von Dennis | 20.07.2008 | eingestellt unter: Fantasy, Historisch, Science-Fiction, Watchdog

Watchdog: Ausgabe #18

In 2 Wochen, am 02. + 03. August steht uns die Komicon bevor, ihr könnt aber dennoch mit dem Watchdog rechnen!

Heute bunt gemischt und wieder mal sehr Englisch. Wo sind die Projekte aus dem deutschsprachigem Raum? Wir wollen eure Projekte sehen! Wer dort mit Projekten auffahren kann, zeigt sie her! Ihr habt geniale Umbauten gesehen? Ein abgedrehtes Armeekonzept? Ungewöhnliche Themenarmeen oder Bemalung auf höchstem Niveau? Schickt uns eine e-Mail mit euren Fundstücken an: redaktion@brueckenkopf-online.com.

Sigur – Sci-fi Project Log (ein Space Marine, Orks, Abwechslung garantiert!)
Auf der ersten Seite widmet sich Sigur einem Apothecarius der Space Marines, in den Farben des WarSeer Ordens. Der restliche Thread ist bisher sehr grün und sehr … “alt”. Alte Orks wohin das Auge reicht, der Charme der mittlerweile klassischen Citadel Space Orks umschmeichelt den Betrachter. Von alten Boarboys über Kommandos bis hin zu übermäßig großen schweren Waffen. Verschiedene abgedrehte Umbauten lockern die geringe Vielfalt der Posen alter Miniaturen auf. Stilecht natürlich in Farbschema der “Roten Phase”.

Wonkobaggins – Dunkelelfen Themenarmee “Schwarze Arche”
Eine Dunkelelfen Armee bietet immer viel Grund zur Diskussion, zu schwach, zu unflexibel und viel Gejammer um Turniertauglichkeit. Daher sind diese Themenarmeen sehr rar aber wenn gelungen umgesetzt, sehr schön anzusehen. Wonkobaggins widmet sich der Besatzung seiner Schwarzen Arche, im Dungeon&Dragons Drow Stil mit dunkler Hautfarbe. Ebenfalls macht er sich die Mühe alle Modelle mit Korsarenmänteln und langen Haaren zu versehen. Die Umbauten mit Waldelfenmodellen sind interessant und verleiten zum nachahmen.

Sgt. Scream – Modernes Deutsches Heer (1/72) für Modern Combat
Sgt. Scream zeigt hier wie man sehr tauglich “Wargaming on a Budget” auch außerhalb des historischen Sektor betreiben kann. Seine Bundeswehrtruppen für Mongoose Publishings “Modern Combat” sind allesamt 1:72 Figuren von Revell. Die Infanterie wurde auf Centstücke gesetzt, für bessere Standfestigkeit. Modern Combat bietet das neuzeitliche Gegenstück zum 2. Weltkrieg Regelwerk “World at War”. Saubere Bemalung, schicke Details, reinschauen!

Yiu – Alkemy Platte der Jadetriade
Leider “nur” ein Showthread ohne Anleitung, aber diese äußerst gelungene Spielplatte von Alkemy ist einfach nur der Hammer! Auf 1,20 x 1,20 m ist eine sehr stimmige Spielplatte entstanden mit 3 Wochenarbeitszeit (2 zum Bauen, 1 zur Bemalung). Modular und mit abnehmbaren Dächern ist für Vielseitigkeit und vorallem Bespielbarkeit garantiert!

Sir-Klindy – [WHFB Dämonen” target=”_blank”> Unter dem Meer…
Unter dem Meer, Unter dem Meer, Wo wär das Wasser besser und nasser … dachten sich wohl auch die Chaosgötter und ihre Dämonenhorden. Wie sieht es also aus wenn man eine Dämonenarmee mit Arielle der Meerjungfrau kreuzt? Sir-Klindly beantwortet diese Frage mit viel Greenstuff, Muscheln und Aquariumzubehör. Dämonetten passend in Szene gesetzt als Nixen, Seepferdchen und Kreischer als Teufelsrochen.

Mister_Pink – Bersaglieri
Für Flames of War im kleinen 6mm Maßstab stellt Mister Pink uns sein Italienisches Heer vor. Die 3 Platoons, welche bald noch Verstärkung kriegen dürften, sind komplett gestaltet inklusive kleiner Details wie Tarnnetzen und Kisten auf den Bases und Miniaturen. Über passendes Gelände verfügt er auch, gelungen Mediterran.

curseofbeers – High Elves May
Wenn man auf einer Skala von 1-10 Bases bewerten könnte, würde Curse of Beers sich mit seiner Hochelfen Armee locker 12 Punkte verdienen. Hier von aufwendiger Basegestaltung zu sprechen ist fast untertrieben. Komplette Regimentsbases die im Bereich von Kleindioramen einzuordnen sind. Stimmige Einheitenfüller und vorallem ein untypisch “dreckiges” Farbschema für Hochelfen, kampfgezeichnet, blut- und schmutzverschmiert ohne dabei übertrieben zu wirken. Ohne Frage ein absolutes High-end Projekt.

Artist der Woche: Stefan Kopinski
Diese Woche als Artist der Woche; Stefan Kopinski. Der 36-jährige Engländer lebt in Nottingham, wo er auch sein Studium am “South Notts College of Further Education” abschloß. Zusammen mit seinem Bruder Karl hat er lange Zeit fest für Games Workshop gearbeitet. 2005 verließ er die Firma und ist seit dem als freischaffender Künstler und Illustrator tätig. Verbindungen zu Games Workshop, Black Library und Sabretooth Games bestehen weiterhin und er illustriert von Zeit zu Zeit verschiedene Publikationen dieser Firmen.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Atlantis Miniatures: Mythology Kickstarter

21.11.2017
  • Fantasy

Heresy Miniatures: Mucklegeet the Giant

21.11.2017
  • Fantasy

Rising Sun: Bemalte Modelle

21.11.20171

Kommentare

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen