Sneak: Gerüchte zu den Echsenmenschen

Noch bevor die nächste Armee, die sterblichen Horden des Chaos, erschienen sind im November, gibt es bereits weitere Gerüchte und Neuigkeiten aus der Warhammer Welt. Für Anfang 2009 haben sich die Echsenmenschen aus Lustria angekündigt. Bisher gibt es nur zum Armeebuch bzw. den Regeln ein paar Informationen.

Die Tempelwache wird 2 Punkte günstiger und aus Plastik erscheinen. Außerdem sollen Sie wieder eine Eliteauswahl werden (mit Slann in der Armee Kern!). Zusätzlich bessere Optionen (Zeichen, Zweihandwaffen und leichte Rüstung) und weiterhin Zugriff auf magische Banner.

Skinks sollen als Kohorten oder Plänkler aufgestellt werden können, werden Hass auf Skaven haben und wieder die Option auf Reitechsen erhalten (in diesem Fall mit leichter Rüstung und Schild ausgestattet). Außerdem erhalten Sie ebenfalls Zugriff auf Zeichen der Götter und können wieder Kroxigore in ihre Plänklertruppen aufnehmen.

Skinkpriester und Häuptlinge werden ebenfalls Zeichen der Götter erhalten können (inkl. Iztl) und können zwischen Terradon, Kampf- und Reitechse als Reittier wählen.

Die Sonderregel “Predatory fighter” wird abgewandelt in einen Vorteil für die Sauruskrieger im Nahkampf, evtl. Richtung Unnachgiebig.

Kroxigore erhalten vorraussichtlich leichte Rüstung.

Arkanodon wird als Modell erhältlich sein und den Armeen der Echsenmenschen einen großen Bonus im Bereich Feuerkraft bringen.

Angeblich erhalten Salamander +1 auf ihre Atemattacken.

Zu den Miniaturen gibt bisher nur Bilder eines älteren Kroxigor Skulpt, welcher auf Plastik Kroxigore schließen lässt. Ansonsten hört man allerdings von Skink Kavallerie aus Plastik (Saurus Echsenreiter sind bereits in Plastik erhältlich) und einem weiteren großen Plastikbausatz, einem Stegadon mit Option auf die Maschine der Götter.

Bilder des Kroxigor haben wir hier, Sneak: Tag der offenen Tür im GW Design Studio!

Quelle: The Pyramid Vault

Verwandte Artikel

Über Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/
anzeige

Vorheriger / Nächster Artikel