von Dennis | 07.10.2008 | eingestellt unter: Fantasy, Reviews

Review: Grendel Kriegsmaschinerie im Test

Was macht man, wenn man sich eine Chaoszwergenarmee aufbaut, seine Dawi Armee erweitern möchte oder wie in meinem Fall der Meinung ist, dass 4 Dampfpanzer nicht genug ist? Man schaut sich nach passenden Miniaturen um!

Gesagt, getan. Fündig geworden bin ich dann bei Scotia Grendel. Diese bieten 2 passende Resin-Bausätze an, einen Thunder Hammer Tank und einen Iron Drake Tank. Scotia Grendel verlangt jeweils 8,99 GBP (~ 11,50 EUR) pro Fahrzeug. In Deutschland kann man Grendel u.a. bei Battlefield Berlin ordern. Die beiden Fahrzeuge sind zwar nicht im Online Shop gelistet, die Jungs von Battlefield Berlin (Jano Garbotz und Christian Weiß) waren aber so freundlich mir die Sachen extra zu bestellen. Unterm Strich haben mich die Bausätze jeweils 15 EUR gekostet. An dieser Stelle noch mal vielen Dank.

Grendel - Thunder Hammer Tank Grendel - Iron Drake Tank

Knappe 3-4 Wochen nach der Bestellung kam dann auch das große Paket mit allerhand Miniaturen aus USA und UK an, darunter auch die beiden Sets von Grendel. Geliefert werden die Fahrzeuge jeweils in einem großen Blister auf Karton. Die Bausätze kommen ohne Bauanleitung, lassen sich aber nach den Bildern aus dem Online Shop zusammensetzen. Im Online Shop ist jedoch das Bild des Thunder Hammer Tanks etwas irritierend, da dort die Ketten auf dem Kopf an den Rumpf geklebt wurden.

Was ist der Inhalt der Blister? Links der Thunder Hammer Tank, Rechts der Iron Drake Tank.

Grendel - Thunder Hammer Tank Grendel - Iron Drake Tank

Die kurze Bestandskontrolle ob alle Teile vollständig und vorhanden sind, wurde bestanden. Allerdings ist die Gußqualität und das Gußmaterial ist zu bemängeln. Beim Thunder Hammer Tank sieht das Resin so aus, als ob es mit gepressten Cornflakes gestreckt oder aus altem Müsli bestehen würde. Ebenso ist Blasenbildung sowie fehlende Kanten ein häufig auftretendes Problem.

Grendel - Thunder Hammer Tank Ketten Grendel - Einzelteil

So auch hier, eine der Ketten des Thunder Hammer Tanks war nicht vollständig gegossen und deutlich schmaler als das Gegenstück.

Grendel - Thunder Hammer Tank Ketten

Habe die Teile bei Grendel reklamiert. Eine kurze Email und 10 Tage später lagen neue Ketten im Briefkasten. Das Material sieht weiterhin sehr verunreinigt aus, dafür war dies mal der Guß weitesgehend komplett und ausreichend zum Zusammenbauen.

Grendel - Thunder Hammer Tank Ketten

Fazit
Die Bausätze sind verhältnismäßig billig, aber genau das erhält man auch. Ein verhältnismäßig billiges Produkt. Kein Vergleich zu den deutlich teureren, aber qualitativ hochwertigeren Resinprodukten von Forge World. Sicherlich gibt es dort auch Verzogene Teile, dafür sind Gußqualität und Material deutlich hochwertiger.

Ein klarer Pluspunkt für Grendel ist auch die reibungslose Reklamation der beschädigten Teile. Letzten Endes ist der Preis für das Produkt fair und die Lücken sind ähnlich wie bei Zinnbausätzen problemlos mit Greenstuff zu füllen. Gerade die anderen Bausätze von Grendel, wie z.B. die Geländestücke sind in der Regel einteilig und weisen deutlich weniger Mängel auf.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Reviews

Review: Lord of Horror

23.11.20173
  • Fantasy

Michael Kontraros: Neuheiten

23.11.20171
  • Fantasy

Westfalia: Neue Previews

23.11.20173

Kommentare

  • Habe letztes (oder vorletztes?) Jahr mir den Iron Drake Tank gehollt, als Basis für meinen Ork Bäute Panza!
    Habe das Produkt damals im Zabalstein Gießen für 6,50€ erworben. Miese Qualität, ja aber was erwartet man bei solch einen Preis ;). Aber für Umbauten und Geisteskranken wie mich lohnt es sich 🙂
    Empfehlenswert wenn man sich was basteln will… für Orks oder ähnliches… 🙂

  • Kann nur bestätigen das die Geländeteile sehr gut sind!
    Hab mehrere Blister und nirgendwo ist das Resin so verunreinigt, alles ist sehr sauber und ordentlich gegossen, von FW würde ich mir solche Qualität wünschen!

    Schade dass sie das bei den Panzern anscheinend nicht hinbekommen.

  • Sind die Panzer so groß wie ein Dampfpanzer der Imperialen?
    Wenn ja wäre das ein 1A Ersatz zum hässlichen DP…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen