Watchdog: Ausgabe #14

Und auch am vorletzten Sonntag im Juni gibt es einen Watchdog, wie jeden Sonntag.

Heute bunt gemischt und wieder mal sehr Englisch. Wo sind die kreativen Jungs aus dem deutschsprachigem Raum? Wir wollen eure Projekte sehen! Wer dort mit Projekten aus den Bereichen Warhammer, Warmachine, Hordes, At-43, Urban Wars usw. auffahren kann, zeigt sie her! Zögert und versteckt euch nicht, sondern schickt uns dann eine e-Mail mit eurem Projekt oder Vorschlägen an: redaktion@brueckenkopf-online.com.


Warboss Kurgan – Da Hogwasha- an Orc Pirate Ship
Anständige Orkpiraten haben natürlich auch ein anständig orkisches Piratenschiff. Wie man sich so eins baut, das zeigt uns Kurgan in diesem How-to. Passend zur Anleitung präsentiert er auch einen großen Batzen Skizzen und Anregungen für eigene Schiffe, Piratengelände und orkische Bauten. Worauf also warten, reinschauen und nachbauen!

Bjorni – Chaos (Dwarf) Army
Klein, Hart und Gemein – das können nur Chaoszwerge sein! Bjorni hebt eine Chaosarmee mit Schwerpunkt auf Chaoszwerge aus. Sehr gelungene (und kostenintensive) Umbauten gönnt er sich; genannt seien dort die schweren Drachenoger (aus Plastikogern mit dem dämonischen Reittier des Khorne-Chaoslord), Stierzentauren aus Tiermenschenzentauren und alten Zerfleischern des Khorne sowie dem Einsatz bretonischer Pegasi als Chaospferde. Abgerundet mit dem düsteren Rot-Schwarzem Farbschema ist dies eine sehr gelungene und äußerst schön anzusehende Armee.

Spikyjames – Big painting blog
Warseer bringt viele sehr umfangreiche Bemal- und Umbau Blogs hervor. Aber 88 Seiten (sic!) ist schon außergewöhnlich viel. Spikyjames baut um, gestaltet und bemalt auf höchstem Niveau. Ob dies nun seine Imperialen Schergen sind, Space Marines, Oger oder Forge World Miniaturen sind spielt keine Rolle. Es wird gewerkelt und bemalt in einem Tempo, auf das viele Neidisch sein werden. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen das gesamte Blog durchzusehen, es lohnt sich.

JT-Y – Khador Log
Ein kleines Warmachine Khador Log von JT-Y. Es sind zwar bisher nur 3 Miniaturen, aber was erwartet man bei einem Skirmish Spiel? Derweil arbeitet er an Vlad. Die Brauntöne des Leder und Fell sind gelungen ohne zu kontrastlos mit den Hauttönen unter zu gehen. Die Schneebases sind auch ein schönes Beispiel für individuelle Basegestaltung. Nettes Gimmick sind die Basemarkierung zur Ausrichtungshilfe.

Shas’La – For the greater Boobs
Nach zahlreichen True-Scale Space Marine Projekten ist der Umbauwahn auch bei den Tau angekommen. Weg vom üblichen Magnetwaffen Wechseldich hat sich Shas’la vorgenommen einen weiblichen Tau Charakternamens “Shadowsun” im passenden Maßstab zu gestalten, da ihnen das GW Modell zu klobig für eine Frau und vorallem zu “unsexy” ist. Auf den letzten Seiten des Threads sieht man auch, dass er nicht der einzige mit der Idee war.

Mika – Chaos Milita Projekt
Eine Chaosmiliz im Aufbau. Schon auf der ersten Seite wird klar, Mika macht keine halben Sachen. Die 2 Figuren die zu sehen sind, düster, verdorben und mit Wetterungseffekten lassen keinen Raum für Zweifel. Hier wird auf höchstem Niveau. Die Truppen bestehen aus umgebauten Cadianern und Catachanern und selbst den normalen Rank&File Modellen wird größte Aufmerksamkeit geschenkt. Ergänzt mit schaurig schönen Mutanten und passendem Fuhrpark gibt es hier die volle Punktzahl!

Link der Woche: Malexikon
Als Nebenprojekt zur Maxpaint Community wird im Malexikon alles erklärt, was man als Figurensammler wissen muss. Und einiges darüber hinaus! Ob es nun um das Stiften geht, was es mit Non-Metallic-Metalls auf sich hat oder einfach nur ein paar Informationen zum vorbereiten der Miniaturen benötigt, hier wird man fündig. Das Malexikon baut auf dem Wiki-Prinzip auf und jeder kann seine eigenen Erfahrungen und Tipps mit einfließen lassen. Kurz um ein Projekt vom Maler für den Maler. Wer sich also für ein neues Unterfangen ein paar neue Methoden anschauen möchte oder alternative Wege für bereits bekanntes sucht, sollte auf jeden Fall ins Malexikon schauen.

Verwandte Artikel

Über Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/
anzeige

Vorheriger / Nächster Artikel