von Christian/Fritz | 07.08.2008 | eingestellt unter: Allgemein

Review: Battle of the Brushes

Ende Juni wurde auf der Homepage von Urban Mammoth, dem Hersteller von Urban War, zu einem Bemalwettbewerb aufgerufen. Der Wettbewerb lief unter dem Titel „Battle of the Brushes“. Teilnehmen konnte jeder der wollte. Die zu bemalende Miniatur durfte frei gewählt werden, musste aber ein Einzelmodell oder Waffenteam aus der reichhaltigen Urban War Produktreihe sein. Pro Person durften zwei Beiträge mit jeweils zwei Bildern beigesteuert werden, die bis zum 25. Juli in einem eigens dafür eingerichteten Thread im Urban War Forum hochgeladen werden sollten. Als einzige Ausnahme galt, dass keine Miniaturen eingereicht werden durften, die aus Urban War Verkäufen oder aus Urban War Promotionen stammten. Das Urban Mammoth Team beurteilte nach Ablauf der Teilnahmefrist die eingereichten Beiträge in einer internen Diskussion. Es gab keine besonderen Preise, außer der Gewissheit es geschafft zu haben und dass die Gewinner mit vollem Namen und dem jeweiligen Siegerbeitrag auf der Frontseite der Urban Mammoth Homepage vorgestellt wurden. Im Folgenden werde ich neben den Siegern auch einige Miniaturen vorstellen, die mir besonders ins Auge gefallen sind.

Urban War


Die ersten Beiträge trudelten im Forum bereits nach zwei Tagen ein. Im Lauf des Monats erhöhte sich die Anzahl der Beiträge beträchtlich und ein Tag vor Einsendeschluss kam noch einmal ein Sturzbach an Beiträgen. Auffallend war auch, dass sich eine große Anzahl der Teilnehmer für den Wettbewerb extra im Forum neu anmeldeten. Insgesamt nahmen 21 Teilnehmer mit 33 Beiträgen teil, also einer nicht unerhebliche Anzahl. Die Qualität der Beiträge war stark durchwachsen, vom absoluten Top-Maler bis hin zum enthusiastischen Malneuling war alles vertreten.Merawen, die Freundin eines Forummitglieds, trat mit ihren Figuren nach eigener Aussage zum ersten Mal bei einem Bemalwettbwerb an. Eingereicht hatte sie eine Kabuki Doll der Triaden und einen weiblichen Veteranen Sergeant der Viridianer. Auffallend ist hier der comichafte Bemalstil der Figuren. Zwar wurde die Mini nur minimal akzentuiert aber die stark kontrastierenden Farben sind sehr sauber und deckend aufgetragen. Das gilt auch insbesondere für die Metall-Farben. Meiner Meinung nach ein sehr interessanter Bemalstil, den ich vielleicht auch mal selber ausprobieren werde.

Triade Kabuki Doll Veteranen Sergeant der Viridianer

Der nächste Beitrag der mir auffiel, war der von Gingie: ein viridianischer Sniper, den er nur in Brauntönen bemalt war. Dezente Highlights und sogar Blätter auf der Base zeichnen diese Figur aus. Ich persönlich finde den Umhang zwar gut bemalt, jedoch etwas langweilig, da nur eine Farbe verwendet wurde. Ein Tarnmuster hätte die große Fläche etwas aufgelockert, die einen Großteil der Figur ausmacht.

Viridianer - Scharfschütze Viridianer - Scharfschütze

Der erste Beitrag mit einem Koralon- Modell wurde von xShaperx eingereicht. Eine sehr schön bemalte Miniatur, mit sehr guten Farbübergängen, besonders am Kopf. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Koralon

Als ich Kiougr’s Vasa Supressor zum ersten Mal gesehen habe, ist mir erst mal die Kinnlade runtergefallen. Nicht nur, dass er eine selbstgebaute Kanalisation komplett mit Mauerwerk und Wasser auf die Base gesetzt hat und die Miniatur durch das Abwasser watet, nein, er arbeitet sogar zusätzlich noch mit Sourcelightning (fiktive Lichtquellen auf einer Miniatur, die dementsprechend Schatten werfen)!

Vasa Supressor Vasa Supressor

Pünktlich zum 25. Juli wurde Thread für die Bilder der Miniaturen geschlossen und das Urban Mammoth Team zog sich zurück, um sich zu beraten. Fast eine Woche verging, dann wurden die Gewinner bekannt gegeben. Platz eins ging an Ben Brownlie (aka Ben) mit seinem Hercules-Biomech.

Hercules Biomech

Sven Wichert (aka Vulture) konnte mit seiner Neo-Pi den zweiten Platz sichern. Vulture gehört ja zu den alteingesessenen Urban War Spielern in Deutschland und organisiert Urban War Demospiele auf Cons (u.a. dieses Jahr auf der Feencon).

Neo-Pi

Der dritte Platz ging an Christian Bleibaum (aka Rancid) und dem Viridianer Captain Lee Hammer.

Viridianer - Captain Lee Hammer

Jedoch war das Ergebnis denkbar knapp, so dass einige Forumsmitglieder noch eine Namensnennung ehrenhalber erhielten: Jason Fairclough (aka gingie), Reiner Schmitz (aka xShaperx), Dimitris Kiourtsoglou (aka kiourgr), Evaldas Mundrys (aka 374), Enrico Nardini (aka eengaming), Graham Henderson (aka InnerSanctum) and ‘Chancer’.

Hier gibt’s alle Beiträge in einer zusammengestellten Liste zu sehen:
Urban Mammoth – Battle of the Brushes 2008

Gratulation an alle Teilnehmer und Gewinner und vielen Dank an Urban Mammoth für das ausrichten des Wettbewerbs. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr erneut einen „Battle of the Brushes“.
Abschließend lässt sich noch sagen, dass die Bewertung nur über Fotos eine schwierige Sache ist, da nicht jeder über eine geeignete Kamera oder fotographische Fähigkeiten verfügt und so den Schiedsrichtern teilweise nur unscharfe oder zu kleine Fotos zur Verfügung stehen. Trotz des knappen Ergebnisses bin ich stolz drauf, auf den dritten Platz gekommen zu sein. Für mich war es das erste Mal, dass ich gewonnen habe und das motiviert mich, an meinen Maltechniken zu feilen, um mich mit Malern wie Ben oder Vulture in Zukunft zu messen (obwohl da noch Welten zwischen unseren Fähigkeiten liegen).

Link: Urban Mammoth
Vertriebspartner in Deutschland ist Ulisses Spiele.

Christian/Fritz

bald 32 Jahre alt, Einstieg ins Hobby erfolgte mit Hero Quest vor nunmehr bald 19 Jahren. Bevorzugt Skirmish-Spiele. Aktuelle Projekte: Warte sehnsüchtig auf den Hell Dorado Inferno Kickstarter KRam, Freebooter's Fate, diverese Kleinbaustellen.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Dark Age: September Neuheiten

22.09.20176
  • Infinity

Infinity: Nomads Taskmaster Preview

22.09.20171
  • Kickstarter
  • Zubehör

Gaddis Gaming TableTopper: Kickstarter 2.0

22.09.201717

Kommentare

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen