von Duke | 19.07.2008 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Thunderhawk Gerücht

Seit geraumer Zeit kursieren in den „einschlägigen“ Foren immer wieder Gerüchte zum Thunderhawk aus Plastik. Das Gerücht hält sich mittlerweile über Jahre, aber es verdichten sich immer mehr Angaben. Obgleich die Gerüchte zum Preis zwischen 65-90 GBP ( 90 EUR – 150 EUR ) stark schwanken, in den US Foren wurden 200 USD diskutiert.
Grundsätzlich läßt sich sagen, dass Aufgrund des verschobenen Warhammer 40.000 Ergänzungsband „Planetstrike“ und den neuen Apokalyse Kampfverbänden in denen mehrere Thunderhawks enthalten sind, ein Release nicht ganz abwegig ist. Als Release-Termin wird der Sommer 2009 genannt. Preislich sicherlich eine Besserung zum 375 GBP (~ 500 EUR) Forge World Bausatz, vorallem da der Plastikbausatz besser zu handhaben sein dürfte als der Resinbausatz.

Der Codex Planetstrike soll sich mit Luftangriffen und Weltraumschlachten (Space Hulk 😉 ) befassen.

Forge World Thunderhawk Gunship

Im übrigen wurden die Bitzpacks im US und UK Online Shop erweitert, einzusehen in den jeweiligen „Advance Orders“ Bereichen.

Link: Games Workshop

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Space Wolves und Death Guard

20.08.201812
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Fest: Offizielle Bilder

19.08.201843
  • Allgemeines
  • Warhammer 40.000

FW: Neuheiten für das Mechanicum

19.08.20182

Kommentare

  • naja, wer’s braucht… ein cooles Modell ist es ja schon aber ich seh nicht ein soviel Geld für ein Modell auszugeben wofür ich mind. ne halbe Armee bekomme. Generell find ich den Apokalypse Kram etwas überzogen

  • Apokalypse ist eben dazu da, um die Leute anzuregen massiv Geld einzusetzen. Obgleich die Bundles endlich mal anständige Deals sind (3 für 2 usw.), würde ich mich über sowas im generellen freuen und eben nicht nur auf 40k bzw. Fahrzeuge bezogen.

  • Da es sich vom Preis her wohl noch über der Vermutung bewegen wird, ist der Bausatz wohl für die meisten auch weiterhin unerschwinglich.

    Ich kann auch nicht so ganz verstehen, warum GW immer mehr in den Wettbewerb mit FW geht.

  • Weil im Kopf steckt, Forge World -> Resin und Unerschwinglich. Berührungsängste.

    Bei GW ist es eben ein Plastikbausatz.

  • @ Wettbewerb zu Forgeworld: Hä? ich dachte ForgeWorld gehört zur GamesWorkshop-Kette. Bislang bin ich immer davon ausgegangen, dass GW-Diesigner, deren Entwürfe nicht Serienreif waren diese dann bei Forgeworld aufgrund der Nachfrage publizieren konnten.

    @massiv Geld für Appo ausgeben: Oder Apokalypse ist für Leute, wie mich, der schon seit 1990 Miniaturen sammelt und einiges an Figuren auf die Platte zu stellen hat. Apokalypse bietet tatsächlich eine Spielvariante, die es erlaubt epische Schlachten zu realisieren, ohne gleich ´ne ganze Woche mit spielen verbringen zu müssen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück