • Science-Fiction

Wargame Exclusive: Ork Kopter

20.10.20172
  • Science-Fiction

Victoria Miniatures: Neuheiten & Previews

20.10.20171

Kommentare

  • Erst mal abwarten, noch ist keine offizieller Preis verkündet worden.
    Kann auch sein das es ein Sonderpreis für die Freaks die unbedingt auf der Messe noch eine Mini brauchten.

    Außerdem werden zur Zeit viele Zinn Minis auch für 10+ € verkauft.
    Immerhin will man versuchen bei den Omni Mechs dann alle Varianten in einem Gussrahmen anzubieten.

    Vielleicht sind das auch die Mechs die in der Clan Grundbox kommen sollen.

  • Eigentlich ja lobenswert mal wieder was für “Classic BT” zu machen, jedoch bleib ich dann doch lieber bei Zinn wenn ich mir da so die verwaschenen Konturen der Raketenlafette und die Mündungen der Armwaffen anschaue…

  • Naja, als ob Zinn immer glasklar gegossen gewesen wäre :/
    Plaste und 10$ sibd beides extrem gute Neuigkeiten. Endlich einfach Gefechtsschäden darstellen!

    Aber warum muss es der Hellbringer mit seiner Papierpanzerung ein? Hoffentlich kommt da bald auch ein Timber Wolf!

  • Hallo BT-Fans
    Zum Thema Plastik nur folgende Anmerkungen.
    Anderer Kleber.Vieleicht sogar ein andres Farbsystem.Und wenn man ganz
    großes Pech hat,ist es sogar ein Hohlguss.Stiften ist da nicht mehr viel.
    Variantenumbau?Mit Ihrem “Revell-Flüssigkleber” kommt man nicht weit.Man
    kennt ja die ganzen Schwierigkeiten aus dem richtigen Plastikmodellbau!
    Lange Trockungszeiten was Emailfarbe angeht!Groß entgraten ist auch nicht
    drin.Schon mal versucht ein Plastikmodell mit “sanftem Druck” zu entgraten.
    Schnell hat mann Dellen drin.Neue Grußformen.usw.
    Gruß an die Fans

  • Och, nicht so schwarzmalen hier.

    Klar haben Zinn und Plastik ihre Vor- sowie Nachteile. Ich würde jedoch Plastikmechs in einem ähnlichen Detailgrad wie der der Zinnmechs begrüßen.

  • Karl Strasdas :
    Hallo BT-Fans
    Zum Thema Plastik nur folgende Anmerkungen.
    Anderer Kleber.Vieleicht sogar ein andres Farbsystem.Und wenn man ganz
    großes Pech hat,ist es sogar ein Hohlguss.Stiften ist da nicht mehr viel.
    Variantenumbau?Mit Ihrem “Revell-Flüssigkleber” kommt man nicht weit.Man
    kennt ja die ganzen Schwierigkeiten aus dem richtigen Plastikmodellbau!
    Lange Trockungszeiten was Emailfarbe angeht!Groß entgraten ist auch nicht
    drin.Schon mal versucht ein Plastikmodell mit “sanftem Druck” zu entgraten.
    Schnell hat mann Dellen drin.Neue Grußformen.usw.
    Gruß an die Fans

    Wenn man keine Ahnung hat, Klappe halten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen